Microsoft Hyper-V Server 2016

Microsoft Hyper-V Server 2016 ist ein eigenständiges Produkt, das nur den Windows Hypervisor, ein Windows Servertreibermodell und Virtualisierungskomponenten enthält. Es bietet eine einfache und zuverlässige Virtualisierungslösung, um Ihre Serverauslastung zu verbessern und Kosten zu verringern.

Die Windows Hypervisortechnologie in Microsoft Hyper-V Server 2016 entspricht dem, was sich in der Hyper-V-Rolle auf Windows Server 2016 befindet. So gilt auch ein Großteil der für die Hyper-V-Rolle verfügbaren Inhalte auf Windows Server 2016 auch für Microsoft Hyper-V Server 2016.

Hyper-V Server-Ressourcen für IT-Spezialisten

Aufgaben Ressourcen
Meets requirements symbol Auswerten von Hyper-V

- Übersicht über hyper-V-Technologie
- Neuerungen in Hyper-V auf Windows Server 2016
- Systemanforderungen für Hyper-V auf Windows Server 2016
- Unterstützte Windows Gastbetriebssysteme für Hyper-V
- Unterstützte Linux- und FreeBSD-Virtual Machines
- Featurekompatibilität nach Generation und Gast

Planen von Hyper-V

- Entscheiden Sie, welche virtuelle Computergenerierung Ihren Anforderungen entspricht.
- Wenn Sie virtuelle Computer verschieben oder importieren, entscheiden Sie, wann Sie die Version aktualisieren möchten.
- Skalierbarkeit
- Networking
- Sicherheit

Get started symbol Erste Schritte mit Hyper-V-Server

Laden Sie Microsoft Hyper-V Server 2016 herunter und installieren Sie sie. Dadurch wird der Windows Hypervisor, ein Windows Servertreibermodell und Virtualisierungskomponenten installiert. Es ähnelt der Ausführung der Server Core-Installationsoption Windows Server 2016 und der Hyper-V-Rolle.

Manage symbol Konfigurieren und Verwalten von Hyper-V-Server

Hyper-V Server verfügt nicht über eine grafische Benutzeroberfläche (GUI). Sie können die folgenden Tools verwenden, um Hyper-V-Server zu konfigurieren und zu verwalten.

- Konfigurieren Sie eine Server Core-Installation von Windows Server 2016 mit Sconfig.cmd zum Aktualisieren von Domänen- oder Arbeitsgruppeneinstellungen, ändern Sie Windows Update Einstellungen, aktivieren Sie die Remoteverwaltung und vieles mehr.
- Verwenden Sie eine normale Eingabeaufforderung für Befehle, die in Sconfig nicht verfügbar sind.
- Verwenden Sie Hyper-V-Manager oder Virtual Machine Manager, um Hyper-V-Server remote zu verwalten. Zum Verwenden des Hyper-V-Managers installieren Sie die Hyper-V-Rolle auf Windows 10 oder Windows Server 2016.
- Siehe Installieren von Server Core für zusätzliche Verwaltungsoptionen für grundlegende Serverfunktionen, die für Hyper-V nicht spezifisch sind. Die meisten der dort dokumentierten Verwaltungsmethoden funktionieren auch mit Hyper-V Server.

Konfigurieren und Verwalten von Hyper-V-VMs

- Erstellen eines virtuellen Schalters für virtuelle Hyper-V-Computer
- Erstellen eines virtuellen Computers in Hyper-V
- Wählen Sie zwischen Standard- oder Produktionsprüfpunkten aus.
- Aktivieren oder Deaktivieren von Prüfpunkten
- Verwalten von Windows virtuellen Computern mit PowerShell Direct

Bereitstellen

- Einrichten von Hosts für die Livemigration ohne Failoverclustering
- Upgrade Windows Serverclusterknoten
- Upgrade der virtuellen Computerversion