Welche Art von Installation ist für dich geeignet?

In diesem Thema werden die verschiedenen Installationsoptionen für Windows Admin Center beschrieben, einschließlich der Installation auf einem Windows 10-PC oder einem Windows-Server zur Verwendung durch mehrere Administratoren. Informationen zum Installieren von Windows Admin Center auf einem virtuellen Computer in Azure finden Sie unter Bereitstellen von Windows Admin Center in Azure.

Es wird nicht empfohlen, Windows Admin Center für die lokale Verwaltung desselben Servers, auf dem es installiert ist, zu verwenden. Zum Verwalten eines Servers stellen Sie mit Windows Admin Center eine Remoteverbindung zum Server von einem Verwaltungs-PC oder einem anderen Server aus her.

Installation: Typen

img

Lokaler Client Gatewayserver Verwalteter Server Failovercluster
Installieren auf einem lokalen Windows 10-Client, der über eine Verbindung mit den verwalteten Servern verfügt. Hervorragend geeignet für Schnellstart, Tests, Ad-hoc- oder nicht sehr umfangreiche Szenarien. Installieren auf einem bestimmten Gatewayserver und Zugriff von beliebigen Clientbrowsern mit Konnektivität zum Gatewayserver. Hervorragend geeignet für umfangreiche Szenarien. Direktes Installieren auf einem verwalteten Server, zum Zwecke der Remoteverwaltung des Servers oder eines Clusters, in dem er ein Mitgliedsknoten ist. Hervorragend geeignet für verteilte Szenarien. Bereitstellung in einem Failovercluster, um die Hochverfügbarkeit des Gatewaydiensts zu ermöglichen. Hervorragend geeignet für Produktionsumgebungen, um die Resilienz deines Verwaltungsdiensts sicherzustellen.

Installation: Unterstützte Betriebssysteme

Du kannst Windows Admin Center auf den folgenden Windows-Betriebssystemen installieren:

Plattform Installationsmodus
Windows 10 Lokaler Client
Windows Server (Halbjährlicher Kanal) Gatewayserver, verwalteter Server, Failovercluster
Windows Server 2016 Gatewayserver, verwalteter Server, Failovercluster
Windows Server 2019 Gatewayserver, verwalteter Server, Failovercluster

So wird Windows Admin Center betrieben

  • Im lokalen Clientszenario: Starte das Windows Admin Center-Gateway über das Startmenü, und stelle über einen Clientwebbrowser eine Verbindung zu ihm her, indem du auf https://localhost:6516 zugreifst.
  • In anderen Szenarien: Stelle eine Verbindung mit dem Windows Admin Center-Gateway auf einem anderen Computer über einen Clientbrowser mit dessen URL her, z. B. https://servername.contoso.com.

Warnung

Die Installation von Windows Admin Center auf einem Domänencontroller wird nicht unterstützt. Weitere Informationen zu den bewährten Methoden für die Domänencontrollersicherheit.

Installation: Unterstützte Webbrowser

Microsoft Edge (einschließlich Microsoft Edge Insider) und Google Chrome werden getestet und unter Windows 10 unterstützt. Andere Webbrowser, einschließlich Internet Explorer und Firefox, sind derzeit nicht Bestandteil unserer Testmatrix und werden daher nicht offiziell unterstützt. Diese Browser haben möglicherweise Probleme beim Ausführen von Windows Admin Center. Firefox verfügt z. B. über eigene Zertifikatspeicher, daher musst du das Windows Admin Center Client-Zertifikat für Firefox zur Verwendung von Windows Admin Center auf Windows 10 importieren. Weitere Informationen findest du unter Browserspezifische bekannte Probleme.

Verwaltungsziel: Unterstützte Betriebssysteme

Mit Windows Admin Center kannst du die folgenden Windows-Betriebssysteme verwalten:

Version Verwalten des Knotens über den Server-Manager Verwalten über den Cluster-Manager
Windows 10 Ja (über Computerverwaltung) NICHT ZUTREFFEND
Windows Server (Halbjährlicher Kanal) Ja Ja
Windows Server 2019 Ja Ja
Windows Server 2016 Ja Ja, mit neuestem kumulativen Update
Microsoft Hyper-V Server 2016 Ja Ja
Windows Server 2012 R2 Ja Ja
Microsoft Hyper-V Server 2012 R2 Ja Ja
Windows Server 2012 Ja Ja

Hinweis

Windows Admin Center erfordert PowerShell-Features, die nicht in Windows Server 2012 und 2012 R2 enthalten sind. Um diese mit Windows Admin Center verwalten zu können, musst du Windows Management Framework (WMF) ab Version 5.1 auf diesen Servern installieren.

Gebe $PSVersiontable in PowerShell ein, um zu prüfen, ob WMF 5.1 oder höher installiert ist.

Wenn WMF nicht installiert ist, kann WMF 5.1 heruntergeladen werden.

Hohe Verfügbarkeit

Du kannst die Hochverfügbarkeit des Gatewaydiensts aktivieren, indem du Windows Admin Center in einem Aktiv-Passiv-Modell auf einem Failovercluster bereitstellst. Wenn einer der Knoten im Cluster ausfällt, wechselt Windows Admin Center problemlos zu einem anderen Knoten, sodass die Server in der Umgebung problemlos weiter verwaltet werden können.

Erfahre, wie Windows Admin Center mit Hochverfügbarkeit bereitgestellt wird.

Tipp

Bist du für die Installation von Windows Admin Center bereit? Jetzt herunterladen