Share via


Abmeldung von Schutzmaßnahmen

Schutzvorrichtungen verhindern, dass einem Gerät mit einem bekannten Kompatibilitätsproblem mithilfe von Windows Update ein neues Windows-Clientfeatureupdate angeboten wird. Wir verwenden Schutzvorrichtungen, um das Gerät und den Benutzer vor einer fehlerhaften oder schlechten Updateerfahrung zu schützen. Wir verlängern das Angebot, sobald ein Fix ausgestellt und auf einem betroffenen Gerät überprüft wurde. Weitere Informationen zu Schutzsperren finden Sie unter Aufbewahrungsschutz.

Wie kann ich die Sicherungssperre deaktivieren?

IT-Administratoren können geräte bei Bedarf mithilfe der Richtlinie zum Deaktivieren von Schutzvorrichtungen aus dem Schutzschutz deaktivieren deaktivieren. Verwenden Sie in einem Mobile Geräteverwaltung -Tool (MDM) den CSP Update/DisableWUfBSafeguards. Verwenden Sie in Gruppenrichtlinie die Gruppenrichtlinie Deaktivieren von Sicherheitsvorkehrungen für Feature-Updates. Diese Richtlinie ist für Windows Update for Business-Geräte verfügbar, auf denen die folgenden Betriebssysteme ausgeführt werden:

  • Windows 11
  • Windows 10, Version 1809 oder höher mit dem Sicherheitsupdate vom Oktober 2020.

Achtung

Die Deaktivierung einer Sicherungssperre kann Geräte durch bekannte Leistungsprobleme gefährden.

Es wird empfohlen, die Deaktivierung nur in einer IT-Umgebung und zu Validierungszwecken durchzuführen. Sie können auch eine bevorstehende Version des Windows-Clientfeatureupdates überprüfen, ohne dass die Sicherheitsvorkehrungen angewendet werden, indem Sie den Release Preview-Kanal des Windows-Insider-Programms für Unternehmen verwenden.

Das Deaktivieren von Sicherheitsvorkehrungen garantiert nicht, dass Ihr Gerät erfolgreich aktualisiert werden kann. Das Update schlägt möglicherweise weiterhin fehl und führt wahrscheinlich zu einer schlechten Erfahrung, da Sie den Schutz vor bekannten Problemen umgehen.

Hinweis

Nachdem ein Gerät eine neue Windows-Clientversion installiert hat, wird die Gruppenrichtlinie Deaktivieren von Sicherheitsvorkehrungen für Feature Updates rückgängig machen auf Nicht konfiguriert festgelegt, auch wenn sie zuvor aktiviert war. Wir tun dies, um sicherzustellen, dass der Administrator den Standardschutz von Microsoft vor bekannten Problemen für jedes neue Featureupdate bewusst deaktiviert.