Windows Server-Installationsleitfaden

Das Windows-Subsystem für Linux ist für die Installation unter Windows Server 2019 (Version 1709) und höher verfügbar. Diese Anleitung führt Sie durch die Schritte zum Aktivieren von WSL auf Ihrem Computer.

Installieren von WSL auf Windows Server 2022

Windows Server 2022 unterstützt jetzt eine einfache WSL-Installation mithilfe des Befehls:

wsl --install

Sie können nun alles, was Sie für die Ausführung von WSL auf Windows Server 2022 benötigen, installieren, indem Sie diesen Befehl im Administrator einer PowerShell oder Windows-Eingabeaufforderung eingeben und dann Ihren Rechner neu starten.

Dieser Befehl aktiviert die erforderlichen optionalen Komponenten, lädt den neuesten Linux-Kernel herunter, setzt WSL 2 als Standard und installiert eine Linux-Distribution für Sie (standardmäßig Ubuntu).

In den Standard-WSL-Dokumenten finden Sie weitere Informationen über folgende Themen:

WSL auf früheren Versionen von Windows Server installieren

Um WSL auf Windows Server 2019 (Version 1709+) zu installieren, können Sie die nachstehenden manuellen Installationsschritte befolgen.

Aktivieren des Windows-Subsystems für Linux

Damit Sie Linux-Verteilungen unter Windows ausführen können, müssen Sie das optionale Feature „Windows-Subsystem für Linux“ aktivieren und das System neu starten.

Öffnen Sie PowerShell als Administrator, und führen Sie Folgendes aus:

    Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Windows-Subsystem-Linux

Herunterladen einer Linux-Verteilung

Anweisungen und Links zum Herunterladen Ihrer bevorzugten Linux-Verteilung finden Sie im Abschnitt Herunterladen von Verteilungen auf der Seite über die manuelle Installation.

Extrahieren und Installieren einer Linux-Verteilung

Nachdem Sie nun eine Linux-Verteilung heruntergeladen haben, um ihren Inhalt zu extrahieren und manuell zu installieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Extrahieren Sie den Inhalt des <DistributionName>.appx-Pakets mithilfe von PowerShell:

    Rename-Item .\Ubuntu.appx .\Ubuntu.zip
    Expand-Archive .\Ubuntu.zip .\Ubuntu
    
  2. Navigieren Sie nach dem Herunterladen der Verteilung zu dem Ordner, der den Download enthält, und führen Sie den folgenden Befehl in diesem Verzeichnis aus, wobei app-name der Name der APPX-Datei der Linux-Verteilung ist.

Add-AppxPackage .\app_name.appx

Achtung

Installation failed with error 0x8007007e (Installationsfehler mit Fehlercode 0x8007007e): Sie erhalten diesen Fehler, wenn das System WSL nicht unterstützt. Stellen Sie sicher, dass Sie Windows-Build 16215 oder höher aus führen. Überprüfen Sie Ihren Build. Vergewissern Sie sich auch, dass die WSL aktiviert ist und Ihr Computer neu gestartet wurde, nachdem das Feature aktiviert wurde.

3. Fügen Sie der Windows-Umgebungsvariablen PATH den Pfad der Linux-Verteilung hinzu (in diesem Beispiel C:\Users\Administrator\Ubuntu), mithilfe von PowerShell:

$userenv = [System.Environment]::GetEnvironmentVariable("Path", "User")
[System.Environment]::SetEnvironmentVariable("PATH", $userenv + ";C:\Users\Administrator\Ubuntu", "User")

Sie können Ihre Verteilung nun über einen beliebigen Pfad starten, indem Sie <DistributionName>.exeeingeben. Beispiel: ubuntu.exe.

Nach Abschluss der Installation können Sie ein Benutzerkonto und ein Kennwort für Ihre neue Linux-Verteilung erstellen.