Alternative Installationsmöglichkeiten für PowerShell unter Linux

Sämtliche Pakete sind auf der Seite Freigaben über GitHub verfügbar. Nachdem Sie das Paket installiert haben, führen Sie pwsh über das Terminal aus. Führen Sie pwsh-preview aus, wenn Sie eine Vorschauversion installiert haben.

Es gibt drei weitere Möglichkeiten, um PowerShell auf einer Linux-Distribution zu installieren:

Snap-Paket

Snaps sind sichere, plattformübergreifende Anwendungspakete, die sich einfach installieren lassen und keine Abhängigkeiten aufweisen. Snaps sind über den Snap Store abrufbar und installierbar. Snap-Pakete werden genauso unterstützt wie die Distribution, auf der Sie das Paket ausführen.

Wichtig

Der Snap-Store enthält PowerShell-Snap-Pakete für eine Vielzahl von Linux-Distributionen, die offiziell nicht von Microsoft unterstützt werden. Informationen zu unterstützten Versionen finden Sie in der Liste der verfügbaren Communitysupport-Optionen.

Abrufen von snapd

snapd ist für das Ausführen von Snap-Paketen erforderlich. Halten Sie sich an diese Anweisungen, um sicherzustellen, dass snapd installiert ist.

Installation über Snap

PowerShell für Linux wird im Snap-Store veröffentlicht, um die Installation und die Updates zu vereinfachen.

Folgende Methode wird bevorzugt:

# Install PowerShell
sudo snap install powershell --classic

# Start PowerShell
pwsh

Verwenden Sie die folgende Methode, um die neueste LTS-Version zu installieren:

# Install PowerShell
sudo snap install powershell --channel=lts/stable --classic

# Start PowerShell
pwsh

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie eine Vorschauversion installieren möchten:

# Install PowerShell
sudo snap install powershell-preview --classic

# Start PowerShell
pwsh-preview

Nach der Installation wird für Snap automatisch ein Upgrade durchgeführt. Sie können ein Upgrade mit sudo snap refresh powershell oder sudo snap refresh powershell-preview auslösen.

Deinstallation

sudo snap remove powershell

oder

sudo snap remove powershell-preview

Archive der Binärdateien

tar.gz-Archive der PowerShell-Binärdateien werden für Linux-Plattformen zur Verfügung gestellt, um erweiterte Bereitstellungsszenarios zu aktivieren.

Hinweis

Sie können diese Methode verwenden, um eine beliebige Version von PowerShell zu installieren, einschließlich der neuesten:

Abhängigkeiten

PowerShell erstellt portierbare Binärdateien für alle Linux-Distributionen. Allerdings erfordern die .NET Core-Runtime und PowerShell verschiedene Abhängigkeiten für die verschiedenen Distributionen.

Es ist möglich, dass bei der Installation von PowerShell bestimmte Abhängigkeiten nicht installiert werden (z. B. bei der manuellen Installation aus den Archiven der Binärdateien). In der folgenden Liste werden die von Microsoft unterstützten Linux-Distributionen mit Abhängigkeiten erläutert, die Sie möglicherweise installieren müssen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Distribution:

Sie müssen zur Bereitstellung von PowerShell-Binärdateien für nicht offiziell unterstützte Linux-Distributionen die notwendigen Abhängigkeiten für das Zielbetriebssystem über zusätzliche Schritte installieren. Beispielsweise installiert die Amazon Linux-Dockerfile zuerst die Abhängigkeiten und extrahiert anschließend das tar.gz-Archiv für Linux.

Installation mithilfe einer binären Archivdatei

Wichtig

Diese Methode kann verwendet werden, um PowerShell auf einer beliebigen Linux-Version zu installieren (einschließlich Distributionen, die nicht offiziell von Microsoft unterstützt werden). Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Abhängigkeiten installieren. Informationen zu unterstützten Versionen finden Sie in der Liste der verfügbaren Communitysupport-Optionen.

Das folgende Beispiel zeigt die Schritte zur Installation des Archivs der x64-Binärdateien. Sie müssen das richtige Binärdateienarchiv auswählen, das dem Prozessortyp Ihrer Plattform entspricht.

  • powershell-7.3.11-linux-arm32.tar.gz
  • powershell-7.3.11-linux-arm64.tar.gz
  • powershell-7.3.11-linux-x64.tar.gz

Verwenden Sie die folgenden Shellbefehle, um PowerShell aus dem Binärarchiv tar.gz herunterzuladen und zu installieren. Ändern Sie die URL entsprechend der PowerShell-Version, die Sie installieren möchten.

# Download the powershell '.tar.gz' archive
curl -L -o /tmp/powershell.tar.gz https://github.com/PowerShell/PowerShell/releases/download/v7.3.11/powershell-7.3.11-linux-x64.tar.gz

# Create the target folder where powershell will be placed
sudo mkdir -p /opt/microsoft/powershell/7

# Expand powershell to the target folder
sudo tar zxf /tmp/powershell.tar.gz -C /opt/microsoft/powershell/7

# Set execute permissions
sudo chmod +x /opt/microsoft/powershell/7/pwsh

# Create the symbolic link that points to pwsh
sudo ln -s /opt/microsoft/powershell/7/pwsh /usr/bin/pwsh

Deinstallation: Archive von Binärdateien

sudo rm -rf /usr/bin/pwsh /opt/microsoft/powershell

Installieren als globales .NET-Tool

Wenn Sie das .NET Core SDK bereits installiert haben, können Sie PowerShell einfach als globales .NET-Tool installieren.

dotnet tool install --global PowerShell

Der .NET-Toolinstaller fügt ~/.dotnet/tools Ihrer PATH-Umgebungsvariablen hinzu. Die aktuell ausgeführte Shell verfügt jedoch nicht über den aktualisierten PATH. Sie sollten PowerShell über eine neue Shell starten können, indem Sie pwsh eingeben.