Unterstützte Treiber

Damit SDV einen Treiber überprüfen kann, muss er den Treibercode interpretieren können, insbesondere die Einstiegspunkte des Treibers und den Code in Funktionen und Routinen, die die erforderliche Treiberfunktionalität unterstützen.

In den folgenden Abschnitten werden die grundlegenden Anforderungen für Treiber und die spezifische Syntax beschrieben, die SDV von den überprüften Treibern erwartet. SDV überprüft nicht, ob Treiber diese Anforderungen erfüllen. Wenn der Treiber diese Anforderungen jedoch nicht erfüllt, kann die SDV möglicherweise nicht ausgeführt werden, und in seltenen Fällen werden falsch positive oder falsch negative Ergebnisse aufgrund von Fehlinterpretationen angezeigt.

Grundlegende Treibereigenschaften

SDV kann nur Treiber mit den folgenden Merkmalen überprüfen:

Grundlegende Treiberanforderungen

Damit SDV einen WDM-Treiber überprüfen kann, muss der Treiber:

Damit SDV einen KMDF-Treiber überprüfen kann, muss der Treiber:

Damit SDV einen NDIS-Treiber überprüfen kann, muss der Treiber:

Darüber hinaus kann SDV Treiber überprüfen, die Folgendes unterstützen:

Reservierte Funktionsnamen

Die SDV-Überprüfungs-Engine funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn der Treiber- oder Bibliothekscode die gleichen Funktionsnamensmuster verwendet, die sdv intern verwendet.

Insbesondere interpretiert SDV Code nicht ordnungsgemäß, wenn:

  • Der Code enthält Funktionsnamen, die mit __init beginnen und auf die mindestens eine ganze Zahl folgt, z. B. __init123.

  • Der Code enthält Funktionsnamen, die mit sdv_ beginnen, z. B. sdv_Func, oder die Zeichenfolge _sdv_, z. B. Func_sdv_ oder Func_sdv_foo.

  • Die Bibliothek verwendet eine DEF-Datei, um eine exportierte Funktion umzubenennen, und der externe Name entspricht dem Namen einer anderen statischen Funktion in der Bibliothek.

Wenn der Treibercode oder Bibliothekscode diese Elemente enthält, versucht SDV, den Treiber zu überprüfen oder die Bibliothek zu verarbeiten. Das Ergebnis ist jedoch Nicht unterstützte Funktion (NSF). Weitere Informationen zu SDV-Ergebnissen finden Sie unter Interpretieren von Ergebnissen der statischen Treiberüberprüfung.