Installieren von und Anmelden bei Live Share in Visual Studio

In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Zusammenarbeit in Visual Studio mithilfe von Live Share funktioniert. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Visual Studio Live Share-Erweiterung für Visual Studio installieren.

Alle in dieser Artikelreihe beschriebenen Aktivitäten für die Zusammenarbeit umfassen einen einzelnen Sitzungshost und einen oder mehrere Gäste. Der Gastgeber ist die Person, die die Zusammenarbeitssitzung gestartet hat, und jede Person, die ihr beitritt, ist ein Gast.

Wenn Sie an einer kurzen Zusammenfassung interessiert sind, finden Sie in den Schnellstarts zum Freigeben und Beitreten weitere Informationen.

Tipp

Wussten Sie schon, dass Sie Ihrer eigenen Zusammenarbeitssitzung beitreten können? Auf diese Weise können Sie die Livefreigabe selbst ausprobieren oder eine Instanz von Visual Studio oder VS Code starten und eine Remoteverbindung herstellen! Sie können sogar dieselbe Identität für beide Instanzen verwenden. Probieren Sie es aus!

Installation

Bevor Sie beginnen, müssen Sie Visual Studio installieren. Visual Studio 2022 wird empfohlen. Mindestens ist Visual Studio 2019, Version 16.9 oder höher , unter Windows 7, 8.1, 10 oder 11 erforderlich.

Erste Schritte sind einfach:

Für Visual Studio 2022

  1. Installieren Sie eine beliebige Version von Visual Studio 2022.
  2. Installieren Sie eine unterstützte Workload, z. B. ASP.NET, .NET Core, C++ und/oder Node.js.
  3. Nach der Installation wird die Livefreigabe in der oberen rechten Ecke von Visual Studio angezeigt. Sie können jetzt sofort mit der Zusammenarbeit mit anderen beginnen!

Für Visual Studio 2019:

  1. Installieren Sie eine beliebige Edition von Visual Studio 2019.
  2. Installieren Sie eine unterstützte Workload wie ASP.NET, .NET Core, C++, Python oder Node.js.
  3. Nach der Installation wird die Livefreigabe in der oberen rechten Ecke von Visual Studio angezeigt. Sie können jetzt sofort mit der Zusammenarbeit mit anderen beginnen!

Durch das Herunterladen und die Nutzung von Visual Studio Live Share stimmen Sie den Lizenzbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu. Wenn Probleme auftreten, lesen Sie Troubleshooting.

Anmelden

Um zusammenzuarbeiten, müssen Sie sich bei Visual Studio Live Share anmelden, damit jeder weiß, wer Sie sind. Diese Anmeldung ist rein sicherheitsrelevante Maßnahme und entscheidet sich nicht bei Marketing- oder anderen Forschungsaktivitäten. Sie können sich mit:

  • Ein persönliches Microsoft-Konto wie outlook.com
  • Ein von Microsoft gesichertes Geschäfts-, Schul- oder Unikonto wie Azure Active Directory (Azure AD)
  • Ein GitHub-Konto.

Visual Studio verwendet standardmäßig Ihr Personalisierungskonto . Wenn Sie bereits bei Visual Studio angemeldet sind, können Sie diesen Schritt überspringen. Andernfalls melden Sie sich wie gewohnt an.

Screenshot der Visual Studio-Anmeldeschaltfläche.

Wenn Sie eine andere Anmeldung als Ihr Visual Studio-Personalisierungskonto verwenden möchten, wechseln Sie zu "Extras > optionen > Live Share > Allgemein". Wählen Sie "Benutzerkonto" aus, und wählen Sie dann die Auslassungspunkte rechts aus, um Anmeldeinformationen zu wechseln.

Screenshot, der die Visual Studio-Tools Optionen für die Livefreigabe zeigt.

Wenn Sie externes Konto auswählen, können Sie ein Konto auswählen, das von der Personalisierungsfunktion von Visual Studio nicht unterstützt wird, z. B. GitHub. Ein Browser wird automatisch angezeigt, wenn Sie zum ersten Mal ein LiveFreigabe-Feature verwenden, damit Sie Ihre Anmeldung abschließen können.

Tipp

Wussten Sie, dass Sie zu tools > Options > Live Share > General wechseln können, um alle Standardeinstellungen für die Livefreigabe anzuzeigen? Passen Sie die Oberfläche für Zusammenarbeit an Ihre Anforderungen an. Sie können auch die neuen Livefreigabe-Features ausprobieren, indem Sie erweiterte > Features > Insider aus den Allgemeinen Livefreigabe-Einstellungen auswählen!

Falls Probleme auftreten, finden Sie in der Problembehandlung weitere Tipps.

Einschränkungen für Gäste

Es gibt derzeit einige Mängel, die Gäste mit den in diesen Artikeln beschriebenen Features erleben. Die Sitzungshosts für die Zusammenarbeit behalten jedoch die vollständige Funktionalität ihrer Wahl bei. Weitere Informationen finden Sie unter

Nächste Schritte