Anvingen mit dem Kopf in Unity

Anvieren ist die primäre Möglichkeit für Benutzer, Hologramme als Ziel zu verwenden, die Ihre App in Mixed Reality.

Implementieren des Anvings mit dem Kopf

Konzeptionell bestimmen Sie das Anvieren mit dem Kopf, indem Sie einen Strahl vom Headset des Benutzers vorwärts projektieren, um zu sehen, was er trifft. In Unity werden die Kopfposition und -richtung des Benutzers über die Kamera verfügbar gemacht, insbesondere UnityEngine.Camera.main. transform.forward und UnityEngine.Camera.main. transform.position.

Durch Aufrufen von Physics.RayCast erhalten Sie einen RaycastHit , der Informationen über den Kollisionspunkt enthält, einschließlich des 3D-Kollisionspunkts und des anderen GameObject-Objekts, auf das der Anvisstrahl trifft.

Beispiel: Implementieren des Anvings mit dem Kopf

void Update()
{
       RaycastHit hitInfo;
       if (Physics.Raycast(
               Camera.main.transform.position,
               Camera.main.transform.forward,
               out hitInfo,
               20.0f,
               Physics.DefaultRaycastLayers))
       {
           // If the Raycast has succeeded and hit a hologram
           // hitInfo's point represents the position being gazed at
           // hitInfo's collider GameObject represents the hologram being gazed at
       }
}

Bewährte Methoden

Im obigen Beispiel wird ein einzelner Raycast aus der Updateschleife zum Suchen des Ziels, auf das der Kopf des Benutzers zeigt, von uns empfohlen, ein einzelnes -Objekt zu verwenden, um alle Prozesse mit dem Anvisieren mit dem Kopf zu verwalten. Wenn Sie Ihre Logik zum Anvieren mit dem Kopf kombinieren, sparen Sie ihrer App wertvolle Verarbeitungsleistung und beschränken Ihr Raycasting auf einen Wert pro Frame.

Visualisieren des Anvisierens mit dem Kopf

Genau wie bei einem Mauszeiger auf einem Computer sollten Sie einen Cursor implementieren, der das Anvingen des Benutzers mit dem Kopf darstellt. Wenn Sie wissen, welche Inhalte ein Benutzer anspricht, wird das Vertrauen in die Interaktion erhöht.

Anvingen mit dem Kopf im Mixed Reality Toolkit

Sie können über den Eingabe-Manager im MRTK mit dem Kopf darauf zugreifen.

Nächster Entwicklungsprüfpunkt

Wenn Sie den weg zur Unity-Entwicklung folgen, den wir festgelegt haben, sind Sie gerade dabei, die MRTK-Kernbausteine zu erkunden. Von hier aus können Sie mit dem nächsten Baustein fortfahren:

Oder fahren Sie mit den Funktionen und APIs der Mixed Reality-Plattform fort:

Sie können jederzeit zu den Prüfpunkten für die Unity-Entwicklung zurückkehren.

Siehe auch