Informationen zu Teams und Agile-Tools

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2022 – Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Teams und Agile-Tools strukturieren und verwenden können, um Ihre wachsende Organisation zu unterstützen. Wenn Ihr Team über die vorgesehene Größe hinaus wächst – in der Regel zwischen 6 und 9 Mitgliedern –, können Sie einen Wechsel von einer Teamstruktur zu einer Struktur mit zwei Teams in Erwägung ziehen. Anschließend können Sie eine hierarchische Teamstruktur einrichten, die managern mehrere Vorteile für die teamübergreifende Verfolgung des Fortschritts bietet. Eine schrittweise Vorgehensweise zum Hinzufügen eines Teams finden Sie unter Hinzufügen eines weiteren Teams.

Hinweis

Anleitungen zum Konfigurieren und Anpassen Ihrer Projekte und Teams zur Unterstützung Ihrer Geschäftsanforderungen finden Sie unter Konfiguration und Anpassung von Azure Boards.

Abhängig von der Größe Ihrer Organisation und Ihren Nachverfolgungsanforderungen können Sie eine Teamstruktur einrichten, die der folgenden Abbildung ähnelt. Definieren Sie dazu Teams und die zugehörigen Bereichspfade.

Jedem Team wird eine eigene Ansicht der Aufgaben angezeigt

Es gelten die folgenden Szenarien:

  • Jedem Featureteam kann ein einzelner Featurebereichspfad (z. B. Kundenprofil, Warenkorb, Email) oder mehreren Bereichspfaden zugeordnet werden.
  • Jedes Verwaltungsteam, das sich auf eine Reihe von Features konzentriert, kann mehrere Bereichspfade auswählen, die überwacht werden sollen.
  • Jedes Featureteam verfügt über ein eigenes Backlog, um die Arbeit zu planen, zu bestimmen und nachzuverfolgen.
  • Portfolio- oder Produktbesitzer können ihre Idee, Roadmap und Ziele für jedes Release erstellen, den Fortschritt in ihrem Projektportfolio überwachen und Risiken und Abhängigkeiten verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Portfolioverwaltung.

Informationen zu Bereichspfaden, Featureteams und Verwaltungsteams

Bereichspfade dienen den folgenden Zwecken in Azure Boards:

  1. Filtern Sie die Arbeitselemente, die in einem Teambacklog oder Board angezeigt werden.
  2. Wenden Sie zusätzliche Filterung auf die Arbeitselemente an, die in einem Backlog oder Board angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Interaktives Filtern von Backlogs, Boards, Abfragen und Plänen.
  3. Gruppenarbeit, die eine bestimmte Beziehung teilt, z. B. die Zugehörigkeit zu demselben Produkt, Feature oder andere Gruppen auf Arbeitsebene.
  4. Schränken Sie den Zugriff auf die Arbeit ein, indem Sie Berechtigungen festlegen. Berechtigungen können für Sicherheitsgruppen festgelegt werden, um änderungen von Arbeitselementen basierend auf dem Bereichspfad einzuschränken.

Teams treffen ihre Auswahl wie folgt:

  • Featureteams können einen oder mehrere Bereichspfade auswählen, um anzugeben, welche Arbeitselemente in ihren Backlogs und Boards angezeigt werden.
  • Verwaltungsteams wählen in der Regel alle Bereichspfade aus, an denen ihre Featureteams arbeiten.
  • Darüber hinaus konzentrieren sich Verwaltungsteams möglicherweise nur auf Features und Epics, während Featureteams sich möglicherweise nur auf Produktbacklogelemente wie User Stories (Agile), Product Backlog Items (Scrum) und Requirements (CMMI) konzentrieren.

Hinweis

Teams können maximal 300 Bereichspfade zugewiesen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeitsnachverfolgung, Prozess- und Projektlimits.

Schritte zum Definieren von Bereichspfaden und zum Zuweisen dieser Pfade zu einem Team finden Sie unter Definieren von Bereichspfaden und Zuweisen zu einem Team.

Das Standardteam

Jedes neue Projekt wird mit einem Standardteam mit dem Projektnamen konfiguriert. Beispielsweise wird das Fabrikam-Projekt automatisch mit dem Fabrikam-Team konfiguriert.

Backlogs, Boards und Dashboards werden automatisch für dieses Standardteam konfiguriert, sodass Sie mit der Definition von Arbeitselementen und Ihrem Backlog beginnen können.

Sie können das Standardteam umbenennen und ein neues Team als Standard zuweisen.

Jedes Team erhält seine eigenen Tools

Jedes Team, das Sie erstellen, erhält Zugriff auf eine Suite von Agile-Tools und Teamressourcen. Mit diesen Tools können Teams autonom arbeiten und mit anderen Teams im gesamten Unternehmen zusammenarbeiten. Jedes Team kann jedes Tool konfigurieren und anpassen, um die Funktionsweise zu unterstützen.

Agile Tools, Teamressourcen

Hinweis

Zusätzlich zu Teamdashboards können Sie ein Projektdashboard hinzufügen, das nicht für ein einzelnes Team spezifisch ist. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen, Umbenennen und Löschen von Dashboards.

Diese Tools filtern automatisch den Satz von Arbeitselementen, die sie anzeigen, indem sie auf die folgenden Elemente verweisen:

  • Standardbereichspfad
  • Iterationspfad
  • ausgewählte Sprints

Weitere Informationen zu den einzelnen Tools und den Konfigurationseinstellungen für die einzelnen Tools finden Sie in den folgenden entsprechenden Artikeln.

Bereich

Tool

Teamkonfigurationsaufgaben

Rückstände

Sprints und Scrum

Kanban-Boards

Widgets

Weitere Tools

Nicht zutreffend

Viele dieser Tools basieren auf Systemabfragen, die auf den Teambereichspfad verweisen. Der Standardbereichspfad eines Teams filtert beispielsweise die Arbeitselemente, die im Backlog eines Teams angezeigt werden. Arbeitselemente, die mit einem Agile-Tool erstellt wurden, weisen die Bereiche und Iterationen automatisch basierend auf Teamstandardeinstellungen zu.

Teamstandardeinstellungen, auf die von Backlogs und Boards verwiesen wird

Welche Arbeitselemente werden in Teambacklogs und Boards angezeigt? Wie werden Beim Hinzufügen von Arbeitselementen zu einem Backlog oder Board die Standardeinstellungen des Teams verwendet, um Feldwerte zuzuweisen?

Teams sind einem oder mehreren Bereichspfaden und Iterationspfaden zugeordnet. Diese Pfade bestimmen, welche Elemente in ihren Backlogs und Boards angezeigt werden.

Wenn Sie ein Team definieren, definieren Sie folgendes:

  • Ausgewählter Bereichspfad(n)
  • Standardbereichspfad
  • Ausgewählte Iterationspfade
  • Backlog-Iterationspfad
  • Standarditerationspfad

Alle Agile-Tools verweisen auf die für ein Team definierten Bereichspfade. Der Satz von Arbeitselementen, die in einem Backlog oder Board angezeigt werden, hängt vom aktuellen Status eines Arbeitselements oder vom Status über- und untergeordneter Elemente ab.

Mehrere Tools verweisen auch auf den Standard und die ausgewählten Iterationspfade oder Sprints des Teams. Wenn Sie ein neues Arbeitselement aus dem Backlog oder Kanban-Board eines Teams hinzufügen, weist das System dem Team den Standardbereichspfad und den Standarditerationspfad zu.

Hinweis

Neue Arbeitselemente, die über die Seite "Arbeitselemente " oder das Widget "Neue Arbeitselemente " auf einem Teamdashboard hinzugefügt wurden, verweisen nicht auf den Standarditerationspfad , der dem Team zugewiesen ist. Stattdessen wird neuen Arbeitselementen der letzte vom Benutzer ausgewählte Iterationspfad zugewiesen. Neuen Arbeitselementen, die über das Sprints-Backlog oder Taskboard eines Teams hinzugefügt werden, wird immer der Iterationspfad zugewiesen, der dem ausgewählten Sprintbacklog oder Taskboard zugeordnet ist.

Agile-Tool

Bereichspfad (siehe Hinweis 1)

Iterationspfad

State


Portfolio- oder Produktbacklogs

Ausgewählte Bereichspfade

Gleich oder unter dem Backlogiterationspfad des Teams

Aktiv (entspricht der Statuskategorie "Vorgeschlagen" oder "InProgress", siehe Anmerkungen 2, 3)

Kanban-Boards (siehe Hinweis 4)

Ausgewählte Bereichspfade

Gleich oder unter dem Backlogiterationspfad des Teams

Beliebiger Zustand (siehe Hinweise 3, 5)

Sprintbacklogs (siehe Hinweis 4)

Ausgewählte Bereichspfade

Ausgewählte Iterationspfade des Teams

Beliebiger Zustand (siehe Hinweise 3, 5)

Taskboards (siehe Hinweis 4)

Ausgewählte Bereichspfade

Ausgewählte Iterationspfade des Teams

Beliebiger Zustand (siehe Hinweise 3, 5)

Neues Arbeitselementwidget

Standardbereichspfad

Standarditerationspfad

Hinweis

  1. Agile Tools filtern Elemente basierend auf den ausgewählten Bereichspfaden des Teams. Teams kann auswählen , ob Elemente, die Unterbereichspfaden zugewiesen sind, eingeschlossen oder ausgeschlossen werden sollen.
  2. Arbeitselemente, deren Statusgeschlossen, Fertig oder Entfernt (entsprechend dem Kategoriestatus Abgeschlossen ) entspricht, werden in Portfolio- und Produktbacklogs nicht angezeigt.
  3. Sie können benutzerdefinierte Workflowzustände hinzufügen und sie einer von drei Statuskategorien zuweisen. Die Statuskategorien"> bestimmen, welche Arbeitselemente in Backlog- und Boardansichten angezeigt werden.
  4. Kanban-Boards, Sprintbacklogs und Taskboards zeigen nur den letzten Knoten in einer Hierarchie an, der als Blattknoten bezeichnet wird. Wenn Sie beispielsweise Elemente innerhalb einer Hierarchie verknüpfen, die vier Ebenen tief ist, werden nur die Elemente auf der vierten Ebene auf dem Kanban-Board, dem Sprintbacklog und dem Taskboard angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Über-/Unterordnungslinks zwischen Elementen.
  5. Arbeitselemente, deren Status gleich Entfernt ist, werden nicht auf Boards angezeigt.

Strukturieren hierarchischer Teams oder Skalieren der Agilität innerhalb eines Unternehmens

Obwohl es kein Konzept von Unterteams gibt, können Sie Teams erstellen, deren Bereichspfade sich unter einem anderen Team befinden, wodurch effektiv eine Hierarchie von Teams erstellt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines weiteren Teams.

Die folgenden Artikel führen Sie außerdem durch die Schritte zum Konfigurieren von Teams, Bereichspfaden und Iterationen zur Unterstützung der Portfolioverwaltung oder Unternehmensorganisationen:

Teamgruppen

Wenn Sie ein Team hinzufügen, wird automatisch eine Sicherheitsgruppe mit dem Teamnamen erstellt. Sie können diese Gruppe verwenden, um Abfragen zu filtern. Der Name der Teamgruppen folgt dem Muster [Projektname]\Teamname. Die folgende Abfrage sucht beispielsweise nach Arbeit, die Mitgliedern der Teamgruppe [Fabrikam Fiber]\Email zugewiesen ist.

Webportal, Seite

Sie können das @mention-Steuerelement auch in Diskussionen und Pull Requests verwenden, um alle Mitglieder eines Teams zu benachrichtigen. Beginnen Sie mit der Eingabe des Namens eines Teams oder einer Sicherheitsgruppe, wählen Sie das Suchsymbol aus, und wählen Sie dann eine der aufgeführten Optionen aus. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von @mentions, um weitere Informationen zu erhalten.

Arbeiten mit mehr als einem Team

Kann ein Benutzerkonto zu mehr als einem Team gehören?

Ja. Sie können Benutzerkonten als Mitglieder des Projekts oder zu einem oder mehreren Teams hinzufügen, die dem Projekt hinzugefügt wurden. Wenn Sie mit zwei oder mehr Scrum-Teams arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Sprintkapazität für jedes Team angeben, an dem Sie arbeiten.

Teammitgliedsberechtigungen

Standardmäßig erben Teammitglieder die Berechtigungen, die Mitgliedern der Projektmitwirkendengruppe gewährt werden. Mitglieder dieser Gruppe können Quellcode hinzufügen und ändern, Testläufe erstellen und löschen und Arbeitsaufgaben erstellen und ändern. Teammitglieder können an einem Git-Projekt zusammenarbeiten oder die Arbeit an der Codebasis des Teams einchecken.

Standardberechtigungen, die Teammitwirkenden zugewiesen sind

Beschränken Sie den Zugriff auf ausgewählte Features, indem Sie einen Benutzer zu einem Stakeholder machen oder seinen Zugriff auf schreibgeschützt einschränken. Weitere Informationen finden Sie unter Berechtigungen und Zugriff für die Arbeitsnachverfolgung.

Zusammenfassung