OracleDataAdapter Klasse

Definition

Achtung

OracleDataAdapter has been deprecated. http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=144260

Stellt einen Satz von Datenbefehlen und eine Verbindung mit einer Datenbank dar, die verwendet werden, um das DataSet aufzufüllen und die Datenbank zu aktualisieren. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

public ref class OracleDataAdapter sealed : System::Data::Common::DbDataAdapter, System::Data::IDbDataAdapter
public ref class OracleDataAdapter sealed : System::Data::Common::DbDataAdapter, ICloneable
public sealed class OracleDataAdapter : System.Data.Common.DbDataAdapter, System.Data.IDbDataAdapter
public sealed class OracleDataAdapter : System.Data.Common.DbDataAdapter, ICloneable
[System.Obsolete("OracleDataAdapter has been deprecated. http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=144260", false)]
public sealed class OracleDataAdapter : System.Data.Common.DbDataAdapter, ICloneable
type OracleDataAdapter = class
    inherit DbDataAdapter
    interface IDbDataAdapter
    interface IDataAdapter
type OracleDataAdapter = class
    inherit DbDataAdapter
    interface IDbDataAdapter
    interface IDataAdapter
    interface ICloneable
[<System.Obsolete("OracleDataAdapter has been deprecated. http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=144260", false)>]
type OracleDataAdapter = class
    inherit DbDataAdapter
    interface IDbDataAdapter
    interface IDataAdapter
    interface ICloneable
Public NotInheritable Class OracleDataAdapter
Inherits DbDataAdapter
Implements IDbDataAdapter
Public NotInheritable Class OracleDataAdapter
Inherits DbDataAdapter
Implements ICloneable
Vererbung
Attribute
Implementiert

Hinweise

Dieser Typ ist veraltet und wird in einer zukünftigen Version des -.NET Framework. Weitere Informationen finden Sie unter Oracle und ADO.NET.

Dient OracleDataAdapter als Brücke zwischen einem DataSet und einer Datenbank zum Abrufen und Speichern von Daten. Stellt diese Brücke mithilfe von zum Laden von Daten aus der Datenbank in die und zum Senden von Änderungen in der zurück an die OracleDataAdapter Fill Datenquelle zur DataSet Update DataSet Verfügung.

Wenn ein ausfüllt, werden die erforderlichen Tabellen und Spalten für die zurückgegebenen Daten erstellt, sofern OracleDataAdapter sie noch nicht vorhanden DataSet sind. Primärschlüsselinformationen sind jedoch nicht im implizit erstellten Schema enthalten, es sei MissingSchemaAction denn, die -Eigenschaft ist auf AddWithKey festgelegt. Sie können auch das Schema des erstellen, einschließlich Primärschlüsselinformationen, bevor Sie es mit OracleDataAdapter DataSet Daten FillSchema füllen. Weitere Informationen finden Sie unter Adding Existing Constraints to a DataSet (Hinzufügen vorhandener Einschränkungen zu einem DataSet).

Hinweis

Standardmäßig werden numerische Felder, die mit in einen DataTable importiert Fill werden, -Objekten OracleNumber zugeordnet. Es ist möglich, den zu überlaufen und eine Oracle-Ausnahme zu auslösen, indem ein nicht ganzzahlischer numerischer Wert importiert wird, der für die Genauigkeitseinschränkungen von zu groß oder zu hoch OracleNumber OracleNumber ist. Weitere Informationen finden Sie in OracleNumber der Beschreibung von .

Enthält OracleDataAdapter auch die Eigenschaften , , , und , um das Laden und Aktualisieren von Daten SelectCommand zu InsertCommand DeleteCommand UpdateCommand TableMappings erleichtern.

Die .NET Framework Datenanbieter für Oracle unterstützt keine Batchverarbeitung SQL Anweisungen. Sie können jedoch mehrere Ausgabeparameter verwenden, um ein DataSet mit jeweils REF CURSOR einem eigenen zu DataTable füllen. Sie müssen die Parameter definieren, sie als Ausgabeparameter markieren und angeben, dass es sich um REF CURSOR Datentypen handelt. Beachten Sie, dass Sie die -Methode nicht verwenden können, wenn mithilfe von Parametern gefüllt wird, die von einer gespeicherten Prozedur zurückgegeben werden, da Oracle nicht die Informationen zur Verfügung stellt, die erforderlich sind, um zu bestimmen, was der Tabellenname und die Spaltennamen sind, wenn die Update OracleDataAdapter REF CURSOR SQL-Anweisung ausgeführt wird. Im folgenden C#-Beispiel wird davon ausgegangen, dass Sie diese gespeicherte Prozedur erstellt haben.

Erstellen Sie das folgende Oracle-Paket auf dem Oracle-Server.

CREATE OR REPLACE PACKAGE CURSPKG AS   
   TYPE T_CURSOR IS REF CURSOR;   
   PROCEDURE OPEN_ONE_CURSOR (N_EMPNO IN NUMBER,   
      IO_CURSOR OUT T_CURSOR);   
   PROCEDURE OPEN_TWO_CURSORS (EMPCURSOR OUT T_CURSOR,   
      DEPTCURSOR OUT T_CURSOR);  
END CURSPKG;  
/  

Erstellen Sie den folgenden Oracle-Paketkörper auf dem Oracle-Server.

CREATE OR REPLACE PACKAGE BODY CURSPKG AS   
    PROCEDURE OPEN_ONE_CURSOR (N_EMPNO IN NUMBER,   
                               IO_CURSOR OUT T_CURSOR)   
    IS   
        V_CURSOR T_CURSOR;   
    BEGIN   
        IF N_EMPNO <> 0 THEN   
             OPEN V_CURSOR FOR   
             SELECT EMP.EMPNO, EMP.ENAME, DEPT.DEPTNO, DEPT.DNAME   
                  FROM EMP, DEPT   
                  WHERE EMP.DEPTNO = DEPT.DEPTNO   
                        AND EMP.EMPNO = N_EMPNO;   
        ELSE   
             OPEN V_CURSOR FOR   
             SELECT EMP.EMPNO, EMP.ENAME, DEPT.DEPTNO, DEPT.DNAME   
                  FROM EMP, DEPT   
                  WHERE EMP.DEPTNO = DEPT.DEPTNO;   
        END IF;   
        IO_CURSOR := V_CURSOR;   
    END OPEN_ONE_CURSOR;   
    PROCEDURE OPEN_TWO_CURSORS (EMPCURSOR OUT T_CURSOR,   
                                DEPTCURSOR OUT T_CURSOR)   
    IS   
        V_CURSOR1 T_CURSOR;   
        V_CURSOR2 T_CURSOR;   
    BEGIN   
        OPEN V_CURSOR1 FOR SELECT * FROM EMP;   
        OPEN V_CURSOR2 FOR SELECT * FROM DEPT;   
        EMPCURSOR  := V_CURSOR1;   
        DEPTCURSOR := V_CURSOR2;   
    END OPEN_TWO_CURSORS;   
END CURSPKG;  
 /  

Im folgenden C#-Beispiel wird veranschaulicht, wie Sie Tabellen- und Spalteninformationen mithilfe der gespeicherten Prozedur abrufen können.

// GetConnectionString() returns a connection string for  
// the data source.  

string connString = GetConnectionString();  
DataSet ds = new DataSet();  
OracleConnection conn = new OracleConnection(connString);  
OracleCommand cmd = conn.CreateCommand();  

cmd.CommandText = "CURSPKG.OPEN_TWO_CURSORS";  
cmd.CommandType = CommandType.StoredProcedure;  
cmd.Parameters.Add("EMPCURSOR", OracleType.Cursor).Direction =   
       ParameterDirection.Output;  
cmd.Parameters.Add("DEPTCURSOR", OracleType.Cursor).Direction =   
       ParameterDirection.Output;  

OracleDataAdapter da = new OracleDataAdapter(cmd);  
da.TableMappings.Add("Table", "Emp");  
da.TableMappings.Add("Table1", "Dept");  
da.Fill(ds);  

ds.Relations.Add("EmpDept", ds.Tables["Dept"].Columns["Deptno"],   
      ds.Tables["Emp"].Columns["Deptno"], false);  

Im folgenden Visual Basic wird veranschaulicht, wie ein verwendet wird, um eine mithilfe eines OracleDataAdapter DataSet Oracle -Befehls zu REF CURSOR füllen. In diesen Beispielen werden Tabellen verwendet, die im Oracle Scott/Tiger-Schema definiert sind und die folgende PL/SQL Paket und Paketkörper erfordern. Sie müssen diese auf Ihrem Server erstellen, um die Beispiele verwenden zu können.

Erstellen Sie das folgende Oracle-Paket auf dem Oracle-Server.

CREATE OR REPLACE PACKAGE CURSPKG AS   
   TYPE T_CURSOR IS REF CURSOR;   
   PROCEDURE OPEN_ONE_CURSOR (N_EMPNO IN NUMBER,   
      IO_CURSOR OUT T_CURSOR);   
   PROCEDURE OPEN_TWO_CURSORS (EMPCURSOR OUT T_CURSOR,   
      DEPTCURSOR OUT T_CURSOR);  
END CURSPKG;  
/  

Erstellen Sie den folgenden Oracle-Paketkörper auf dem Oracle-Server.

CREATE OR REPLACE PACKAGE BODY CURSPKG AS   
    PROCEDURE OPEN_ONE_CURSOR (N_EMPNO IN NUMBER,   
                               IO_CURSOR OUT T_CURSOR)   
    IS   
        V_CURSOR T_CURSOR;   
    BEGIN   
        IF N_EMPNO <> 0 THEN   
             OPEN V_CURSOR FOR   
             SELECT EMP.EMPNO, EMP.ENAME, DEPT.DEPTNO, DEPT.DNAME   
                  FROM EMP, DEPT   
                  WHERE EMP.DEPTNO = DEPT.DEPTNO   
                        AND EMP.EMPNO = N_EMPNO;   
        ELSE   
             OPEN V_CURSOR FOR   
             SELECT EMP.EMPNO, EMP.ENAME, DEPT.DEPTNO, DEPT.DNAME   
                  FROM EMP, DEPT   
                  WHERE EMP.DEPTNO = DEPT.DEPTNO;   
        END IF;   
        IO_CURSOR := V_CURSOR;   
    END OPEN_ONE_CURSOR;   
    PROCEDURE OPEN_TWO_CURSORS (EMPCURSOR OUT T_CURSOR,   
                                DEPTCURSOR OUT T_CURSOR)   
    IS   
        V_CURSOR1 T_CURSOR;   
        V_CURSOR2 T_CURSOR;   
    BEGIN   
        OPEN V_CURSOR1 FOR SELECT * FROM EMP;   
        OPEN V_CURSOR2 FOR SELECT * FROM DEPT;   
        EMPCURSOR  := V_CURSOR1;   
        DEPTCURSOR := V_CURSOR2;   
    END OPEN_TWO_CURSORS;   
END CURSPKG;  
 /  

In Visual Basic Beispiel wird eine gespeicherte PL/SQL-Prozedur ausgeführt, die zwei Parameter zurückgibt und eine mit den REF CURSOR DataSet zurückgegebenen Zeilen auffüllt.

' GetConnectionString() returns a connection string for  
' the data source.  

    Dim connString As New String(GetConnectionString())  
    Dim ds As New DataSet()  
    Dim conn As New OracleConnection(connString)  
    Dim cmd As OracleCommand = conn.CreateCommand()  

    cmd.CommandText = "CURSPKG.OPEN_TWO_CURSORS"  
    cmd.CommandType = CommandType.StoredProcedure  
    cmd.Parameters.Add("EMPCURSOR", OracleType.Cursor).Direction = _  
       ParameterDirection.Output  
    cmd.Parameters.Add("DEPTCURSOR", OracleType.Cursor).Direction = _  
       ParameterDirection.Output  

    Dim da As New OracleDataAdapter(cmd)  
    da.TableMappings.Add("Table", "Emp")  
    da.TableMappings.Add("Table1", "Dept")  
    da.Fill(ds)  

    ds.Relations.Add("EmpDept", ds.Tables("Dept").Columns("Deptno"), _  
      ds.Tables("Emp").Columns("Deptno"), False)  

Nach der Verwendung von zum Ausführen eines - oder -Vorgangs gibt die -Eigenschaft immer FALSE zurück, unabhängig davon, ob eine Spalte aktualisiert werden kann oder nicht, da der Oracle-Server diese Informationen OracleDataAdapter Fill nicht FillSchema DataColumn.ReadOnly zurückgibt.

Konstruktoren

OracleDataAdapter()

Initialisiert eine neue Instanz der OracleDataAdapter-Klasse.

OracleDataAdapter(OracleCommand)

Initialisiert eine neue Instanz der OracleDataAdapter-Klasse mit der angegebenen SQL-SELECT-Anweisung.

OracleDataAdapter(String, OracleConnection)

Initialisiert eine neue Instanz der OracleDataAdapter-Klasse mit einer SQL-SELECT-Anweisung und einer OracleConnection.

OracleDataAdapter(String, String)

Initialisiert eine neue Instanz der OracleDataAdapter-Klasse mit einer SQL-SELECT-Anweisung und einer Verbindungszeichenfolge.

Felder

DefaultSourceTableName

Der vom DataAdapter-Objekt verwendete Standardname für Tabellenzuordnungen.

(Geerbt von DbDataAdapter)

Eigenschaften

AcceptChangesDuringFill

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob AcceptChanges() für eine DataRow aufgerufen wird, nachdem diese bei einem der Fill-Vorgänge der DataTable hinzugefügt wurde, oder legt diesen fest.

(Geerbt von DataAdapter)
AcceptChangesDuringUpdate

Ruft ab oder legt fest, ob AcceptChanges() während eines Update(DataSet) aufgerufen wird.

(Geerbt von DataAdapter)
CanRaiseEvents

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Komponente ein Ereignis auslösen kann.

(Geerbt von Component)
Container

Ruft die IContainer ab, die in der Component enthalten ist.

(Geerbt von Component)
ContinueUpdateOnError

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob beim Auftreten eines Fehlers während der Aktualisierung von Zeilen eine Ausnahme ausgelöst werden soll, oder legt diesen fest.

(Geerbt von DataAdapter)
DeleteCommand

Ruft eine SQL-Anweisung oder eine gespeicherte Prozedur ab, um Datensätze in der Datenbank zu löschen, oder legt diese fest.

DesignMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich Component gegenwärtig im Entwurfsmodus befindet.

(Geerbt von Component)
Events

Ruft die Liste der Ereignishandler ab, die dieser Component angefügt sind.

(Geerbt von Component)
FillCommandBehavior

Ruft das Verhalten des Befehls für das Füllen des Datenadapters ab oder dieses legt.

(Geerbt von DbDataAdapter)
FillLoadOption

Ruft die LoadOption ab, die bestimmt, wie der Adapter die DataTable vom DbDataReader füllt, oder legt diese fest.

(Geerbt von DataAdapter)
InsertCommand

Ruft eine SQL-Anweisung oder eine gespeicherte Prozedur ab, mit der neue Datensätze in die Datenbank eingefügt werden, oder legt diese fest.

MissingMappingAction

Bestimmt die Aktion, die ausgeführt werden soll, wenn für eingehende Daten keine entsprechende Tabelle oder Spalte vorhanden ist.

(Geerbt von DataAdapter)
MissingSchemaAction

Bestimmt die Aktion, die ausgeführt werden soll, wenn das vorhandene DataSet-Schema eingehenden Daten nicht entspricht.

(Geerbt von DataAdapter)
ReturnProviderSpecificTypes

Ruft ab oder legt fest, ob die Fill-Methode anbieterspezifische Werte oder allgemeine CLS-kompatible Werte zurückgeben soll.

(Geerbt von DataAdapter)
SelectCommand

Ruft eine SQL-Anweisung oder eine gespeicherte Prozedur ab, um Datensätze in der Datenbank auszuwählen, oder legt diese fest.

Site

Ruft den ISite von Component ab oder legt ihn fest.

(Geerbt von Component)
TableMappings

Ruft eine Auflistung ab, die die primäre Zuordnung zwischen einer Quelltabelle und einer .DataTable

(Geerbt von DataAdapter)
UpdateBatchSize

Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, mit dem die Batchverarbeitung aktiviert bzw. deaktiviert wird, und gibt die Anzahl der Befehle an, die pro Batch ausgeführt werden können.

UpdateBatchSize

Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, mit dem die Batchverarbeitung aktiviert bzw. deaktiviert wird, und gibt die Anzahl der Befehle an, die pro Batch ausgeführt werden können.

(Geerbt von DbDataAdapter)
UpdateCommand

Ruft eine SQL-Anweisung oder eine gespeicherte Prozedur ab, um Datensätze in der Datenbank zu aktualisieren, oder legt diese fest.

Methoden

AddToBatch(IDbCommand)

Fügt im aktuellen Batch einen IDbCommand hinzu.

(Geerbt von DbDataAdapter)
ClearBatch()

Entfernt alle IDbCommand-Objekte aus dem Batch.

(Geerbt von DbDataAdapter)
CloneInternals()
Veraltet.
Veraltet.
Veraltet.
Veraltet.

Erstellt eine Kopie dieser Instanz von DataAdapter.

(Geerbt von DataAdapter)
CreateObjRef(Type)

Erstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
CreateRowUpdatedEvent(DataRow, IDbCommand, StatementType, DataTableMapping)

Initialisiert eine neue Instanz der RowUpdatedEventArgs-Klasse.

(Geerbt von DbDataAdapter)
CreateRowUpdatingEvent(DataRow, IDbCommand, StatementType, DataTableMapping)

Initialisiert eine neue Instanz der RowUpdatingEventArgs-Klasse.

(Geerbt von DbDataAdapter)
CreateTableMappings()

Erstellt einen neuen DataTableMappingCollection.

(Geerbt von DataAdapter)
Dispose()

Gibt alle vom Component verwendeten Ressourcen frei.

(Geerbt von Component)
Dispose(Boolean)

Gibt die von DbDataAdapter verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional die verwalteten Ressourcen frei.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Equals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt gleich dem aktuellen Objekt ist.

(Geerbt von Object)
ExecuteBatch()

Führt den aktuellen Batch aus.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataSet)

Fügt Zeilen in DataSet hinzu oder aktualisiert diese.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataSet, Int32, Int32, String)

Aktualisiert Zeilen in einem angegebenen Bereich des DataSet oder fügt Zeilen hinzu, um Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle herzustellen, die den Namen des DataSet und den Namen der DataTable verwenden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataSet, Int32, Int32, String, IDbCommand, CommandBehavior)

Aktualisiert Zeilen in einem angegebenen Bereich im DataSet oder fügt Zeilen hinzu, um Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle herzustellen, die den Namen des DataSet, den Namen der Quelltabelle, die Befehlszeichenfolge und das Befehlsverhalten verwenden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataSet, String)

Aktualisiert Zeilen im DataSet oder fügt Zeilen hinzu, um Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle herzustellen, die den Namen des DataSet und den Namen der DataTable verwenden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataSet, String, IDataReader, Int32, Int32)

Aktualisiert Zeilen in einem angegebenen Bereich im DataSet oder fügt Zeilen hinzu, um anhand der Namen DataSet, DataTable und IDataReader Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle zu erzielen.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataTable)

Aktualisiert Zeilen in einem angegebenen Bereich des DataSet oder fügt Zeilen hinzu, um Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle herzustellen, die den DataTable-Namen verwendet.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataTable, IDataReader)

Aktualisiert Zeilen in einer DataTable oder fügt Zeilen hinzu, um anhand der angegebenen Namen DataTable und IDataReader Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle zu erzielen.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataTable, IDbCommand, CommandBehavior)

Aktualisiert Zeilen in einer DataTable oder fügt Zeilen hinzu, um Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle herzustellen, wobei die angegebenen Werte für DataTable, IDbCommand und CommandBehavior verwendet werden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(DataTable[], IDataReader, Int32, Int32)

Aktualisiert Zeilen in einem angegebenen Bereich in der Auflistung der DataTable-Objekte oder fügt Zeilen hinzu, um Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle herzustellen.

(Geerbt von DataAdapter)
Fill(DataTable[], Int32, Int32, IDbCommand, CommandBehavior)

Aktualisiert Zeilen in einem angegebenen Bereich des DataSet oder fügt Zeilen hinzu, um Übereinstimmung mit den Zeilen in der Datenquelle herzustellen, die den Namen des DataSet und den Namen der DataTable verwenden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Fill(Int32, Int32, DataTable[])

Fügt Zeilen in einem oder mehreren DataTable Objekten hinzu, um mit diesen in der Datenquelle ab dem angegebenen Datensatz zu übereinstimmen und bis zur angegebenen maximalen Anzahl von Datensätzen abzurufen oder zu aktualisieren.

(Geerbt von DbDataAdapter)
FillSchema(DataSet, SchemaType)

Fügt eine DataTable namens „Tabelle“ zum angegebenen DataSet hinzu und konfiguriert das Schema auf der Grundlage des angegebenen SchemaType so, dass es mit dem Schema in der Datenquelle übereinstimmt.

(Geerbt von DbDataAdapter)
FillSchema(DataSet, SchemaType, IDbCommand, String, CommandBehavior)

Fügt dem angegebenen DataTable eine DataSet hinzu und konfiguriert das Schema auf der Grundlage des angegebenen SchemaTypeso, dass es mit dem Schema in der Datenquelle übereinstimmt.

(Geerbt von DbDataAdapter)
FillSchema(DataSet, SchemaType, String)

Fügt dem angegebenen DataSet eine DataTable hinzu und konfiguriert das Schema auf der Grundlage des angegebenen SchemaType und der angegebenen DataTable so, dass es mit dem Schema in der Datenquelle übereinstimmt.

(Geerbt von DbDataAdapter)
FillSchema(DataSet, SchemaType, String, IDataReader)

Fügt dem angegebenen DataTable eine DataSet hinzu.

(Geerbt von DataAdapter)
FillSchema(DataTable, SchemaType)

Konfiguriert das Schema der angegebenen DataTable auf der Grundlage des angegebenen SchemaType.

(Geerbt von DbDataAdapter)
FillSchema(DataTable, SchemaType, IDataReader)

Fügt dem angegebenen DataTable eine DataSet hinzu.

(Geerbt von DataAdapter)
FillSchema(DataTable, SchemaType, IDbCommand, CommandBehavior)

Konfiguriert das Schema der angegebenen DataTable auf der Grundlage des angegebenen SchemaType, der angegebenen Befehlszeichenfolge und der angegebenen CommandBehavior-Werte.

(Geerbt von DbDataAdapter)
GetBatchedParameter(Int32, Int32)

Gibt einen IDataParameter von einem der Befehle im aktuellen Batch zurück.

(Geerbt von DbDataAdapter)
GetBatchedRecordsAffected(Int32, Int32, Exception)

Gibt Informationen über einen einzelnen Updateversuch innerhalb eines größeren Updates im Batchmodus zurück.

(Geerbt von DbDataAdapter)
GetFillParameters()

Ruft die Parameter ab, die vom Benutzer beim Ausführen einer SQL-SELECT-Anweisung festgelegt wurden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
GetHashCode()

Fungiert als Standardhashfunktion.

(Geerbt von Object)
GetLifetimeService()
Veraltet.

Ruft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
GetService(Type)

Gibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt.

(Geerbt von Component)
GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.

(Geerbt von Object)
HasTableMappings()

Gibt an, ob eine DataTableMappingCollection erstellt wurde.

(Geerbt von DataAdapter)
InitializeBatching()

Initialisiert die Batchverarbeitung für den DbDataAdapter.

(Geerbt von DbDataAdapter)
InitializeLifetimeService()
Veraltet.

Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt zur Steuerung der Lebensdauerrichtlinie für diese Instanz ab.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.

(Geerbt von Object)
MemberwiseClone(Boolean)

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject-Objekts.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
OnFillError(FillErrorEventArgs)

Löst das FillError-Ereignis aus.

(Geerbt von DbDataAdapter)
OnRowUpdated(RowUpdatedEventArgs)

Löst das RowUpdated-Ereignis eines .NET-Datenanbieters aus.

(Geerbt von DbDataAdapter)
OnRowUpdating(RowUpdatingEventArgs)

Löst das RowUpdating-Ereignis eines .NET-Datenanbieters aus.

(Geerbt von DbDataAdapter)
ResetFillLoadOption()

Setzt die FillLoadOption auf ihren Standardzustand zurück und erzwingt, dass Fill(DataSet)AcceptChangesDuringFill berücksichtigt.

(Geerbt von DataAdapter)
ShouldSerializeAcceptChangesDuringFill()

Bestimmt, ob die AcceptChangesDuringFill-Eigenschaft beibehalten werden soll.

(Geerbt von DataAdapter)
ShouldSerializeFillLoadOption()

Bestimmt, ob die FillLoadOption-Eigenschaft beibehalten werden soll.

(Geerbt von DataAdapter)
ShouldSerializeTableMappings()

Bestimmt, ob ein oder mehrere DataTableMapping-Objekte vorhanden sind und ob diese beibehalten werden sollen.

(Geerbt von DataAdapter)
TerminateBatching()

Beendet die Batchverarbeitung für den DbDataAdapter.

(Geerbt von DbDataAdapter)
ToString()

Gibt einen String zurück, der den Namen der Component enthält (sofern vorhanden). Diese Methode darf nicht überschrieben werden.

(Geerbt von Component)
Update(DataRow[])

Aktualisiert die Werte in der Datenbank, indem für jede eingefügte, aktualisierte oder gelöschte Zeile im angegebenen Array in DataSet die INSERT-Anweisung, die UPDATE-Anweisung bzw. die DELETE-Anweisung ausgeführt werden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Update(DataRow[], DataTableMapping)

Aktualisiert die Werte in der Datenbank, indem für jede eingefügte, aktualisierte oder gelöschte Zeile im angegebenen Array von DataRow-Objekten die INSERT-Anweisung, die UPDATE-Anweisung bzw. die DELETE-Anweisung ausgeführt werden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Update(DataSet)

Aktualisiert die Werte in der Datenbank, indem für jede eingefügte, aktualisierte oder gelöschte Zeile im angegebenen DataSet die INSERT-Anweisung, die UPDATE-Anweisung bzw. die DELETE-Anweisung ausgeführt werden.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Update(DataSet, String)

Aktualisiert die Werte in der Datenbank, indem es die jeweiligen Anweisungen „Einfügen“, „Aktualisieren“ oder „Löschen“ für jede eingefügte, aktualisierte oder gelöschte Zeile in dem DataSet mit dem angegebenen DataTable-Namen ausführt.

(Geerbt von DbDataAdapter)
Update(DataTable)

Aktualisiert die Werte in der Datenbank, indem für jede eingefügte, aktualisierte oder gelöschte Zeile im angegebenen DataTable die INSERT-Anweisung, die UPDATE-Anweisung bzw. die DELETE-Anweisung ausgeführt werden.

(Geerbt von DbDataAdapter)

Ereignisse

Disposed

Tritt auf, wenn die Komponente von einem Aufruf der Dispose()-Methode verworfen wird.

(Geerbt von Component)
FillError

Wird zurückgegeben, wenn während eines Füllvorgangs ein Fehler auftritt.

(Geerbt von DbDataAdapter)
RowUpdated

Tritt während eines Aktualisierungsvorgangs nach dem Ausführen eines Befehls für die Datenbank auf.

RowUpdating

Tritt während der Ausführung von Update(DataSet) ein, bevor ein Befehl für die Datenquelle ausgeführt wird.

Explizite Schnittstellenimplementierungen

ICloneable.Clone()

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter Clone().

ICloneable.Clone()
Veraltet.

Erstellt ein neues Objekt, das eine Kopie der aktuellen Instanz darstellt.

(Geerbt von DbDataAdapter)
IDataAdapter.TableMappings

Ruft eine Auflistung ab, die angibt, wie eine Quelltabelle einer Datasettabelle zugeordnet wird.

(Geerbt von DataAdapter)
IDbDataAdapter.DeleteCommand

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter DeleteCommand.

IDbDataAdapter.InsertCommand

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter InsertCommand.

IDbDataAdapter.SelectCommand

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter SelectCommand.

IDbDataAdapter.UpdateCommand

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter UpdateCommand.

Gilt für

Siehe auch