reg unload

Entfernt einen Abschnitt der Registrierung, der mithilfe des Registrierungsladevorgangs geladen wurde.

Syntax

reg unload <keyname>

Parameter

Parameter Beschreibung
<keyname> Gibt den vollständigen Pfad des Unterschlüssels an. Um einen Remotecomputer anzugeben, fügen Sie den Computernamen (im Format \\<computername>\) als Teil des \\<computername>\ ein. Wenn sie weggelassen werden \\<computername>\ , wird der Vorgang standardmäßig auf dem lokalen Computer durchgeführt. Der Schlüsselname muss einen gültigen Stammschlüssel enthalten. Gültige Stammschlüssel für den lokalen Computer sind : HKLM, HKCU, HKCR, HKU und HKCC. Wenn ein Remotecomputer angegeben ist, sind die gültigen Stammschlüssel HKLM und HKU. Wenn der Name des Registrierungsschlüssels ein Leerzeichen enthält, schließen Sie den Schlüsselnamen in Anführungszeichen ein.
/? Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung an.

Bemerkungen

  • Die Rückgabewerte für den Reg-Entladevorgang sind:

    Wert Beschreibung
    0 Erfolgreich
    1 Fehler

Beispiele

Geben Sie Folgendes ein, um die Hive TempHive in der Datei HKLM zu entladen:

reg unload HKLM\TempHive

Achtung

Bearbeiten Sie die Registrierung nicht direkt, es sei denn, Sie haben keine Alternative. Der Registrierungs-Editor umgeht Standardvorkehrungen und lässt Einstellungen zu, die die Leistung beeinträchtigen, Ihr System beschädigen oder sogar eine Neuinstallation Windows erfordern können. Sie können die meisten Registrierungseinstellungen sicher ändern, indem Sie die Programme in Systemsteuerung oder Microsoft Management Console (MMC) verwenden. Wenn Sie die Registrierung direkt bearbeiten müssen, sichern Sie sie zuerst.

Weitere Verweise