IDebugRegisters2::GetInstructionOffset2-Methode (dbgeng.h)

Die GetInstructionOffset2-Methode gibt die Position der aktuellen Anweisung des aktuellen Threads zurück.

Syntax

HRESULT GetInstructionOffset2(
  [in]  ULONG    Source,
  [out] PULONG64 Offset
);

Parameter

[in] Source

Gibt die zu abfragende Registerquelle an.

Die möglichen Werte werden in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Wert Quelle registrieren
DEBUG_REGSRC_DEBUGGEE Rufen Sie Registerinformationen aus dem Ziel ab.
DEBUG_REGSRC_EXPLICIT Abrufen von Registerinformationen aus dem aktuellen expliziten Registerkontext.
DEBUG_REGSRC_FRAME Abrufen von Registerinformationen aus dem Registerkontext des aktuellen Bereichs.
Hinweis Das Abwickeln des Stapels garantiert keine genaue Aktualisierung des Registerkontexts, sodass der Registerkontext des Bereichsframes in allen Fällen möglicherweise nicht korrekt ist.
 

[out] Offset

Empfängt den Speicherort im virtuellen Adressbereich des Prozesses der aktuellen Anweisung des aktuellen Threads.

Rückgabewert

Diese Liste enthält nicht alle Fehler, die auftreten können. Eine Liste möglicher Fehler finden Sie unter HRESULT-Werte.

Rückgabecode Beschreibung
S_OK
Die Methode war erfolgreich.

Bemerkungen

Die Bedeutung des Werts, der von dieser Methode zurückgegeben wird, ist architekturabhängig. Insbesondere für einen Itanium-basierten Prozessor kann die zurückgegebene virtuelle Adresse eine Adresse innerhalb eines Bundles angeben.

Die Methode GetInstructionOffset führt dieselbe Aufgabe wie diese Methode aus, verwendet aber immer das Ziel als Registerquelle.

Eine Übersicht über die IDebugRegisters-Schnittstelle und andere registerbezogene Methoden finden Sie unter Register.

Anforderungen

   
Zielplattform Desktop
Header dbgeng.h (include DbgEng.h)

Siehe auch

GetInstructionOffset

IDebugRegisters2