Share via


Verwaltung von Azure Arc-Erweiterungen auf Azure Stack HCI

Gilt für: Azure Stack HCI, Versionen 23H2 und 22H2

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Azure Arc-Erweiterungen auf Azure Stack HCI-Servercomputern installieren, aktualisieren und verwalten.

Kundenseitig verwaltete Azure Arc-Erweiterungen in Azure Stack HCI

Mit Azure Stack HCI können Sie Azure Arc-Erweiterungen auf Ihren Azure Stack HCI-Systemen installieren, deinstallieren und aktualisieren. Mit Azure Arc können Sie Hybriddienste wie Überwachung und Windows Admin Center im Azure-Portal ausführen.

Hier sind die einzelnen Erweiterungen aufgeführt, die Sie installieren und verwalten können.

Von Azure verwaltete Erweiterungen in Azure Stack HCI

Nachdem Sie Ihren neuen Azure Stack HCI-Cluster erfolgreich bei Azure registriert haben, werden von Azure verwaltete Erweiterungen automatisch auf Ihrem Cluster installiert. Diese Erweiterungen sind für die Funktionalität und Qualität Ihres Systems unerlässlich und können nicht deinstalliert werden. Sie können das Verhalten dieser Erweiterungen im Azure-Portal verwalten, indem Sie zur Seite Erweiterungen navigieren und das Menü Einstellungen auswählen.

Wenn Sie über einen vorhandenen Azure Stack HCI-Cluster verfügen, der ohne diese Erweiterungen bei Azure registriert ist, wird auf der Seite Übersicht oder Erweiterungen im Azure-Portal ein Banner angezeigt. Sie können die Informationen im Banner verwenden, um Sie durch die Installation dieser Erweiterungen zu führen.

Dies sind die von Azure verwalteten Erweiterungen:

Installieren einer Erweiterung

Sie können Erweiterungen auf der Registerkarte Funktionen für Ihre Azure Stack HCI Arc-fähigen Server installieren, wie im Screenshot gezeigt. Sie können die Registerkarte "Funktionen" verwenden, um die meisten Erweiterungen zu installieren.

Screenshot der Registerkarte

Wenn Sie eine Erweiterung im Azure-Portal installieren, handelt es sich um einen clusterfähigen Vorgang. Die Erweiterung wird auf allen Servern des Clusters installiert. Wenn Sie Ihrem Cluster weitere Server hinzufügen, werden alle in Ihrem Cluster installierten Erweiterungen automatisch den neuen Servern hinzugefügt.

Überprüfen des Erweiterungsstatus

Sie können die status einer Erweiterung auf jedem Server auf der Seite Erweiterungen überprüfen, indem Sie die spalte status des Rasters anzeigen.

Screenshot der verschiedenen Erweiterungsstatus im Azure-Portal.

Funktionsweise des Erweiterungsupgrades

Bei der Veröffentlichung durch das Erweiterungsherausgeberteam ersetzt der Erweiterungsupgradeprozess die vorhandene Erweiterungsversion durch eine neu unterstützte Version. Standardmäßig ist das Feature für automatische Erweiterungsupgrades für alle Erweiterungen aktiviert, die in Azure Stack HCI Arc-fähigen Clustern bereitgestellt werden, es sei denn, Sie deaktivieren automatische Upgrades explizit.

Derzeit werden automatische Erweiterungsupgrades nur in der Windows Admin Center-Erweiterung unterstützt, aber in Zukunft werden weitere Erweiterungen hinzugefügt.

Hinweis

Standardmäßig sind alle Erweiterungen so eingerichtet, dass automatische Upgrades aktiviert werden, auch wenn eine Erweiterung das automatische Erweiterungsupgrade nicht unterstützt. Diese Standardeinstellung hat jedoch keine Auswirkungen, bis der Erweiterungsherausgeber das automatische Erweiterungsupgrade unterstützt.

Aktivieren des automatischen Erweiterungsupgrades

Für einige Erweiterungen können Sie automatische Upgrades über die Erweiterungsverwaltung aktivieren.

Um ein automatisches Upgrade zu aktivieren, navigieren Sie zur Seite Erweiterungen , und führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie die Erweiterung aus, für die Sie das automatische Upgrade aktivieren möchten.

  2. Wählen Sie im oberen Menü die Option Automatisches Upgrade aktivieren aus.

    Screenshot: Aktivieren des automatischen Upgrades im Azure-Portal

  3. Wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Absicht zu bestätigen, wählen Sie OK aus.

    Screenshot der Benachrichtigung zum Aktivieren des automatischen Upgrades im Azure-Portal.

Manuelles Erweiterungsupgrade über die Azure-Portal

Das manuelle Erweiterungsupgrade funktioniert wie das automatische Erweiterungsupgrade. Wenn Sie ein manuelles Upgrade einer Erweiterung durchführen, speichert Azure in einem Azure Stack HCI Arc-fähigen Cluster die ausgewählte Version. Azure versucht dann, die Erweiterung auf allen Servern im Cluster auf diese Version zu aktualisieren.

Wenn das Erweiterungsupgrade auf einigen Servern fehlschlägt, versucht die Plattform, während der nächsten Azure Stack HCI-Cloudsynchronisierung ein Upgrade auf die ausgewählte Version durchzuführen.

Verwenden Sie den manuellen Workflow in diesen Szenarien:

  • Eine neue Version der Erweiterung ist verfügbar, und Sie möchten sie manuell aktualisieren.

  • Die Option für das automatische Upgrade der Erweiterung ist deaktiviert, und es besteht ein Versionskonflikt zwischen verschiedenen Servern des Azure Stack HCI-Clusters.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein manuelles Upgrade einer Erweiterung durchzuführen:

  1. Wechseln Sie zur Seite Erweiterungen .

  2. Wählen Sie die Erweiterung aus, die Sie aktualisieren möchten, und wählen Sie im oberen Menü Einstellungen aus.

    Screenshot: Manuelles Upgrade einer Erweiterung im Azure-Portal

  3. Wählen Sie die neueste Version und dann Speichern aus.

Deaktivieren des automatischen Erweiterungsupgrades

Sie können automatische Upgrades für bestimmte Erweiterungen im Azure-Portal deaktivieren. Um automatische Upgrades zu deaktivieren, navigieren Sie zur Seite Erweiterungen , und führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie die Erweiterung aus, für die Sie das automatische Upgrade deaktivieren möchten.

  2. Wählen Sie im oberen Menü die Option Automatisches Upgrade deaktivieren aus.

    Screenshot: Deaktivieren des automatischen Upgrades im Azure-Portal

  3. Wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Absicht zu bestätigen, wählen Sie OK aus.

    Screenshot der Benachrichtigung, wenn Sie das automatische Upgrade im Azure-Portal deaktivieren.

Überprüfen des Erweiterungsupgradeverlaufs

Sie können die Registerkarte Aktivitätsprotokoll für einzelne Azure Arc-fähige Serverressourcen, Ressourcengruppen und Abonnements anzeigen, um den Verlauf der automatischen Erweiterungsupgrades für einzelne Clusterserver zu überprüfen. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfen des Verlaufs des automatischen Erweiterungsupgrades.

Updates nach Verfügbarkeit

Für eine Gruppe von Azure Stack HCI Arc-fähigen Clustern, die einem Upgrade unterzogen werden, verwendete die Azure-Plattform das Upgrademodell der automatischen Erweiterung , um Upgrades zu orchestrieren.

Zeitpunkt automatischer Erweiterungsupgrades

Wenn eine neue Version einer unterstützten Erweiterung veröffentlicht wird, wird sie für die Installation und das manuelle Upgrade auf Azure Arc-fähigen Servern verfügbar. Upgrades werden in Batches über Azure-Regionen und -Abonnements hinweg ausgegeben, sodass möglicherweise ein Erweiterungsupgrade auf einigen Servern vor anderen ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Timing von automatischen Erweiterungsupgrades.

Informationen zum sofortigen Upgrade einer Erweiterung finden Sie unter Manuelles Erweiterungsupgrade über die Azure-Portal.

Automatischer Rollback und automatische Wiederholungen

Wenn ein Erweiterungsupgrade fehlschlägt, führt Azure die Aktionen aus, die mit automatischem Rollback und Wiederholungen verknüpft sind, um die Erweiterung zu reparieren.

Wenn sie weiterhin Probleme mit einem Erweiterungsupgrade haben, können Sie das automatische Erweiterungsupgrade deaktivieren. Wenn Sie das automatische Upgrade deaktivieren, verhindert es Systemversuche, während Sie das Problem beheben. Sie können das automatische Erweiterungsupgrade erneut aktivieren, wenn Sie bereit sind.

Upgrades mit mehreren Erweiterungen

Wenn mehrere Erweiterungsupgrades für einen Computer verfügbar sind, werden diese möglicherweise im Batch zusammengefasst. Jedes Erweiterungsupgrade wird jedoch einzeln auf den Computer angewendet. Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterungsupgrades mit mehreren Erweiterungen.

Deinstallieren einer Erweiterung

Bei Bedarf können Sie einige Erweiterungen aus Ihren Azure Stack HCI-Clustern im Azure-Portal deinstallieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Erweiterung zu deinstallieren:

  1. Wechseln Sie zur Seite Erweiterungen.

  2. Wählen Sie die Erweiterung aus, die Sie deinstallieren möchten. Die Schaltfläche "Deinstallieren" ist für von Azure verwaltete Erweiterungen nicht verfügbar.

    Screenshot: Deinstallieren einer Erweiterung im Azure-Portal

  3. Wählen Sie im oberen Menü Deinstallieren aus.

  4. Bestätigen Sie die Absicht, und wählen Sie Ja aus.

    Screenshot der Benachrichtigung zum Deinstallieren einer Erweiterung im Azure-Portal.

Problembehandlung bei Erweiterungsfehlern

Erweiterungsstatus: Fehler

Screenshot: Problembehandlung für eine Erweiterung im Azure-Portal

Empfehlung: Wählen Sie für eine Erweiterung mit einem fehlerhaften status den Link Fehler (Details anzeigen) aus. Zeigen Sie alle Informationen zum Fehler an, und wenden Sie die Tipps zur Problembehandlung an.

Screenshot: Tipps zur Problembehandlung bei einer fehlerhaften Erweiterung

Nächster Schritt

Erfahren Sie mehr über die Verwaltung von VM-Erweiterungen mit Azure Arc-fähigen Servern.