Navigation in Test Plans

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2022 | Azure DevOps Server 2020

Erfahren Sie, wie Sie Test Plans navigieren, um Ihre Testziele und -vorgänge zu unterstützen. Verwenden Sie die folgenden Abschnitte der Test Plans Seite, um die entsprechenden Aufgaben auszuführen.

  • Meine: Anzeigen einer Liste von Testplänen, die Sie erstellt haben oder für Sie von Interesse sind.
  • Alle: Anzeigen einer Liste aller für das Projekt definierten Testpläne.
  • Testplankopf: Suchen, Favoriten, Bearbeiten, Kopieren oder Klonen eines Testplans.
  • Testsuitenstruktur: Hinzufügen, Verwalten, Exportieren oder Bestelltestsuiten. Nutzen Sie dies, um auch Konfigurationen zuzuweisen und Benutzerakzeptanztests auszuführen.
  • Registerkarte definieren: Sammeln, Hinzufügen und Verwalten von Testfällen in einer Testsuite, die über diese Registerkarte verwendet wird. Diese Registerkarte wird für Benutzer mit Einfachem Zugriff nicht angezeigt.
  • Registerkarte 'Ausführen': Zuweisen und Ausführen von Tests über diese Registerkarte oder Suchen eines Testergebnisses zum Drill into.
  • Diagrammregisterkarte: Nachverfolgen der Testausführung und des Status über Diagramme, die auch in Dashboards kopiert werden können.

Testplanseite, Navigationselemente.

Weitere Informationen zu bestimmten Testartefakten finden Sie in den folgenden Artikeln:

Voraussetzungen

  • Sie müssen eine Verbindung mit einem Projekt herstellen. Wenn Sie noch kein Projekt haben, erstellen Sie ein Projekt.
  • Sie müssen einem Projekt hinzugefügt werden. Um hinzugefügt zu werden, fügen Sie Benutzern zu einem Projekt oder Team hinzu.
  • Um testbezogene Arbeitselemente anzuzeigen oder Testfälle auszuführen, müssen Sie über den einfachen Zugriff oder höher verfügen. Benutzer mit Dem Stakeholder-Zugriff haben keinen Zugriff auf Test Plans.
  • Um den vollständigen Bereich der testbezogenen Features auszuführen, müssen Sie Basic + Test Plans Zugriffsstufe gewährt haben oder eine der folgenden Abonnements haben:
  • Um testbezogene Artefakte hinzuzufügen oder zu bearbeiten, müssen Sie über die folgenden Berechtigungen verfügen:
    • Um Testpläne, Testsuiten, Testfälle oder andere testbasierte Arbeitselementtypen hinzuzufügen oder zu ändern, müssen Sie Arbeitselemente in diesem Knotenberechtigungssatz auf " Zulassen" unter dem entsprechenden Bereichspfad bearbeiten.
    • Um Testplaneigenschaften wie Build- und Testeinstellungen zu ändern, müssen Sie die Berechtigung "Testpläne verwalten " auf "Zulassen " unter dem entsprechenden Bereichspfad festlegen.
    • So erstellen und löschen Sie Testsuiten; Hinzufügen und Entfernen von Testfällen aus Testsuiten; Ändern Sie Testkonfigurationen, die mit Testsuiten verknüpft sind– Sie müssen über die Berechtigung "Verwalten" verfügen , die auf "Zulassen" unter dem entsprechenden Bereichspfad festgelegt ist.
  • Berechtigungen auf Projektebene, die Möglicherweise erforderlich sind:
    • Zum Anzeigen, Erstellen oder Löschen von Testausführungen müssen Sie den entsprechenden Berechtigungen erteilt werden: Anzeigen von Testausführungen, Erstellen von Testausführungen und Löschen von Testausführungen.
    • Um Testkonfigurationen oder Testumgebungen zu verwalten, müssen Sie den entsprechenden Berechtigungen erteilt werden: Verwalten von Testkonfigurationen und Verwalten von Testumgebungen.
    • Um neue Tags zu testbasierten Arbeitselementen hinzuzufügen, müssen Sie die Berechtigung "Erstellen von Tagdefinitionen " auf "Zulassen" festlegen.
    • Um testbasierte Arbeitselemente aus einem Projekt zu verschieben, müssen Sie die Arbeitselemente aus diesem Projektberechtigungssatz"Zulassen" verschieben.
    • Um testbasierte Arbeitselemente zu löschen oder wiederherzustellen, müssen Sie die Berechtigung "Löschen" und "Arbeitselemente wiederherstellen " auf "Zulassen" festlegen.
    • Um testbasierte Arbeitselemente endgültig zu löschen , müssen Sie die Berechtigung "Arbeitselemente dauerhaft löschen" auf "Zulassen" festlegen.

Weitere Informationen finden Sie unter Manueller Testzugriff und -berechtigungen.

Hinweis

Die meisten Vorgänge auf der Registerkarte "Definieren" sind nur für Benutzer mit Basic + Test Plans Zugriffsebene oder gleichwertig verfügbar. Die meisten Vorgänge auf der Registerkarte "Ausführen " können von Benutzern ausgeführt werden, die eine Grundlegende Zugriffsstufe gewährt haben.

Die Seite "Meine"

Auf der Seite "Mine " wird eine Liste der Testpläne angezeigt, die für Sie interessant sind. Dazu gehören Pläne für Teams, von denen Sie Mitglied sind, und Testpläne, die Sie als Favoriten markiert haben. Sie können die Pläne für jedes Team erweitern und ausblenden, um die Suche nach bestimmten Teamplänen zu vereinfachen oder zu überprüfen. Verwenden Sie das Kontextmenü, um den ausgewählten Plan zu bearbeiten oder zu löschen.

Meine Seite, Menüoptionen zum Bearbeiten oder Löschen eines Testplans.

Zeigen Sie die Filtersteuerelemente an, um Ihnen beim Suchen von Plänen zu helfen, wenn Sie über eine große Anzahl von Plänen in der Liste verfügen. Filtern Sie die Pläne nach Name, Team, Zustand oder Iteration.

Filtern einer Testpläneliste.

Die Seite "Alle"

Auf der Seite "Alle " wird eine Liste aller Testpläne angezeigt. Filtern Sie Testpläne, und bearbeiten Und löschen Sie Pläne mithilfe des Kontextmenüs auf dieselbe Weise wie auf der Seite " Mine ". Verwenden Sie diese Seite, um Ihren Favoritenlisten alle Testpläne hinzuzufügen.

Die Liste der Testpläne, Favoriten eines Testplans.

Sie können während der Anzeige auch einen Plan zu Ihrer Favoritenliste hinzufügen.

Fügen Sie Ihrer Favoritenliste einen Plan hinzu.

Testplankopf

Testplankopfseite

Testplanaufgaben

Verwenden Sie den Testplanheader, um eine der folgenden Aufgaben auszuführen:

  • Markieren oder Deaktivieren eines Testplans als Favoriten
  • Einfaches Navigieren zwischen Ihren bevorzugten Testplänen
  • Anzeigen des Iterationspfads des Testplans, der eindeutig angibt, ob der Testplan aktuell oder zurück ist
  • Navigieren Zum Bericht "Testfortschritt" über den Link "Bericht anzeigen "
  • Navigieren Sie zur Seite "All/Mine" Test Plans, indem Sie "Alle Testpläne" auswählen.

Menüoptionen für Den Testplan

Wählen Sie die Optionen "Weitere Optionen " aus, um das Kontextmenü für den Testplan zu öffnen, um eine der folgenden Aktionen auszuführen:

  • Testplan kopieren: Kopieren Sie schnell den aktuellen Testplan.
  • Testplan bearbeiten: Bearbeiten Sie das Arbeitselementformular "Testplan", um Arbeitselementfelder zu definieren oder der Beschreibung oder Diskussion hinzuzufügen.
  • Testplaneinstellungen: Konfigurieren Sie die Testausführungseinstellungen (um Build- oder Releasepipelinen zuzuordnen) und die Testergebniseinstellungen.

Testplan-Inhaltsmenüoptionen.

Konfigurieren von Testplaneinstellungen

Wählen Sie "Testplaneinstellungen " aus, um Testausführungen oder Testergebnisse zu konfigurieren.

Dialogfeld

Testplan kopieren

Es wird empfohlen, einen neuen Testplan pro Sprint/Release zu erstellen. In der Regel können Sie den Testplan für den vorherigen Zyklus kopieren und mit wenigen Änderungen den kopierten Testplan für den neuen Zyklus erstellen. Verwenden Sie die Option " Testplan kopieren ". Mit dieser Option können Sie Testpläne innerhalb eines Projekts kopieren oder klonen.

Testplanseite kopieren

Testsammlungskopf und -struktur

Menüoptionen für Testsammlungen

Testsuite-Headeraufgaben

Mit dem Test suite-Header können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Erweitern/Reduzieren: Wählen Sie die Symbolleistenoptionen "Alle erweitern/reduzieren" aus, um die Hierarchiestruktur der Suite zu erweitern oder zu reduzieren.
  • Zeigen Sie Testpunkte aus untergeordneten Suiten an: Wählen Sie die Option "Testpunkte aus untergeordneten Suiten anzeigen" aus, die nur angezeigt werden, wenn Sie sich auf der Registerkarte "Ausführen" befinden, um alle Testpunkte für die angegebene Suite und die untergeordneten Elemente in einer Ansicht anzuzeigen, um die Verwaltung von Testpunkten zu vereinfachen, ohne gleichzeitig zu einzelnen Suiten zu navigieren.
  • Bestellsuiten: Ziehen/Drop-Suiten, um entweder die Hierarchie von Suiten neu anzuordnen oder sie von einer Suitehierarchie in eine andere innerhalb des Testplans zu verschieben.

Kontextmenüoptionen für Testsuiten

Wählen Sie die Optionen "Weitere Optionen" aus, um das Kontextmenü für die Test Suite zu öffnen und eine der folgenden Aktionen auszuführen:

  • Erstellen Sie neue Suites: Sie können eine von drei verschiedenen Arten von Suiten erstellen:
    • Wählen Sie statische Suite aus, um Ihre Tests in einer Ordner suite zu organisieren.
    • Wählen Sie "Anforderungsbasierte Suite " aus, um direkt mit den Anforderungen/Benutzergeschichten zu verknüpfen, um eine nahtlose Ablaufverfolgung durchzuführen.
    • Wählen Sie Abfragebasierte Suite aus, um Testfälle dynamisch zu organisieren, die einem Abfragekriterien entsprechen.
  • Zuweisen von Konfigurationen: Zuweisen von Konfigurationen für die Suite. Weisen Sie beispielsweise Chrome, Firefox, EdgeChromium zu, die dann für alle vorhandenen oder neuen Testfälle gelten, die Sie später zur Suite hinzufügen.
  • Export: Exportieren der Testplaneigenschaften, Test suite-Eigenschaften zusammen mit Details der Testfälle und Testpunkte als E-Mail oder Drucken in pdf.
  • Öffnen Sie die Arbeitsaufgabe der Test suite: Mit dieser Option können Sie das Arbeitselementformular "Test Suite" bearbeiten, um die Arbeitselementfelder zu verwalten.
  • Weisen Sie Testern zu, um alle Tests auszuführen: Diese Option ist sehr nützlich für Benutzerakzeptanztests (UAT) Szenarien, in denen derselbe Test von mehreren Testern ausgeführt werden muss, im Allgemeinen zu verschiedenen Abteilungen gehören.
  • Umbenennen/Löschen: Mit diesen Optionen können Sie den Suitenamen verwalten oder die Suite und deren Inhalt aus dem Testplan entfernen.
  • Importieren sie Testsuiten: Verwenden Sie diese Option, um Testfälle in anderen Suites aus anderen Testplänen im gleichen Projekt oder sogar in allen Projekten zu importieren. Unten sind weitere Details hierzu angegeben.

Dialogfeld "Testsuite exportieren"
Registerkarte definieren, Dialogfeld

Importieren von Testsuiten

Wiederverwenden Sie die Suiten, die Sie erstellt haben, und importieren Sie sie in die aktuelle Suite/plan. Sie können die Project-, Testplan- und Test Suite auswählen, aus der Sie die Tests importieren möchten. Abhängig von der ausgewählten Suite werden die gesamte Hierarchie dieser Suite und entsprechende Testfälle in den aktuellen Plan importiert. Beachten Sie, dass die Testfälle als Referenz und nicht als Klon oder Kopie hinzugefügt werden. Beachten Sie auch, dass testsuiten nicht aus demselben Testplan importiert werden können.

Übersicht über den Testsammlungsstrukturimport.

Definieren und Organisieren von Testfällen

Auf der Registerkarte "Definieren " können Sie Testfälle für eine Test suite zusammenfügen, hinzufügen und verwalten. Während Sie die Registerkarte "Ausführen" verwenden, um Testpunkte zuzuweisen und diese auszuführen.

Definieren Sie die Übersicht über die Registerkartenaufgabe.

Definieren von Testfallaufgaben

Auf der Registerkarte "Definieren " können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Neuer Testfall:
    • Testfall hinzufügen: Erstellen Sie einen neuen Testfall mithilfe des Arbeitselementformulars und fügen Sie sie automatisch zur Suite hinzu.
    • Fügen Sie vorhandene Testfälle hinzu: Öffnen Sie ein Dialogfeld, um nach vorhandenen Testfällen abzufragen, aus denen Sie auswählen und zur Test suite hinzufügen können.
    • Hinzufügen eines neuen Testfalls mithilfe des Rasters: Erstellen Sie mithilfe der Rasteransicht der Testfälle eine oder mehrere Testfälle, und fügen Sie sie automatisch zur Suite hinzu.
  • Bestelltestfälle: Erneutes Anordnen von Testfällen durch Ziehen/Ablegen eines oder mehrerer Testfälle innerhalb einer bestimmten Suite. Die Reihenfolge der Testfälle gilt nur für manuelle Testfälle und nicht für automatisierte Tests.
  • Verschieben Sie Testfälle von einer Suite zu einer anderen: Verschieben Sie Testfälle von einer Test suite in eine andere.

Hinzufügen vorhandener Testfälle zu einem Test suite-Dialogfeld

**Definieren** Registerkarte, Dialogfeld

Definieren von Registerkartensymbolleistenoptionen

**Definieren** Registerkarte, Symbolleistenoptionen.

Auf der Registerkarte "Definieren " können Sie die folgenden Optionen ausführen:

  • Exportieren von Testfällen in CSV: Exportieren vorhandener Testfälle in eine CSV-Datei und vornehmen Änderungen mithilfe von Excel.
  • Importieren Sie Testfälle aus CSV: Importieren sie Änderungen, die an Testfällen aus einer CSV-Datei vorgenommen wurden.
  • Rasteransicht: Verwenden Sie den Rastermodus zum Anzeigen oder Bearbeiten mehrerer Testfälle zusammen mit Testschritten.
  • Vollbildmodus erweitern: Erweitern Sie die Ansicht, indem Sie den Vollbildmodus auswählen.
  • Filter: Wählen Sie Filter aus, um die Filtersymbolleiste zu verschieben, um die Liste der Testfälle zu filtern.
  • Spaltenoptionen: Hinzufügen oder Entfernen von Feldern zum Anzeigen und Sortieren Die Liste der spalten, die für die Auswahl verfügbar sind, sind in erster Linie die Felder aus dem Arbeitselementformular des Testfalls.

Definieren von Kontextmenüoptionen für Testfälle

Definieren Sie die Registerkartenkontextmenüseite.

Das Kontextmenü im Knoten "Testfall" auf der Registerkarte " Definieren " enthält die folgenden Optionen:

  • Öffnen/Bearbeiten von Arbeitsaufgabenformular für Testfälle: Mit dieser Option können Sie einen Testfall mithilfe des Arbeitselementformulars bearbeiten, in dem Sie die Arbeitselementfelder bearbeiten, einschließlich der Testschritte.
  • Testfälle bearbeiten: Mit dieser Option können Sie Testfall-Arbeitselementfelder massenbearbeitungen. Sie können diese Option jedoch nicht zum Massenbearbeitungstest verwenden.
  • Bearbeiten Sie Testfälle im Raster: Mit dieser Option können Sie die ausgewählten Testfälle massenbearbeitungen, einschließlich Testschritten mithilfe der Rasteransicht.
  • Zuweisen von Konfigurationen: Mit dieser Option können Sie die Konfigurationen auf Suiteebene mit Testfallkonfigurationen außer Kraft setzen.
  • Entfernen Sie Testfälle: Mit dieser Option können Sie die Testfälle aus der angegebenen Suite entfernen. Es ändert jedoch nicht das zugrunde liegende Testfallarbeitselement.
  • Erstellen Sie eine Kopie/Klonen von Testfällen: Erstellen Sie eine Kopie oder klonen Sie ausgewählte Testfälle.
  • Anzeigen verknüpfter Elemente: Überprüfen von Elementen, die mit einem Testfall verknüpft sind.

Kopieren oder Klonen von Testfällen

Wählen Sie "Testfall kopieren " aus, um einen Testfall zu kopieren oder zu klonen. Geben Sie das Zielprojekt, die Zieltestplan- und Zieltestsuite an, in der sie den Testfall kopieren/klonen können. Darüber hinaus können Sie angeben, ob sie vorhandene Links/Anlagen einschließen möchten, die in die geklonte Kopie fließen sollen.

Definieren sie Die Menüoption

Verknüpftes Element anzeigen

Verwenden Sie die Option "Verknüpfte Elemente anzeigen ", um Objekte zu überprüfen, die mit dem Testfall verknüpft sind. Wählen Sie jede Registerkarte aus, um die links anzuzeigen, die unter dem verknüpften Objekttyp aufgeführt sind:

  • Testsammlungen
  • Anforderungen: Enthält alle Arbeitselemente, die zur Kategorie "Anforderungen" gehören, z. B. User Stories (Agile), Product Backlog Items (Scrum), Requirements (CMMI) oder einen benutzerdefinierten Arbeitselementtyp.
  • Fehler: Enthält Fehler, die als Teil der Testausführung eingereicht wurden und alle Arbeitselemente, die zur Fehlerkategorie gehören, die mit dem Testfall verknüpft wurden.

Registerkarte definieren, Dialogfeld

Massenupdate mithilfe der Rasteransicht

Wählen Sie die Rasteransicht aus, um Massenupdates für die Testfälle auszuführen.

Registerkarte definieren, Rasteransicht.

Klicken Sie in einer Zelle, um den Text in dieser Zelle zu bearbeiten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in eine Zelle, um eine Option zum Einfügen von Zeilen, Zeile löschen oder Zeile löschen auszuwählen. Wählen Sie "Testfälle speichern ", um eine Massenspeicherung Ihrer Änderungen durchzuführen. Oder wählen Sie "Aktualisieren " aus, um Ihre Änderungen zu löschen. Wählen Sie nach Abschluss das Feld "Raster schließen" aus.

Definieren Sie registerkarten-, Rasteransicht-, Zelloptionen.

Ausführen von Tests

Verwenden Sie die Registerkarte "Ausführen ", um Testpunkte zuzuweisen oder Tests auszuführen.

Registerkartenübersicht ausführen.

Was ist ein Testpunkt? Testfälle selbst sind nicht ausführbare Dateien. Wenn Sie einer Test suite einen Testfall hinzufügen, werden Testpunkte(n) generiert. Ein Testpunkt ist eine eindeutige Kombination aus Testfall, Test suite, Konfiguration und Tester.
Wenn Sie beispielsweise einen Testfall namens Testanmeldungsfunktionen haben und zwei Konfigurationen für die Edge- und Chrome-Browser hinzufügen, verfügen Sie über zwei Testpunkte. Sie können jede dieser Testpunkte ausführen oder ausführen. Bei der Ausführung werden Testergebnisse generiert. Durch die Testergebnisseansicht oder den Ausführungsverlauf können Sie alle Ausführungen eines Testpunkts anzeigen. Die neueste Ausführung für den Testpunkt ist das, was Sie auf der Registerkarte "Ausführen " sehen.

Testfälle sind wiederverwendbare Entitäten. Durch die Einbeziehung in einen Testplan oder eine Suite werden Testpunkte generiert. Durch Ausführen von Testpunkten bestimmen Sie die Qualität des Produkts oder der Dienstleistungen in der Entwicklung.

Ausführen von Aufgaben

Auf der Registerkarte "Ausführen " können Sie eine der folgenden Aufgaben ausführen:

  • Massenmarkierungstestpunkte: Markieren Sie schnell das Ergebnis von oder mehr TestpunktenBestanden, Fehlgeschlagen, Blockiert oder Nicht anwendbar – ohne den Testfall über den Testläufer auszuführen.
  • Führen Sie Testpunkte aus:Führen Sie die Testfälle aus, indem Sie jeden Testschritt einzeln durchlaufen und sie mit einem Testläufer übergeben/fehlschlagen. Je nachdem, welche Anwendung Sie testen, können Sie den Web Runner verwenden, um eine "Webanwendung" oder den Desktop Runner zum Testen von Desktop- oder Webanwendungen zu testen. Rufen Sie "Ausführen" mit Optionen auf, um einen Build anzugeben, für den der Test ausgeführt werden soll.
  • Spaltenoptionen: Hinzufügen oder Entfernen von Spalten. Die Liste der für die Auswahl verfügbaren Spalten sind testpunkten zugeordnet, z. B. Run by, Assigned Tester, Configuration usw.
  • Umschalten der Vollbildansicht: Anzeigen des Inhalts der Seite im Vollbildmodus.
  • Filter: Filtern Sie die Liste der Testpunkte mithilfe der Felder eines Testfalltitels, id, Ergebnis, Tester, Konfiguration, Zugewiesen an oder Status. Sie können die Liste auch sortieren, indem Sie eine Spaltenüberschrift auswählen.

Optionen zum Ändern von Spalten

Wählen Sie Spaltenoptionen aus, um das Dialogfeld "Spaltenoptionen" zu öffnen. Fügen Sie Spalten hinzu oder entfernen Sie sie, und ziehen Sie sie in der gewünschten Reihenfolge.

Dialogfeld

Kontextmenüoptionen für Testpunkte

Registerkarte ausführen, Testpunktknoten Menü

Wählen Sie die Optionen "Weitere Optionen " aus, um das Kontextmenü für einen Testpunktknoten zu öffnen, um eine der folgenden Aktionen auszuführen:

  • Ausführungsverlauf anzeigen: Anzeigen des Ausführungsverlaufs für den Testfall in einem Seitenbereich. Sie können über die Testpunkte wechseln oder den detaillierten Ausführungsverlauf im Bereich öffnen.
  • Ergebnis markieren: Markieren Sie schnell das Ergebnis der Testpunkte – bestanden, fehlgeschlagen, blockiert oder nicht anwendbar.
  • Ausführen – Initiieren eines Testläufers mit Optionen zum Ausführen für Webanwendung, Ausführen für Desktop, Ausführen mit Optionen.
  • Zurücksetzen des Tests auf aktiv: Zurücksetzen des Testergebnisses auf Active, wobei das letzte Ergebnis des Testpunkts ignoriert wird.
  • Testfall bearbeiten: Öffnen Sie das Arbeitselementformular, bearbeiten Sie optional Arbeitselementfelder einschließlich Testschritten.
  • Zuweisen von Testern: Zuweisen der Testpunkte zu einem Tester für die Testausführung.

Weitere Informationen zum Ausführen von Tests finden Sie unter Ausführen manueller Tests und Ausführen von automatisierten Tests aus Testplänen.

Diagrammtestfälle und Testergebnisse

Auf der Registerkarte "Diagramm" können Sie verschiedene Testfälle oder Testergebnisdiagramme erstellen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Teststatus nachverfolgen", "Diagramme".

Nächste Schritte

REST-APIs