Windows und andere Dienste

Windows 11

FastTrack bietet Remoteanleitungen für die Aktualisierung auf Windows 11 Enterprise von Windows 7 Professional, Windows 8.1 Professional und Windows 10 Enterprise.

Dies umfasst Folgendes:

  • Planen Ihrer Windows 11 Bereitstellung.
  • Bewerten der Quellumgebung und der Anforderungen (stellen Sie sicher, dass Microsoft Endpoint Configuration Manager auf die erforderliche Ebene aktualisiert wird, um die Windows 11 Bereitstellung zu unterstützen).
  • Bereitstellen von Windows 11 Enterprise und Microsoft 365 Apps mithilfe von Microsoft Intune oder Configuration Manager.
  • Empfehlen von Optionen zum Bewerten Windows 11 App- und Treiberbereitschaft.
  • Microsoft 365 Apps Kompatibilitätsbewertung, indem Sie die Office 365 Readiness Dashboard in Configuration Manager oder mit dem eigenständigen Readiness Toolkit für Office sowie Unterstützung bei der Bereitstellung von Microsoft 365 Apps nutzen.
  • Erstellen einer Korrekturprüfliste zu den Erforderlichen, um die Quellumgebung auf die Mindestanforderungen für eine erfolgreiche Bereitstellung zu bringen.
  • Bereitstellen von Updateanleitungen für Windows 11 Enterprise Geräte, die Windows 11 Systemanforderungen erfüllen.
  • Bereitstellen von Updateanleitungen für direkte Updates von Windows 10 zu Windows 11 mithilfe von Windows Update for Business und Anleitungen für Windows 11 Wartung mit Windows Update for Business und Intune.
  • Bereitstellen von Anleitungen für die Bereitstellung neuer Windows 11 Geräte mithilfe von Windows Autopilot.
  • Bereitstellen von Anleitungen zur Verwendung von Endpunktanalysen und Windows Update for Business-Berichten, um berechtigte Geräte anzuzeigen und Gerätebereitstellungen zu überwachen.
  • Hier finden Sie Anleitungen zum Aktivieren der Co-Verwaltung und zum Verschieben der Updateworkload in Intune.
  • Bereitstellen von Anleitungen, damit Ihre organization über Windows 11 Enterprise und Microsoft 365 Apps auf dem laufenden bleiben.

Hinweis

PCs müssen Windows 11 Hardwareanforderungen erfüllen.

BitLocker

FastTrack bietet Remote-Anleitungen für:

  • Bewerten der Windows 11 Umgebung und Hardware für die BitLocker-Konfiguration.
  • Empfehlungen zu bewährten Methoden für die Konfiguration von BitLocker-Richtlinien über Microsoft Endpoint Manager.
  • Aktivieren der Konformitätsberichterstellung für BitLocker über Microsoft Endpoint Manager und Microsoft Endpoint Configuration Manager
  • Hier finden Sie Anleitungen zum Konfigurieren von BitLocker für Windows Autopilot-Szenarien.
  • Hier finden Sie Anleitungen zu bewährten Methoden für die BitLocker-Schlüsselwiederherstellung.

Windows Hello for Business

FastTrack bietet Remote-Anleitungen für:

  • Bewerten der Windows 10/11-Umgebung und Hardware für Windows Hello for Business Konfiguration.
  • Aktivieren der kennwortlosen Windows-Authentifizierung mit Windows Hello for Business Cloudvertrauen.
  • Planungsleitfaden für Windows Hello for Business Hybridschlüssel oder Zertifikatvertrauensstellung.

Nicht inbegriffen

  • Aktualisieren von Tasksequenzen oder Softwareupdates von Configuration Manager.
  • Upgrade von Configuration Manager auf den Current Branch.
  • Erstellen benutzerdefinierter Images für Windows 11 Bereitstellung.
  • Erstellen und Unterstützen von Bereitstellungsskripts für Windows 11 Bereitstellung.
  • Konvertieren eines Windows 11-Systems von BIOS in Unified Extensible Firmware Interface (UEFI).
  • Aktivieren Windows 11 Sicherheitsfeatures.
  • Konfigurieren der Windows-Bereitstellungsdienste (WDS) für den PXE-Start (Preboot Execution Environment).
  • Verwenden des Microsoft Deployment Toolkit (MDT) zum Erfassen und Bereitstellen Windows 11 Images.
  • Verwenden des Migrationstools für den Benutzerstatus (USMT).

Wenden Sie sich an einen Microsoft-Partner , um Unterstützung bei diesen Diensten zu erhalten.

Windows Autopatch

FastTrack bietet Remote-Anleitungen für:

  • Unterstützung beim Verstehen der Features des Windows Autopatch-Diensts, beim Überprüfen der Umgebungsvoraussetzungen und beim Zusammenhang des Diensts mit anderen Microsoft Update-Tools.
  • Bewertung der Bereitschaft des Unternehmens für das Windows Autopatch-Onboarding mithilfe des Readiness Assessment-Tools und Beheben von Problemen, die vom Tool identifiziert werden.
  • Grundlegendes zum Prozess der Registrierung beim Windows Autopatch-Dienst.
  • Registrieren physischer und virtueller Geräte beim Windows Autopatch-Dienst.
  • Überprüfen von Geräteupdates und Grundlegendes zu Berichten.

Microsoft Defender für Endpunkt

Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Defender for Endpoint.

Anforderungen an die Quellumgebung

Die folgenden Anforderungen müssen erfüllt sein.

Für PC-Update:

  • Quellbetriebssystem: Windows 10 Enterprise oder Professional.
  • Geräte: Desktop-, Notebook- oder Tablet-Formfaktor.
  • Zielbetriebssystem: Fenster 11 Enterprise.

Für ein Infrastrukturupgrade:

  • Microsoft Endpoint Configuration Manager.
  • Die Configuration Manager Version muss von der Windows 11 Zielversion unterstützt werden, und Configuration Manager muss in die Cloud angefügt sein. Weitere Informationen finden Sie in der Configuration Manager-Supporttabelle unter Support für Windows 11 in Configuration Manager.

Erweiterte Microsoft-Bereitstellungshandbücher

Microsoft bietet Kunden Technologie und Anleitungen zur Unterstützung bei der Bereitstellung Ihrer Microsoft 365-, Microsoft Viva- und Sicherheitsdienste. Wir empfehlen unseren Kunden, ihre Bereitstellungsjourney mit diesen Angeboten zu beginnen.

Informationen zu Nicht-IT-Administratoren finden Sie unter Microsoft 365-Setup.

Windows 365

FastTrack bietet Remote-Anleitungen für das Onboarding in Windows 365 Enterprise, Windows 365 Frontline und Windows 365 Government . Windows 365 das Betriebssystem in die Microsoft Cloud übertragen und die gesamte Windows-Benutzeroberfläche – einschließlich all Ihrer Apps, Daten und Einstellungen – sicher auf Ihre persönlichen oder Unternehmensgeräte streamen. Organisationen können Cloud-PCs (Geräte, die auf dem Windows 365-Dienst bereitgestellt werden) sofort auf der ganzen Welt bereitstellen und diese nahtlos zusammen mit Ihrem physischen PC-Bestand mithilfe von Microsoft Endpoint Manager verwalten. Diese DaaS-Lösung (Desktop-as-a-Service) kombiniert die Vorteile des Desktop-Cloudhostings mit der Einfachheit, Sicherheit und Erkenntnissen von Microsoft 365.

Die Remoteanleitung umfasst Folgendes:

  • Zuweisen von Lizenzen zu Benutzern.
  • Erstellen und Ändern von Azure-Netzwerkverbindungen (ANCs).
  • Hinzufügen und Löschen von Geräteimages, einschließlich Standard-Azure Marketplace Katalogimages und benutzerdefinierten Images. Einige Anleitungen können zum Bereitstellen von Sprachpaketen mit benutzerdefinierten Images mithilfe des Windows 365-Installationsskripts für die Sprache bereitgestellt werden.
  • Erstellen, Bearbeiten und Löschen von Bereitstellungsrichtlinien.
  • Unterstützung bei dynamischen Abfrageausdrücken für dynamische Gruppen und Filtern.
  • Bereitstellen Windows Update Richtlinien für Cloud-PCs mithilfe von Intune.
  • Bereitstellen von Apps (einschließlich Microsoft 365 Apps for Enterprise und Microsoft Teams mit Medienoptimierungen) auf Cloud-PCs mithilfe von Intune.
  • Schützen von Cloud-PCs, einschließlich bedingtem Zugriff, mehrstufiger Authentifizierung (Multi-Factor Authentication, MFA) und Verwalten von RDP-Geräteumleitungen (RemoteDesktopprotokoll).
  • Verwalten von Cloud-PCs in Microsoft Endpoint Manager, einschließlich Remoteaktionen, Größenänderung und anderen administrativen Aufgaben.
  • Optimieren der Endbenutzererfahrung.
  • Bereitstellen und Verwalten Windows 365 Frontline Cloud-PCs.
  • Bereitstellen und Verwalten Windows 365 Government Cloud-PCs
  • Suchen nach zusätzlicher Unterstützung für Windows 365.

Hinweis

Ausführliche Informationen zu Microsoft Defender for Endpointund dem Sicherheitsbaselinebereich für Windows 365 finden Sie unter Microsoft Defender XDR und Microsoft Defender for Endpoint.

Nicht inbegriffen

  • Erstellen von Azure-Abonnementfeatures, einschließlich Azure Virtual Networks (VNETs), ExpressRoute und Site-to-Site-VPN (S2S).
  • Unterstützung für erweiterte Netzwerkthemen.
  • Anpassen von Bildern für einen Cloud-PC im Auftrag von Kunden.
  • Eigenständige Verwendung von Configuration Manager zum Verwalten von Cloud-PCs.
  • Bereitstellen von Windows-Updates für Cloud-PCs mithilfe von Configuration Manager.
  • Migrieren der virtuellen Desktopinfrastruktur (VDI) oder virtueller Azure Virtual Desktop-Computer zu Windows 365.
  • Migrieren von Configuration Manager- oder MdT-Images (Microsoft Deployment Toolkit) zu Azure.
  • Migrieren von Benutzerprofilen zu oder von Windows-PCs.
  • Konfigurieren von Netzwerkappliances im Auftrag von Kunden.
  • Programmgesteuerte Aktionen für Microsoft Graph-API.
  • Unterstützung für Integrationen von Drittanbietern.
  • Unterstützung für Windows 365 Business

Wenden Sie sich an einen Microsoft-Partner oder Microsoft FastTrack für Azure, um Unterstützung bei Elementen zu erhalten, die außerhalb des Gültigkeitsbereichs liegen und/oder wenn die Erwartungen der Quellumgebung nicht erfüllt werden. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der App-Kompatibilität haben, wenden Sie sich an Microsoft App Assure.

Anforderungen an die Quellumgebung

Vor dem Onboarding ist Folgendes erforderlich:

  • Windows 365 Lizenzierungsanforderungen müssen erfüllt sein.
  • Wenn Sie kein von Microsoft gehostetes Netzwerk verwenden:
    • Ein Azure-Abonnement, das dem Microsoft Entra Mandanten zugeordnet ist, in dem Lizenzen bereitgestellt werden, muss verwendet werden.
    • VNET, das in einer Region bereitgestellt wird, die für Windows 365 unterstützt wird. Das VNET sollte Folgendes ausführen:
      • Sie verfügen über genügend private IP-Adressen für die Anzahl der Cloud-PCs, um die Bereitstellung durchführen zu können.
      • Konnektivität mit Active Directory (nur für Microsoft Entra hybrid eingebundene Konfiguration)
      • Lassen Sie DNS-Server für den internen Namen konfigurieren.

Hinweis

Unterstützung beim Onboarding für Azure Virtual Desktop wird von FastTrack für Azure bereitgestellt. Kunden sollten sich an FastTrack for Azure wenden, um die Berechtigung zu überprüfen, da für Azure separate Berechtigungsanforderungen gelten. Wenn der Kunde nicht berechtigt ist, sollte er mit einem Azure-Partner zusammenarbeiten.

Erweiterte Microsoft-Bereitstellungshandbücher

Microsoft bietet Kunden Technologie und Anleitungen zur Unterstützung bei der Bereitstellung Ihrer Microsoft 365-, Microsoft Viva- und Sicherheitsdienste. Wir empfehlen unseren Kunden, ihre Bereitstellungsjourney mit diesen Angeboten zu beginnen.

Informationen zu Nicht-IT-Administratoren finden Sie unter Übersicht für Windows 365 Enterprise.

Universelles Drucken

FastTrack bietet Remote-Anleitungen für:

  • Onboarding und Konfigurieren von Universal Print.
  • Universeller Druckconnector.
  • Universelle druckerfähige Drucker.
  • Bereitstellen von Druckern mit Microsoft Endpoint Manager.
  • Drucker- und Druckauftragsverwaltung.
  • Konfigurieren des PowerShell-Moduls für universelles Drucken.

Nicht inbegriffen

  • Partnerintegrationen.
  • Drittanbieter-App-Virtualisierung und -Bereitstellung.
  • Erstellen von benutzerdefinierten Skripts mit dem PowerShell-Modul für universelles Drucken .
  • Universal Print-Entwicklerfeatures (einschließlich API).
  • Konfigurieren von Windows-Servern für das Drucken.

Anforderungen an die Quellumgebung

  • Der Kunde verfügt über eine der folgenden Lizenzen:
    • Microsoft 365 Enterprise F3, E3 oder E5.
    • Microsoft 365 Education A3 oder A5.
    • Microsoft 365 Business Premium.
    • Microsoft 365 G3, G5 – GCC
    • Microsoft 365 E3, E5 - GCC High
    • Windows 10/11 Enterprise E3 oder E5.
    • Windows 10/11 Education A3 oder A5.
    • Windows 10/11 Enterprise E5 Commercial (GCC-kompatibel)
  • Microsoft Entra ID Mandanten eingerichtet (beliebige Edition).
  • Universal Print Connector-Host und/oder Universal Print-fähige Drucker.
  • Auf Clientgeräten muss Windows 11 oder Windows 10 Version 1903 oder höher ausgeführt werden.

App Assure

App Assure ist ein Dienst zur Behebung von Problemen mit Windows und Microsoft 365 Apps App-Kompatibilität und steht allen Microsoft-Kunden zur Verfügung. Wenn Sie den App Assure-Dienst anfordern, arbeiten wir mit Ihnen zusammen, um gültige App-Probleme zu beheben. Um App Assure-Unterstützung anzufordern, füllen Sie die App Assure-Dienstanfrage aus.

FastTrack bietet auch Anleitungen für Kunden, die bei der Bereitstellung von Windows 365 Cloud-PC, Azure Virtual Desktop und Microsoft Edge Kompatibilitätsprobleme haben und alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um Kompatibilitätsprobleme zu beheben. Wir bieten Unterstützung bei der Behebung von Apps, die in den folgenden Microsoft-Produkten bereitgestellt werden:

Die FastTrack-Berechtigungskriterien gelten nicht für App Assure-Dienste und unterliegen dem Ermessen von Microsoft.

Nicht inbegriffen

  • App-Inventarisierung und Tests, um zu bestimmen, was unter Windows und Microsoft 365 Apps funktioniert und was nicht. Weitere Anleitungen zu diesem Prozess finden Sie im Lab-Kit für die Bereitstellung von Windows und Office 365. Wenn Sie an Anleitungen zur Modernisierung von Endpunkten oder zur Bereitstellung von Windows 11 interessiert sind, bitten Sie FastTrack um Unterstützung.
  • Recherchieren von ISV-Apps von Drittanbietern nach Windows-Kompatibilitäts- und Supportanweisungen.
  • Dienste nur für das App-Packaging. Das App Assure-Team packt jedoch Windows-Apps, die wir korrigiert haben, um sicherzustellen, dass sie in der Umgebung des Kunden bereitgestellt werden können.
  • Obwohl Android-Apps auf Windows 11 für Windows-Insider verfügbar sind, unterstützt App Assure derzeit keine Android-Apps oder -Geräte, einschließlich Surface Duo-Geräten.

Verantwortlichkeiten des Kunden

  • Erstellen eines App-Inventars.
  • Überprüfen dieser Apps unter Windows und Microsoft 365 Apps.
  • Überprüfen Ihrer Apps mit Test Base für Microsoft 365.

Hinweis

Microsoft kann keine Änderungen an Ihrem Quellcode vornehmen. Das Desktop App Assure-Team kann jedoch App-Entwickler beraten, wenn Quellcode für Ihre Apps verfügbar ist.

Wenden Sie sich an einen Microsoft-Partner , um Unterstützung bei diesen Diensten zu erhalten.

Anforderungen an die Quellumgebung

Windows und Microsoft 365 Apps

  • Apps, die unter Windows 7, Windows 8.1, Windows 10 und Windows 11 auch unter Windows 10/11 funktionieren.
  • Apps, die auf Office 2010, Office 2013, Office 2016 und Office 2019 funktionierten, funktionieren auch auf Microsoft 365 Apps (32-Bit- und 64-Bit-Versionen).

Windows 365-Cloud-PC

Apps, die unter Windows 7, Windows 8.1, Windows 10 und Windows 11 auch auf Windows 365 Cloud-PC funktionieren.

Windows on Arm

Apps, die unter Windows 7, Windows 8.1, Windows 10 und Windows 11 auch auf Windows 10/11 auf Arm64-Geräten funktionieren.

Hinweis

Die x64-Emulation (64-Bit) ist auf Windows 11 auf Arm-Geräten verfügbar.

Microsoft Edge

Wenn Ihre Web-Apps oder Websites mit unterstützten Versionen von Google Chrome oder einer beliebigen Version von Microsoft Edge funktionieren, funktionieren sie auch mit der neuesten Version von Microsoft Edge. Da sich das Web ständig weiterentwickelt, sollten Sie sich diese veröffentlichte Liste der bekannten Änderungen an der Websitekompatibilität ansehen, die sich auf Microsoft Edge auswirken.

Hinweis

App Assure unterstützt Sie beim Konfigurieren des IE-Modus, um ältere Internet-Explorer-Web-Apps oder -Websites zu unterstützen. Die Unterstützung für die Entwicklung zur Modernisierung von Internet-Explorer-Web-Apps oder -Websites, die nativ auf der Chromium-Engine ausgeführt werden, wird von diesem Vorteil nicht abgedeckt.

Azure Virtual Desktop

Apps, die unter Windows 7, Windows 8.1, Windows 10, Windows 11 oder Windows Server (als virtualisierte Apps) ausgeführt werden, werden ebenfalls auf folgenden Computern ausgeführt:

  • Windows 10/11 Enterprise.
  • Windows 10/11 Enterprise mit mehreren Sitzungen.

Hinweis

Unterstützung beim Onboarding für Azure Virtual Desktop wird von FastTrack für Azure bereitgestellt. Kunden sollten sich an FastTrack for Azure wenden, um die Berechtigung zu überprüfen, da für Azure separate Berechtigungsanforderungen gelten. Wenn der Kunde nicht berechtigt ist, sollte er mit einem Azure-Partner zusammenarbeiten.

Hinweis

Zu den Ausschlüssen und Einschränkungen der Windows Enterprise-Kompatibilität mit mehreren Sitzungen gehören:

  • Eingeschränkte Umleitung von Hardware.
  • A/V-intensive Apps können eine eingeschränkte Kapazität zur Folge haben.
  • 16-Bit-Apps werden für 64-Bit-Azure Virtual Desktop nicht unterstützt.

Erweiterte Microsoft-Bereitstellungshandbücher

Microsoft bietet Kunden Technologie und Anleitungen zur Unterstützung bei der Bereitstellung Ihrer Microsoft 365-, Microsoft Viva- und Sicherheitsdienste. Wir empfehlen unseren Kunden, ihre Bereitstellungsjourney mit diesen Angeboten zu beginnen.

Informationen zu Nicht-IT-Administratoren finden Sie unter Microsoft 365-Setup.

Arm Advisory Service

Der Arm Advisory Service von App Assure ist ein kostenloser Dienst, der windows on Arm-Entwicklern zur Verfügung steht. App Assure-Techniker helfen dabei, Anwendungen zu Arm zu portieren und native Arm-Anwendungen zu erstellen.

FastTrack bietet Remote-Anleitungen für:

  • Durchführung eines technischen Workshops zur Entwicklung bewährter Methoden, einschließlich der Beantwortung spezifischer Implementierungsfragen.
  • Vorschlagen, welche Plattformfeatures genutzt werden können, um die Anwendungserfahrung zu verbessern.
  • Bereitstellen von Codeüberprüfungen und Codebeispielen, um die Entwicklung zu ermöglichen.
  • Bereitstellen von Unterstützung bei der Behebung von Unterbrechungen, wenn Beim Erstellen oder Portieren von Apps Probleme auftreten.
  • Bereitstellung von Entwicklungseskalation, um Softwareentwicklungsbemühungen zu ermöglichen und Produktfeedback zu geben.

Um App Assure für diesen Dienst zu kontaktieren, füllen Sie bitte das Registrierungsformular für den Windows Arm Advisory Service aus.

Hinweis

Entwickler ohne Zugriff auf Arm-basierte Hardware können einen virtuellen Windows on Arm-Computer erstellen , um Anwendungen in einer nativen Umgebung zu entwickeln, zu erstellen und zu testen.

Wichtig

Bitte beachten Sie, dass Microsoft sich das Recht vorbehält, dieses Angebot auf 15 Stunden pro Arm-Entwickler zu beschränken und Entwickler aufgrund eines hohen Volumens auf die Warteliste zu setzen.

Microsoft 365 Apps

FastTrack bietet Remote-Anleitungen für:

  • Beheben von Problemen bei der Bereitstellung
  • Zuweisen von Endbenutzerlizenzen und gerätebasierten Lizenzen mit Microsoft 365 Admin Center und Windows PowerShell.
  • Installieren von Microsoft 365-Apps aus dem Office 365-Portal mithilfe von Klick-und-Los.
  • Installieren von Office Mobile-Apps (wie Outlook Mobile, Word Mobile, Excel Mobile und PowerPoint Mobile) auf Ihren iOS- oder Android-Geräten.
  • Konfigurieren von Updateeinstellungen mit dem Office 365-Bereitstellungstool
  • Auswahl und Einrichtung einer lokalen oder Cloud-Installation.
  • Erstellung der Konfigurations-XML des Office-Bereitstellungstool mit dem Office-Anpassungstool oder nativem XML zur Konfiguration des Bereitstellungspakets.
  • Bereitstellen mit Microsoft Endpoint Configuration Manager, einschließlich Unterstützung beim Erstellen des Microsoft Endpoint Configuration Manager-Pakets. Wenn Sie über ein Makro oder Add-In verfügen, das mit früheren Versionen von Office funktioniert hat und Kompatibilitätsprobleme auftreten, bietet FastTrack außerdem Anleitungen zur Behebung des Kompatibilitätsproblems ohne zusätzliche Kosten über das App Assure-Programm. Weitere Informationen finden Sie unter Windows und andere Dienste.

Wichtig

Die Onlineclientsoftware muss eine Mindeststufe aufweisen, die in den Systemanforderungen für Microsoft 365 und Office definiert ist.

Netzwerkintegrität

Die Ausrichtung auf die Prinzipale der Netzwerkkonnektivität von Microsoft ist für das erfolgreiche Onboarding von FastTrack Services von entscheidender Bedeutung. Daher bietet FastTrack Remote-Anleitungen zum Abrufen und Interpretieren von Daten aus der Umgebung eines Kunden, die den Bedingungen der Kundenvereinbarung unterliegen, um diese Ausrichtung zu überprüfen. Dies hebt die Netzwerkbewertung eines Unternehmens hervor, die sich direkt auf die Migrationsgeschwindigkeit, die Benutzererfahrung, die Dienstleistung und die Zuverlässigkeit auswirkt. FastTrack führt unsere Kunden auch durch die erforderlichen Korrekturschritte, die in diesen Daten hervorgehoben werden, um die Netzwerkbewertung zu verbessern.

Anforderungen an die Quellumgebung

Microsoft Edge

FastTrack bietet Remote-Anleitungen für:

  • Bereitstellen von Microsoft Edge auf Windows 10/11 mit Microsoft Endpoint Manager (Microsoft Endpoint Configuration Manager oder Microsoft Intune).
  • Konfigurieren von Microsoft Edge (mithilfe von Gruppenrichtlinien oder Intune-App-Konfiguration und App-Richtlinien).
  • Migrieren von Web-Apps oder Websites von Google Chrome zu Microsoft Edge. Wenn Sie über eine Web-App oder Website verfügen, die mit Google Chrome funktioniert und Kompatibilitätsprobleme auftreten, bietet FastTrack außerdem Anleitungen, um das Problem ohne zusätzliche Kosten zu beheben. Um Kompatibilitätsunterstützung für App Assure anzufordern, melden Sie sich beim FastTrack-Portal an, um einen Einsatz zu starten.
  • Planungsleitfaden für die Einführung und Konfiguration von Microsoft Edge für Microsoft Search-Lesezeichen.

Erweiterte Microsoft-Bereitstellungshandbücher

Microsoft bietet Kunden Technologie und Anleitungen zur Unterstützung bei der Bereitstellung Ihrer Microsoft 365-, Microsoft Viva- und Sicherheitsdienste. Wir empfehlen unseren Kunden, ihre Bereitstellungsjourney mit diesen Angeboten zu beginnen.

Informationen zu Nicht-IT-Administratoren finden Sie unter Bereitstellen und Konfigurieren von Microsoft Edge.