Planen und Nachverfolgen der Arbeit mit Azure Boards

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2022 – Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Sie verfolgen Ihre Arbeit, indem Sie Arbeitselemente erstellen. Dieser Artikel führt Sie durch das Erstellen von Problemen und Aufgaben mithilfe eines Kanban-Boards. Sie können sich mit dem Grundlegenden Prozess oder dem Agile-Prozess zum Erstellen dieser Elemente vertraut machen.

Wählen Sie einen der folgenden vier Systemprozesse aus – Agile, Basic, Scrum oder Capability Maturity Model Integration (CMMI), um eine Anleitung zu erhalten, je nachdem, welcher Prozess für Ihr Projekt ausgewählt wurde. Eine Übersicht über jeden dieser Prozesse finden Sie unter Auswählen eines Prozesses.

Hinweis

Der Grundlegende Prozess ist verfügbar, wenn Sie ein Projekt zu Azure DevOps Services oder Azure DevOps Server 2019 Update 1 hinzufügen. Wählen Sie für frühere lokale Bereitstellungen Agile-, Scrum- oder CMMI-Prozess aus.

Der Agile-Prozess stellt mehrere Arbeitselementtypen bereit, z. B. User Storys, Aufgaben, Fehler, Features und Epics, um Arbeit zu planen und nachzuverfolgen. Es wird empfohlen, zunächst User Storys hinzuzufügen. Wenn Sie sie in einer Hierarchie gruppieren müssen, können Sie Features definieren. Um weitere Details der Arbeit nachzuverfolgen, können Sie einer Benutzergeschichte Aufgaben hinzufügen.

Arbeitsaufgabentypen Backloghierarchie
Arbeitselementtypen für agile Prozesse, konzeptionelles Bild. Screenshot des hierarchischen Backlogs für agile Prozesse.

In jedem Arbeitselementformular können Sie die zu erledigende Arbeit beschreiben, Projektmitwirkenden die Arbeit zuweisen, den Status nachverfolgen und über den Abschnitt Diskussion mit anderen zusammenarbeiten.

Hier zeigen wir, wie Sie User Storys und untergeordnete Aufgaben aus dem Webportal hinzufügen und diesen Arbeitselementen Details hinzufügen.

Voraussetzungen

  • Nachdem Sie eine Verbindung mit einem Projekt hergestellt haben, können Sie Arbeitselemente hinzufügen. Wenn Sie noch kein Projekt haben, erstellen Sie ein Projekt in Azure DevOps.
  • Wenn Sie einem Board Arbeitselemente hinzufügen und alle anderen Boardfeatures verwenden möchten, müssen Sie basic-Zugriff erhalten und als Mitglied der Gruppe Mitwirkende oder Projektadministratoren hinzugefügt wurden.
  • Wenn Ihnen Der Zugriff auf Stakeholder für ein privates Projekt gewährt wurde und Sie als Mitglied der Gruppe Mitwirkende oder Projektadministratoren hinzugefügt wurden, können Sie Boards anzeigen, Arbeitselemente öffnen und ändern und einer Checkliste untergeordnete Aufgaben hinzufügen. Sie können ein Backlogelement jedoch nicht per Drag-and-Drop neu anordnen oder neu anordnen oder ein Feld auf einer Karte aktualisieren.
  • Wenn Ihnen Der Zugriff auf Beteiligte für ein öffentliches Projekt gewährt wurde und Sie als Mitglied der Gruppe Mitwirkende oder Projektadministratoren hinzugefügt wurden, haben Sie Vollzugriff auf alle Boards-Features.
  • Nachdem Sie eine Verbindung mit einem Projekt hergestellt haben, können Sie Arbeitselemente hinzufügen. Wenn Sie noch kein Projekt haben, erstellen Sie ein Projekt in Azure DevOps.
  • Wenn Sie einem Board Arbeitselemente hinzufügen und alle anderen Boardfeatures verwenden möchten, müssen Sie basic-Zugriff erhalten und als Mitglied der Gruppe Mitwirkende oder Projektadministratoren hinzugefügt wurden.
  • Wenn Ihnen der Zugriff auf Beteiligte gewährt wurde und Sie als Mitglied der Gruppe Mitwirkende oder Projektadministratoren hinzugefügt wurden, können Sie Boards anzeigen, Arbeitselemente öffnen und ändern und einer Checkliste untergeordnete Aufgaben hinzufügen. Sie können ein Backlogelement jedoch nicht per Drag-and-Drop neu anordnen oder neu anordnen oder ein Feld auf einer Karte aktualisieren.

Hinweis

Damit Projektbeteiligte Karten in verschiedene Spalten ziehen und ablegen können, muss Azure DevOps Server Update 2020.1 installiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter versionshinweise zu Azure DevOps Server 2020 Update 1 RC1, Boards.

  • Nachdem Sie eine Verbindung mit einem Projekt hergestellt haben, können Sie Arbeitselemente hinzufügen. Wenn Sie noch kein Projekt haben, erstellen Sie ein Projekt in Azure DevOps.
  • Wenn Sie einem Board Arbeitselemente hinzufügen und alle anderen Boardfeatures verwenden möchten, müssen Sie basic-Zugriff erhalten und als Mitglied der Gruppe Mitwirkende oder Projektadministratoren hinzugefügt wurden.
  • Wenn Ihnen Der Zugriff auf Stakeholder für ein privates Projekt gewährt wurde und Sie als Mitglied der Gruppe Mitwirkende oder Projektadministratoren hinzugefügt wurden, können Sie Boards anzeigen, Arbeitselemente öffnen und ändern und einer Checkliste untergeordnete Aufgaben hinzufügen. Sie können jedoch den Status eines Backlogelements weder aktualisieren noch ein Backlogelement per Drag-and-Drop neu anordnen oder neu anordnen oder neu erstellen, noch können Sie ein Feld auf einer Karte aktualisieren.
  • Wenn Ihnen Der Zugriff auf Beteiligte für ein öffentliches Projekt gewährt wurde und Sie als Mitglied der Gruppe Mitwirkende oder Projektadministratoren hinzugefügt wurden, haben Sie Vollzugriff auf alle Boards-Features.

Weitere Informationen finden Sie unter Standardberechtigungen und Zugriff für Azure Boards

Hinweis

Die in diesem Artikel gezeigten Bilder entsprechen der neuesten Version von Azure Boards. Obwohl sie sich von den in früheren lokalen Versionen von Azure DevOps gezeigten unterscheiden können, sind sie in den beschriebenen Funktionen ähnlich, sofern nichts anderes angegeben ist.

Öffnen Des Kanban-Boards

Ein Kanban-Board wird bereitgestellt, wobei jedes Projekt und jedes Team hinzugefügt werden. Sie können kanban-Boards nur erstellen oder einem Projekt hinzufügen, indem Sie ein anderes Team hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zu Teams und Agile-Tools.

Das Kanban-Board "User Stories" ist das beste Tool zum schnellen Hinzufügen von User Storys und untergeordneten Aufgaben. Wählen Sie zum Öffnen Boards Boards> aus.

Screenshot: Öffnen Sie Ihr Kanban-Board, Agile-Prozess.

Das Kanban-Board features ist das beste Tool zum schnellen Hinzufügen von Features und User Storys, die untergeordnete Elemente dieser Features sind. Um das Board Features aus dem Stories-Board zu öffnen, wählen Sie features in der Boardauswahl aus.

Screenshot: Öffnen des Featuresboards, Agile-Prozess.

Hinzufügen von Arbeitselementen zu Ihrem Board

Arbeitselemente, die Sie Ihrem Board hinzufügen, werden dem Team automatisch der Standardbereichspfad und der Iterationspfad zugewiesen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Teameinstellungen.

  1. Wählen Sie im Story-Board neue Elemente aus, und fügen Sie die Geschichten hinzu, die Sie nachverfolgen möchten.

    Fügen Sie neues Element, Kanban-Board und agilen Prozess hinzu.

  2. Geben Sie return ein, und das System weist dem Benutzerabschnitt eine Arbeitselement-ID zu.

    Element hinzugefügt, Agiler Prozess.

  3. Um die Arbeit nachzuverfolgen, die Sie verwalten möchten, fügen Sie so viele Benutzergeschichten hinzu, die Sie benötigen.

Hinzufügen von Details zu einem Boardelement

Wählen Sie den Titel des Problems oder des Benutzerabschnitts aus, um es zu öffnen. Ändern Sie mindestens einen Feldwert, fügen Sie eine Beschreibung hinzu, oder notieren Sie sich im Abschnitt Diskussion . Sie können auch das Anlagensymbol Registerkarte Anlagen auswählen und eine Datei per Drag-and-Drop ablegen, um die Datei für andere Personen freizugeben.

Hier weisen wir beispielsweise raisa Pokrovskaya die Geschichte zu und fügen eine Diskussionsnotiz hinzu, in der Raisa erwähnt wird.

Screenshot des Formulars

Wählen Sie speichern & Schließen aus, wenn Sie fertig sind.

Feldbeschreibungen


Feld

Verwendung


Geben Sie eine höchstens 255 Zeichen lange Beschreibung ein. Sie können den Titel später jederzeit ändern.


Weisen Sie die Arbeitsaufgabe dem für die Bearbeitung zuständigen Teammitglied zu. Abhängig vom Kontext, in dem Sie arbeiten, werden im Dropdownmenü nur Teammitglieder oder Mitwirkende für das Projekt aufgelistet.

Hinweis

Sie können arbeit nur einem einzelnen Benutzer zuweisen. Wenn Sie arbeit mehreren Benutzern zuweisen müssen, fügen Sie für jeden Benutzer ein Arbeitselement hinzu, und unterscheiden Sie die zu erledigende Arbeit anhand des Titels und der Beschreibung. Das Feld Zugewiesen an akzeptiert nur Benutzerkonten, die einem Projekt oder Team hinzugefügt wurden.


Wenn das Arbeitselement erstellt wird, wird für den Zustand standardmäßig der erste Zustand im Workflow festgelegt. Wenn die Arbeit fortschreitet, aktualisieren Sie sie, um den aktuellen Status widerzuspiegeln.


Verwenden Sie zunächst die Standardeinstellung. Aktualisieren Sie sie, wenn Sie den Status nach Bedarf ändern. Jeder Zustand ist einem Standardgrund zugeordnet.


Wählen Sie den zum Produkt oder Team gehörenden Bereichspfad aus, oder lassen Sie dieses Feld leer, bis ein entsprechender Pfad bei einer Planungsbesprechung zugewiesen wird. Informationen zum Ändern der Dropdownliste der Bereiche finden Sie unter Definieren von Bereichspfaden und Zuweisen zu einem Team.


Wählen Sie den Sprint oder die Iteration aus, in der die Arbeit abgeschlossen werden soll, oder lassen Sie sie leer, und weisen Sie sie später während einer Planungsbesprechung zu. Informationen zum Ändern der Dropdownliste der Iterationen finden Sie unter Definieren von Iterationspfaden und Konfigurieren von Teamiterationen.


Stellen Sie genügend Details bereit, um ein gemeinsames Verständnis des Umfangs zu schaffen und die Schätzanstrengungen zu unterstützen. Konzentrieren Sie sich auf den Benutzer, was er erreichen möchte und warum. Beschreiben Sie nicht, wie das Produkt entwickelt wird. Stellen Sie ausreichende Informationen bereit, damit das Team Aufgaben und Testfälle schreiben kann, um das Element zu implementieren.


Geben Sie die Kriterien an, die erfüllt werden müssen, bevor das Arbeitselement geschlossen werden kann. Definieren Sie, was "Fertig" bedeutet, indem Sie die Kriterien beschreiben, die das Team verwenden soll, um zu überprüfen, ob das Backlogelement oder die Fehlerbehebung vollständig implementiert ist. Bevor die Arbeit beginnt, beschreiben Sie die Kriterien für die Kundenakzeptanz so klar wie möglich. Führen Sie Gespräche zwischen dem Team und Kunden, um die Akzeptanzkriterien zu bestimmen. Diese Kriterien tragen dazu bei, ein gemeinsames Verständnis innerhalb des Teams zu gewährleisten, um die Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Außerdem bilden diese Informationen die Grundlage für die Abnahmeprüfung.


Eine subjektive Bewertung des Problems oder der Aufgabe, die sich auf das Unternehmen bezieht. Sie können die folgenden Werte angeben:

  • 1: Das Produkt kann ohne die erfolgreiche Lösung des Arbeitselements nicht ausgeliefert werden, und es sollte so schnell wie möglich behandelt werden.
  • 2: Das Produkt kann ohne die erfolgreiche Lösung des Arbeitselements nicht ausgeliefert werden, muss aber nicht sofort adressiert werden.
  • 3: Die Auflösung des Arbeitselements ist basierend auf Ressourcen, Zeit und Risiko optional.
  • 4: Die Auflösung des Arbeitselements ist nicht erforderlich.

Eine subjektive Bewertung des Problems oder der Aufgabe, die sich auf das Unternehmen bezieht. Sie können die folgenden Werte angeben:

  • Architektur: Technische Dienste zum Implementieren von Geschäftsfeatures, die Lösung bereitstellen.
  • Unternehmen: Dienste, die Kunden- oder Stakeholderanforderungen erfüllen, die direkt einen Kundennutzen zur Unterstützung des Unternehmens liefern (Standard).

Geben Sie eine relative Schätzung des Arbeitsaufwands an, der zum Abschließen eines Problems erforderlich ist. Die meisten Agile-Methoden empfehlen, Schätzungen für Backlogelemente basierend auf der relativen Arbeitsgröße festzulegen. Solche Methoden umfassen 2 (1, 2, 4, 8) und die Fibonacci-Sequenz (1, 2, 3, 5, 8 usw.). Verwenden Sie eine beliebige numerische Maßeinheit, die Ihr Team bevorzugt.
Die von Ihnen festgelegten Schätzungen werden verwendet, um die Teamgeschwindigkeit und die Vorhersage von Sprints zu berechnen.


Aktualisieren des Arbeitsstatus

Im Feld Status wird der Status eines Arbeitselements nachverfolgt. Mit dem Kanban-Board können Sie den Status von Backlogelementen schnell aktualisieren, indem Sie sie in eine andere Spalte ziehen und ablegen. Dieses Feature erfordert, dass Sie über Standardzugriff oder höher verfügen.

Ziehen Sie bei Beginn der Arbeit die User Story-Karte aus der Spalte Backlog in die Spalte Aktiv . Sobald die Arbeit zur Überprüfung bereit ist, wechseln Sie zur Spalte Aufgelöst . Nachdem sie überprüft und akzeptiert wurde, wechseln Sie zur Spalte Geschlossen .

Aktualisieren sie den Status im Kanban-Board, agilen Prozess.

Sie können Spalten nach Bedarf hinzufügen oder umbenennen. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen des Boards.

Tipp

Sie können Spalten nach Bedarf hinzufügen oder umbenennen. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen des Boards.

Hinzufügen von Aufgaben

Aufgabenprüflisten bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, Arbeitselemente nachzuverfolgen, die wichtig sind, um das Abschließen eines Backlogelements zu unterstützen. Außerdem können Sie verschiedenen Teammitgliedern einzelne Aufgaben zuweisen.

Tipp

Aufgaben, die Sie über das Kanban-Board erstellen, werden automatisch der Bereichspfad und der Iterationspfad des übergeordneten Arbeitselements zugewiesen.

Aufgaben, die Sie über das Kanban-Board erstellen, werden auf Ihrem Sprinttaskboard angezeigt. Außerdem werden Aufgaben, die Sie aus dem Sprintbacklog oder Taskboard erstellen, in Aufgabenchecklisten auf dem Kanban-Board angezeigt.

  1. Um mit dem Hinzufügen von Aufgaben zu beginnen, wählen Sie das Aktionssymbol für die Story aus, und wählen Sie die Option hinzufügen" aus.

    Wählen Sie im Menü

    Geben Sie einen Titel für die Aufgabe ein, und geben Sie die EINGABETASTE ein, wenn Sie fertig sind.

    Fügen Sie die erste Aufgabe agilen Prozess hinzu.

  2. Wenn Sie viele Aufgaben hinzufügen müssen, geben Sie weiterhin Den Aufgabentitel ein, und geben Sie die EINGABETASTE ein.

    Mehrere Aufgaben hinzugefügt, Agile-Prozess.

  3. Sie können eine Aufgabe als erledigt markieren, die Aufgabenprüfliste erweitern oder reduzieren oder Vorgänge neu anordnen und neu anordnen.

    Markieren einer Aufgabe als erledigt Neuanordnen und Erneutes Anordnen von Aufgaben Erweitern oder Reduzieren der Prüfliste
    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aufgabe, um einen Vorgang als abgeschlossen zu markieren. Der Vorgang Zustand ändert sich in Fertig.
    Aufgabe als erledigt markieren
    Um eine Aufgabe neu anzuordnen, ziehen Sie sie in die Prüfliste. Um eine Aufgabe erneut zu erstellen, ziehen Sie sie in ein anderes Problem auf dem Board.
    Ziehen Sie Aufgaben, um sie innerhalb der Liste neu anzuordnen.
    Um eine Aufgabenprüfliste zu erweitern oder zu reduzieren, wählen Sie einfach die Aufgabenanmerkung aus.
    Prüfliste

Hinzufügen von Details zu einer Aufgabe

Wenn Sie Details zu einer Aufgabe hinzufügen möchten, wählen Sie den Titel aus, um sie zu öffnen. Ändern Sie mindestens einen Feldwert, fügen Sie eine Beschreibung hinzu, oder notieren Sie sich im Abschnitt Diskussion . Wählen Sie speichern & Schließen aus, wenn Sie fertig sind.

Hier weisen wir christie Church die Aufgabe zu.

Screenshot: Formular für Aufgabenarbeitselemente, Agiler Prozess.

Feldbeschreibungen

Zusätzlich zu den Feldern, die Sie für ein Backlogelement definieren können – Benutzergeschichte, Problem, Produktbacklogelement oder Anforderung –, können Sie die folgenden Felder für eine Aufgabe angeben, um die Kapazitäts- und Zeitnachverfolgung zu unterstützen.

Hinweis

Diesem Feld sind keine inhärenten Zeiteinheiten zugeordnet, obwohl das Taskboard immer "h" für Stunden in Beziehung zu Verbleibender Arbeit anzeigt. Sie können die Arbeit in einer die oft ausgegebene Befehlszeilen Maßeinheit angeben, ganz nach Wunsch des Teams.

Feld

Verwendung


Der Typ der Aktivität, die zum Ausführen einer Aufgabe erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verwendung dieses Felds finden Sie unter Kapazitätsplanung. Zulässige Werte sind:

  • Bereitstellung
  • Entwurf
  • Entwicklung
  • Dokumentation
  • Anforderungen
  • Testen

Disziplin (CMMI-Prozess)

Der Typ der Aktivität, die zum Ausführen einer Aufgabe erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verwendung dieses Felds finden Sie unter Kapazitätsplanung. Zulässige Werte sind:

  • Analyse
  • Entwicklung
  • Test
  • Dokumentation/Hilfe
  • Benutzerfreundlichkeit

Der geschätzte Arbeitsaufwand, der zum Abschluss einer Aufgabe erforderlich ist. In der Regel ändert sich dieses Feld nicht, nachdem es zugewiesen wurde.

Der verbleibende Arbeitsaufwand für die Fertigstellung einer Aufgabe. Sie können die Arbeit in Stunden oder in Tagen angeben. Aktualisieren Sie dieses Feld im Verlauf der Arbeit. Es wird verwendet, um Kapazitätsdiagramme und das Sprint-Burndowndiagramm zu berechnen.
Wenn Sie eine Aufgabe in Unteraufgaben unterteilen, geben Sie die verbleibende Arbeit nur für die Unteraufgaben an.

Der Arbeitsaufwand für die Implementierung einer Aufgabe. Geben Sie einen Wert für dieses Feld ein, wenn Sie die Aufgabe abschließen.

Aufgabentyp (nur CMMI)

Wählen Sie die Art der zu implementierenden Aufgabe aus folgenden zulässigen Werten aus:

  • Korrekturmaßnahmen
  • Entschärfungsaktion
  • Geplant

Erfassen von Kommentaren im Abschnitt "Diskussion"

Verwenden Sie den Abschnitt Diskussion , um Kommentare hinzuzufügen und zu überprüfen, die zu der ausgeführten Arbeit gemacht wurden.

Diskussionsabschnitt in einem Arbeitselementformular

Die Symbolleiste des Rich-Text-Editors wird unterhalb des Texteingabebereichs angezeigt. Sie wird angezeigt, wenn Sie in jedem Textfeld, das die Textformatierung unterstützt, auf den Cursor klicken.

Diskussionsabschnitt, Neue Symbolleiste des Rich-Text-Editors

Hinweis

Es gibt kein Diskussionsarbeitselementfeld. Um Arbeitselemente mit Kommentaren abzufragen, die im Diskussionsbereich eingegeben wurden, filtern Sie nach dem Feld Verlauf. Der vollständige Inhalt des in das Textfeld Diskussion eingegebenen Texts wird dem Feld Verlauf hinzugefügt.

Erwähnen einer Person, einer Gruppe, eines Arbeitselements oder eines Pull Requests

Wählen Sie eines dieser Symbole – , oder – aus, um ein Menü mit zuletzt erstellten Einträgen zu öffnen, um jemanden zu erwähnen, einen Link zu einem Arbeitselement oder einen Link zu einem Pull Request zu erstellen. Sie können auch , #oder ! eingeben@, um dasselbe Menü zu öffnen.

Diskussionsabschnitt, <span class=@mention Dropdownmenü" />

Geben Sie einen Namen ein, oder geben Sie eine Zahl ein, und die Menüliste wird nach Ihrem Eintrag gefiltert. Wählen Sie den Eintrag aus, den Sie hinzufügen möchten. Sie können eine Gruppe in die Diskussion einbinden, indem Sie und den Gruppennamen eingeben @ , z. B. ein Team oder eine Sicherheitsgruppe.

Bearbeiten oder Löschen eines Kommentars

Wenn Sie Ihre Diskussionskommentare bearbeiten oder löschen müssen, wählen Sie Bearbeiten aus, oder wählen Sie das Aktionssymbol und dann Löschen aus.

Diskussionsabschnitt, Bearbeiten, Aktionen löschen

Hinweis

Zum Bearbeiten und Löschen von Kommentaren ist Azure DevOps Server 2019 Update 1 oder höher erforderlich.

Wählen Sie nach dem Aktualisieren des Kommentars Aktualisieren aus. Um den Kommentar zu löschen, müssen Sie bestätigen, dass Sie ihn löschen möchten.

Ein vollständiger Überwachungspfad aller bearbeiteten und gelöschten Kommentare wird auf der Registerkarte Verlauf des Arbeitselementformulars verwaltet.

Verwenden Sie das @mention-Steuerelement, um ein anderes Teammitglied über die Diskussion zu benachrichtigen. Geben @ Sie einfach und ihren Namen ein. Um auf ein Arbeitselement zu verweisen, verwenden Sie das steuerelement #ID. Geben Sie # ein, und eine Liste der Arbeitselemente, auf die Sie zuletzt verwiesen haben, wird angezeigt, aus der Sie auswählen können.

Um auf ein Arbeitselement zu verweisen, verwenden Sie das steuerelement #ID . Geben Sie # ein, und eine Liste der Arbeitselemente, auf die Sie zuletzt verwiesen haben, wird angezeigt, aus der Sie auswählen können.

Sie können Kommentare nicht bearbeiten oder löschen, nachdem Sie sie eingegeben haben.

Wichtig

Für lokale Azure DevOps Server müssen Sie einen SMTP-Server konfigurieren, damit Teammitglieder Benachrichtigungen empfangen können.

Hinzufügen einer Reaktion auf einen Kommentar

Fügen Sie einem Kommentar eine oder mehrere Reaktionen hinzu, indem Sie in der oberen rechten Ecke eines Kommentars ein Smileysymbol auswählen. Alternativ können Sie aus den Symbolen am unteren Rand eines Kommentars neben allen vorhandenen Reaktionen auswählen. Um Ihre Reaktion zu entfernen, wählen Sie die Reaktion unten in Ihrem Kommentar aus. Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für das Hinzufügen einer Reaktion sowie die Anzeige von Reaktionen auf einen Kommentar.

Hinzufügen von Reaktionen zu einem Kommentar

Nächster Schritt