Änderung von Schtasks

Ändert mindestens eine der folgenden Eigenschaften eines Vorgangs:

  • Das Programm, das die Aufgabe ausführt (/tr)

  • Das Benutzerkonto, unter dem die Aufgabe ausgeführt wird (/ru)

  • Das Kennwort für das Benutzerkonto (/rp)

  • Fügt der Aufgabe die interaktive Eigenschaft hinzu (/es)

Erforderliche Berechtigungen

  • Um alle Vorgänge auf dem lokalen Computer zu planen, anzuzeigen und zu ändern, müssen Sie Mitglied der Gruppe "Administratoren" sein.

  • Um alle Aufgaben auf dem Remotecomputer zu planen, anzuzeigen und zu ändern, müssen Sie Mitglied der Gruppe "Administratoren" auf dem Remotecomputer sein, oder Sie müssen den Parameter "/u " verwenden, um die Anmeldeinformationen eines Administrators des Remotecomputers bereitzustellen.

  • Sie können den Parameter "/u " in einem /create - oder /change-Vorgang verwenden, wenn sich die lokalen und Remotecomputer in derselben Domäne befinden oder sich der lokale Computer in einer Domäne befindet, der die Remotecomputerdomäne vertraut. Andernfalls kann der Remotecomputer das angegebene Benutzerkonto nicht authentifizieren, und es kann nicht überprüfen, ob das Konto Mitglied der Gruppe "Administratoren" ist.

  • Die aufgabe, die Sie ausführen möchten, muss über die entsprechende Berechtigung verfügen; Diese Berechtigungen variieren je nach Aufgabe. Standardmäßig werden Aufgaben mit den Berechtigungen des aktuellen Benutzers des lokalen Computers oder mit den Berechtigungen des durch den Parameter "/u " angegebenen Benutzers ausgeführt, wenn ein Benutzer enthalten ist. Um eine Aufgabe mit Berechtigungen eines anderen Benutzerkontos oder mit Systemberechtigungen auszuführen, verwenden Sie den Parameter "/ru ".

Syntax

schtasks /change /tn <Taskname> [/s <computer> [/u [<domain>\]<user> [/p <password>]]] [/ru <username>] [/rp <password>] [/tr <Taskrun>] [/st <Starttime>] [/ri <interval>] [/rl <level>] [{/et <Endtime> | /du <duration>} [/k]] [/sd <Startdate>] [/ed <Enddate>] [/{ENABLE | DISABLE}] [/it] [/z]

Parameter

Parameter Beschreibung
/tn <Taskname> Identifiziert die zu ändernde Aufgabe. Geben Sie den Vorgangsnamen ein (Hinweis: Aufgabennamen, die einen Leerzeichen im Namen haben, müssen in doppelte Anführungszeichen umgebrochen werden).
/s <computer> Gibt den Namen oder die IP-Adresse eines Remotecomputers an (mit oder ohne Umgekehrte Schrägstriche). Die Standardeinstellung ist der lokale Computer.
/u [<domain>] Führt diesen Befehl mit den Berechtigungen des angegebenen Benutzerkontos aus. Standardmäßig wird der Befehl mit den Berechtigungen des aktuellen Benutzers des lokalen Computers ausgeführt. Das angegebene Benutzerkonto muss Mitglied der Gruppe "Administratoren" auf dem Remotecomputer sein. Die Parameter "/u " und " /p " sind nur gültig, wenn Sie /s verwenden.
/p <password> Gibt das Kennwort des benutzerkontos an, das im Parameter "/u " angegeben ist. Wenn Sie den Parameter "/u " ohne den Parameter "/p " oder das Kennwortargument verwenden, fordert Schtasks Sie zur Eingabe eines Kennworts auf. Die Parameter "/u " und " /p " sind nur gültig, wenn Sie /s verwenden.
/ru <username> Ändert den Benutzernamen, unter dem der geplante Vorgang ausgeführt werden muss. Für das Systemkonto sind gültige Werte "", "NT AUTHORITY\SYSTEM" oder "SYSTEM".
/rp <password> Gibt ein neues Kennwort für das vorhandene Benutzerkonto oder das durch den Parameter "/ru " angegebene Benutzerkonto an. Dieser Parameter wird ignoriert, wenn er mit dem lokalen Systemkonto verwendet wird.
/tr <Taskrun> Ändert das Programm, das von der Aufgabe ausgeführt wird. Geben Sie den vollqualifizierten Pfad und Dateinamen einer ausführbaren Datei, Skriptdatei oder Batchdatei ein. Wenn Sie den Pfad nicht hinzufügen, geht schtasks davon aus, dass sich die Datei im <systemroot>\System32 Verzeichnis befindet. Das angegebene Programm ersetzt das ursprüngliche Programm, das von der Aufgabe ausgeführt wird.
/st <Starttime> Gibt die Startzeit für den Vorgang mit dem 24-Stunden-Zeitformat HH:mm an. Beispielsweise entspricht ein Wert von 14:30 der 12-Stunden-Zeit von 2:30 Uhr.
/ri <interval> Gibt das Wiederholungsintervall für den geplanten Vorgang in Minuten an. Gültiger Bereich ist 1 - 599940 (599940 Minuten = 9999 Stunden). Wenn entweder die Parameter "/et " oder "/du " angegeben sind, beträgt der Standardwert 10 Minuten.
/rl <level> Gibt die Ausführungsebene für den Auftrag an. Zulässige Werte sind BEGRENZT (geplante Vorgänge werden mit der geringsten Berechtigungsstufe ausgeführt, z. B. Standardbenutzerkonten) und HÖCHSTE (geplante Aufgaben werden mit der höchsten Berechtigungsebene wie Superuser-Konten ausgeführt). (Hinweis: LIMITED ist der Standardwert).
/et <Endtime> Gibt die Endzeit für den Vorgang mit dem 24-Stunden-Zeitformat HH:mm an. Beispielsweise entspricht ein Wert von 14:30 der 12-Stunden-Zeit von 2:30 Uhr.
/du <duration> Ein Wert, der die Dauer zum Ausführen der Aufgabe angibt. Das Zeitformat ist HH:mm (24-Stunden-Zeit). Beispielsweise entspricht ein Wert von 14:30 der 12-Stunden-Zeit von 2:30 Uhr.
/k Stoppt das Programm, das die Aufgabe zu dem Zeitpunkt ausführt, der durch /et oder /du angegeben wird. Ohne /k startet schtasks das Programm nicht erneut, nachdem es die durch /et oder /du angegebene Zeit erreicht hat, oder beendet es das Programm, wenn es noch ausgeführt wird. Dieser Parameter ist optional und nur mit einem MINUTE- oder HOURLY-Zeitplan gültig.
/sd <Startdate> Gibt das erste Datum an, an dem die Aufgabe ausgeführt werden soll. Das Datumsformat ist MM/DD/JJJJ.
/ed <Enddate> Gibt das letzte Datum an, an dem die Aufgabe ausgeführt werden soll. Das Format ist MM/DD/YYYY.
/ENABLE Gibt an, um den geplanten Vorgang zu aktivieren.
/DISABLE Gibt an, um den geplanten Vorgang zu deaktivieren.
/it Gibt an, dass die geplante Aufgabe nur ausgeführt wird, wenn der Benutzer (das Benutzerkonto, unter dem die Aufgabe ausgeführt wird) auf dem Computer angemeldet ist. Dieser Parameter hat keine Auswirkungen auf Aufgaben, die mit Systemberechtigungen oder Aufgaben ausgeführt werden, die bereits über die interaktive Eigenschaft verfügen. Sie können keinen Änderungsbefehl verwenden, um die interaktive Eigenschaft aus einer Aufgabe zu entfernen. Führen Sie standardmäßig als Benutzer den aktuellen Benutzer des lokalen Computers aus, wenn der Vorgang geplant ist oder das konto, das vom Parameter "/u " angegeben wird, wenn eins verwendet wird. Wenn der Befehl jedoch den Parameter "/ru " enthält, ist die Ausführung als Benutzer das konto, das vom Parameter "/ru " angegeben wird.
/z Gibt an, den Vorgang nach Abschluss des Zeitplans zu löschen.
/? Zeigt die Hilfe an der Eingabeaufforderung an.

Bemerkungen

  • Die Parameter "/tn " und "/s " identifizieren den Vorgang. Die Parameter "/tr", "/ru" und "/rp " geben Eigenschaften der Aufgabe an, die Sie ändern können.

  • Die Parameter "/ru " und "/rp " geben die Berechtigungen an, unter denen die Aufgabe ausgeführt wird. Die Parameter "/u " und "/p " geben die Berechtigungen an, die zum Ändern der Aufgabe verwendet werden.

  • Um Aufgaben auf einem Remotecomputer zu ändern, muss der Benutzer mit einem Konto angemeldet sein, das Mitglied der Gruppe "Administratoren" auf dem Remotecomputer ist.

  • Um einen /change-Befehl mit den Berechtigungen eines anderen Benutzers (/u, /p) auszuführen, muss sich der lokale Computer in derselben Domäne wie der Remotecomputer befinden oder sich in einer Domäne befinden, der die Remotecomputerdomäne vertraut.

  • Das Systemkonto verfügt nicht über interaktive Anmelderechte. Benutzer werden nicht angezeigt und können nicht mit Programmen interagieren, die mit Systemberechtigungen ausgeführt werden. Um Aufgaben mit der /it-Eigenschaft zu identifizieren, verwenden Sie eine ausführliche Abfrage (/query /v). In einer ausführlichen Abfrageanzeige einer Aufgabe mit /it weist das Feld "Anmeldemodus" nur einen Wert von "Interaktiv" auf.

Beispiele

Um das Programm zu ändern, das von der Aufgabe "Virenüberprüfung" von VirusCheck.exe in VirusCheck2.exeausgeführt wird, geben Sie Folgendes ein:

schtasks /change /tn Virus Check /tr C:\VirusCheck2.exe

Dieser Befehl verwendet den Parameter "/tn ", um den Vorgang und den /tr-Parameter zu identifizieren, um das neue Programm für den Vorgang anzugeben. (Sie können den Vorgangsnamen nicht ändern.)

Um das Kennwort des Benutzerkontos für die Erinnerungsaufgabe auf dem Remotecomputer zu ändern, geben Sie Svr01 folgendes ein:

schtasks /change /tn RemindMe /s Svr01 /rp p@ssWord3

Dieses Verfahren ist erforderlich, wenn das Kennwort für ein Benutzerkonto abläuft oder geändert wird. Wenn das in einer Aufgabe gespeicherte Kennwort nicht mehr gültig ist, wird die Aufgabe nicht ausgeführt. Der Befehl verwendet den Parameter "/tn ", um den Vorgang und den Parameter "/s " zu identifizieren, um den Remotecomputer anzugeben. Es verwendet den /rp-Parameter , um das neue Kennwort anzugeben, p@ssWord3.

Um die ChkNews-Aufgabe zu ändern, die jeden Morgen am 9:00 A.M. Notepad.exe beginnt, um internet Explorer stattdessen zu starten, geben Sie folgendes ein:

schtasks /change /tn ChkNews /tr c:\program files\Internet Explorer\iexplore.exe /ru DomainX\Admin01

Der Befehl verwendet den Parameter "/tn ", um den Vorgang zu identifizieren. Es verwendet den /tr-Parameter , um das Programm zu ändern, das die Aufgabe ausführt, und den /ru-Parameter, um das Benutzerkonto zu ändern, unter dem die Aufgabe ausgeführt wird. Die Parameter /ru und /rp , die das Kennwort für das Benutzerkonto bereitstellen, werden nicht verwendet. Sie müssen ein Kennwort für das Konto angeben, aber Sie können den Parameter "/ ru" und "/rp " verwenden und das Kennwort im klaren Text eingeben oder SchTasks.exe warten, um Sie zu einem Kennwort zu bitten, und geben Sie dann das Kennwort in verdeckten Text ein.

Um die SecurityScript-Aufgabe so zu ändern, dass sie mit Berechtigungen des Systemkontos ausgeführt wird, geben Sie Folgendes ein:

schtasks /change /tn SecurityScript /ru

Der Befehl verwendet den Parameter "/ru ", um das Systemkonto anzugeben. Da Aufgaben mit Systemkontoberechtigungen nicht ein Kennwort erfordern, fordert SchTasks.exe nicht nach einem Kennwort auf.

Geben Sie zum Hinzufügen der interaktiven Eigenschaft zu MyApp, einer vorhandenen Aufgabe, folgendes ein:

schtasks /change /tn MyApp /it

Diese Eigenschaft stellt sicher, dass die Aufgabe nur ausgeführt wird, wenn der Benutzer ausgeführt wird, also das Benutzerkonto, unter dem die Aufgabe ausgeführt wird, auf dem Computer angemeldet ist. Der Befehl verwendet den Parameter "/tn ", um den Vorgang und den Parameter "/it " zu identifizieren, um der Aufgabe die interaktive Eigenschaft hinzuzufügen. Da die Aufgabe bereits mit den Berechtigungen meines Benutzerkontos ausgeführt wird, müssen Sie den /ru-Parameter für den Vorgang nicht ändern.

Weitere Verweise