DisableAntiSpyware

Wichtig

DisableAntiSpyware soll von OEMs und IT-Experten verwendet werden, um Microsoft Defender Antivirus zu deaktivieren und ein anderes Antivirenprodukt während der Bereitstellung bereitzustellen. Dies ist eine Legacyeinstellung, die nicht mehr erforderlich ist, da Microsoft Defender Antivirus sich automatisch deaktiviert, wenn es ein anderes Antivirenprogramm auf dem Endpunkt erkennt. Diese Einstellung ist nicht für Verbrauchergeräte vorgesehen, und wir haben beschlossen, diesen Registrierungsschlüssel zu entfernen. Um die Sicherheitshaltung unserer Kunden zu verbessern und die Parität in unseren Angeboten (SKUs) zu gewährleisten, werden die Einstellung DisableAntiSpyware (und deaktivieren Microsoft Defender Antivirus) auf Clientendpunkte für Kunden ignoriert, die Microsoft 365 E3 oder E5 verwenden. Diese Änderung ist in der Microsoft Defender Antimalware-Plattform Version 4.18.2108.4 und höher enthalten (siehe KB405623). Diese Einstellung ist durch Manipulationsschutz geschützt, der in allen Editionen von Windows 10, Version 1903 und höher verfügbar ist. Manipulationsschutz ist standardmäßig für Verbraucher und neue Unternehmenskunden aktiviert. Die Auswirkungen des Entfernens von DisableAntiSpyware beschränkt sich auf Versionen von Windows 10 vor 1903 mit Microsoft Defender Antivirus. Diese Änderung wirkt sich nicht auf Microsoft-Antivirenverbindungen auf die Windows-Sicherheit-App aus. Diese Verbindungen funktionieren weiterhin wie erwartet.

DisableAntiSpywareGibt an, ob Microsoft Defender Antivirus deaktiviert werden soll. Microsoft Defender Antivirus ist eine Anwendung, die Schadsoftware, einschließlich Spyware, verhindern, entfernen und quarantänen kann.

Werte

Wert BESCHREIBUNG
true Deaktiviert Microsoft Defender Antivirus sowie Antivirensoftware und Apps von Drittanbietern.
false Aktiviert Microsoft Defender. Dies ist der Standardwert. (Wenn sie nach Richtlinie/GPO festgelegt sind, wird Defender auch aktiviert, wenn 3. Party AV installiert ist.)

Achtung

Wenn Sie diesen Wert auf true festlegen, wird Microsoft Defender Antivirus Verhalten auf Clientgeräten (sowohl verwaltet als auch nicht verwaltet) nicht geändert. Diese Einstellung gilt nur für Windows Server.

Es wird dringend empfohlen, dass Drittanbieter von Antivirenlösungsanbietern die von Microsoft Virus Initiative (MVI) bereitgestellten APIs verwenden, um sich mit Windows-Sicherheit Center zu registrieren.

Gültige Konfigurationsübergänge

specialize

oobeSystem

offlineServicing

Übergeordnete Hierarchie

Security-Malware-Windows-Defender | DisableAntiSpyware

Gilt für

  • Windows Server