Übersicht über Grafiktools — MRTK3

Grafiktools ist ein Unity-Paket, das für den unabhängigen Gebrauch oder zusammen mit anderen Paketen innerhalb des Mixed Reality Toolkit (MRTK) entwickelt wurde. Viele Entwickler verwenden Grafiktools selbst, aber auch versehentlich, wenn sie als Abhängigkeit zu einem anderen MRTK-Paket hinzugezogen werden.

Das Paket enthält Funktionen, die in drei Kategorien fallen: Editor, Laufzeit und Beispiele. In den folgenden Abschnitten wird jede Kategorie erläutert.

Editor

Alles im Editor-Verzeichnis enthält Funktionen, die Entwicklern bei der Bearbeitung helfen. Beispiele dafür sind benutzerdefinierte Inspektoren, Shader-GUIs, Eigenschaftsschubladen oder sogar Shader, die nur im Unity-Editor gerendert werden.

Laufzeit

Das Laufzeitverzeichnis enthält den größten Teil der Funktionalität des Pakets und umfasst den gesamten Code und Inhalt, der in ein Player-Build kompiliert werden kann. Dieses Verzeichnis ist in grobe Feature-Bereiche und Asset-Ordner für häufig verwendete Shader, Texturen und Modelle unterteilt.

Tipp

Die Editor- und Laufzeitverzeichnisse enthalten eigene Assemblydefinitionen. Die Editor-Assembly-Definition verweist auf die Laufzeit-Assembly-Definition, aber nicht umgekehrt.

Beispiele

Beispiele sind unter dem Verzeichnis Beispiele~ vorhanden, wie die Beispielempfehlungen von Unity beschrieben werden. Das Zeichen "~" verhindert, dass der Ordner Beispiele~ von Unity importiert wird. Dies ist ideal, wenn das Paket über den Paket-Manager eingeschlossen wird.

Beispiele sollten verwendet werden, um die Verwendung zu veranschaulichen und nicht direkt in der Produktion eingesetzt werden. Der Beispielcode und der Inhalt folgen nicht der semantischen Versionsverwaltung und sind Änderungen unterworfen.

Hinweis

Jedes Beispiel ist unabhängig und teilt keine Inhalte mit anderen Beispielen. Dies bedeutet, dass die Inhaltsduplizierung zwischen Beispielen möglicherweise vorhanden ist.

Siehe auch