OracleConnection Klasse

Definition

Achtung

OracleConnection has been deprecated. http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=144260

Stellt eine offene Verbindung mit einer Datenbank dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

public ref class OracleConnection sealed : System::ComponentModel::Component, ICloneable, IDisposable, System::Data::IDbConnection
public ref class OracleConnection sealed : System::Data::Common::DbConnection, ICloneable
public sealed class OracleConnection : System.ComponentModel.Component, ICloneable, IDisposable, System.Data.IDbConnection
public sealed class OracleConnection : System.Data.Common.DbConnection, ICloneable
[System.Obsolete("OracleConnection has been deprecated. http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=144260", false)]
public sealed class OracleConnection : System.Data.Common.DbConnection, ICloneable
type OracleConnection = class
    inherit Component
    interface ICloneable
    interface IDbConnection
    interface IDisposable
type OracleConnection = class
    inherit DbConnection
    interface ICloneable
[<System.Obsolete("OracleConnection has been deprecated. http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=144260", false)>]
type OracleConnection = class
    inherit DbConnection
    interface ICloneable
Public NotInheritable Class OracleConnection
Inherits Component
Implements ICloneable, IDbConnection, IDisposable
Public NotInheritable Class OracleConnection
Inherits DbConnection
Implements ICloneable
Vererbung
Vererbung
Attribute
Implementiert

Beispiele

Das folgende Beispiel erstellt eine OracleCommand und ein OracleConnection. Der OracleConnection wird geöffnet und als OracleCommand.Connection -Eigenschaft festgelegt. Das Beispiel ruft dann auf ExecuteNonQueryund schließt die Verbindung. Um dies zu erreichen, wird eine ExecuteNonQuery Verbindungszeichenfolge und eine Abfragezeichenfolge übergeben, bei der es sich um eine SQL INSERT-Anweisung handelt.

public void InsertRow(string connectionString)
{
    string queryString =
        "INSERT INTO Dept (DeptNo, Dname, Loc) values (50, 'TECHNOLOGY', 'DENVER')";
    using (OracleConnection connection = new OracleConnection(connectionString))
    {
        OracleCommand command = new OracleCommand(queryString);
        command.Connection = connection;
        try
        {
            connection.Open();
            command.ExecuteNonQuery();
        }
        catch (Exception ex)
        {
            Console.WriteLine(ex.Message);
        }
    }
}
Public Sub InsertRow(ByVal connectionString As String)
    Dim queryString As String = _
      "INSERT INTO Dept (DeptNo, Dname, Loc) values (50, 'TECHNOLOGY', 'DENVER')"

    Using connection As New OracleConnection(connectionString)
        Dim command As New OracleCommand(queryString)
        command.Connection = connection
        Try
            connection.Open()
            command.ExecuteNonQuery()
        Catch ex As Exception
            Console.WriteLine(ex.Message)
        End Try
    End Using
End Sub

Hinweise

Dieser Typ ist veraltet und wird in einer zukünftigen Version des .NET Framework entfernt. Weitere Informationen finden Sie unter Oracle und ADO.NET.

Ein OracleConnection -Objekt stellt eine eindeutige Verbindung mit einer Oracle-Datenbank dar. Im Fall eines Client/Server-Datenbanksystems entspricht dies einer Netzwerkverbindung mit dem Server.

Eine Anwendung, die eine Instanz des OracleConnection -Objekts erstellt, kann deklarative oder imperative Sicherheitsanforderungen festlegen, die erfordern, dass alle direkten und indirekten Aufrufer über ausreichende Berechtigungen für den Code verfügen. OracleConnection erstellt Sicherheitsanforderungen durch Verwendung des OraclePermission -Objekts. Benutzer können überprüfen, ob ihr Code über angemessene Berechtigungen verfügt, indem sie das OraclePermissionAttribute -Objekt verwenden. Benutzer und Administratoren können auch das Code Access Security Policy Tool (Caspol.exe) verwenden, um die Sicherheitsrichtlinie auf Computer-, Benutzer- und Unternehmensebene zu ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Sicherheit.

Hinweis

Im Gegensatz zum Connection-Objekt in den anderen .NET Framework Datenanbietern (SQL Server, OLE DB und ODBC) OracleConnection wird eine ConnectionTimeout Eigenschaft nicht unterstützt. Das Festlegen eines Verbindungstimeouts als Eigenschaft oder in der Verbindungszeichenfolge hat keine Auswirkung, und der zurückgegebene Wert ist immer 0. OracleConnection unterstützt auch keine Database Eigenschaft oder Methode ChangeDatabase .

Wenn das OracleConnection Objekt aus dem Bereich ausgeht, bleibt es geöffnet. Daher sollten Sie Objekte immer schließenOracleConnection, indem Sie oder Dispose aufrufen Close oder das OracleConnection -Objekt in einer Using -Anweisung verwenden. Andernfalls wird die Garbage Collection möglicherweise nicht sofort freigegeben. Solche Verzögerungen können Fehler verursachen, wenn die maximale Anzahl von Verbindungen erreicht ist, während eine Reihe von Verbindungen darauf wartet, vom Garbage Collector gelöscht zu werden. Im Gegensatz dazu werden beim Schließen der Verbindungen durch Aufrufen Close native Ressourcen effizienter verwendet, was die Skalierbarkeit verbessert und die Gesamtleistung der Anwendung verbessert. Um sicherzustellen, dass Verbindungen immer geschlossen werden, öffnen Sie die Verbindung innerhalb eines Using Blocks.

Hinweis

Um hochleistungsfähige Anwendungen bereitzustellen, müssen Sie häufig Verbindungspooling verwenden. Wenn Sie jedoch den .NET Framework Datenanbieter für Oracle verwenden, müssen Sie das Verbindungspooling nicht aktivieren, da der Anbieter dies automatisch verwaltet.

Konstruktoren

OracleConnection()
Veraltet.

Initialisiert eine neue Instanz des OracleConnection.

OracleConnection(String)
Veraltet.

Initialisiert eine neue Instanz der OracleConnection-Klasse mit der angegebenen Verbindungszeichenfolge.

Eigenschaften

CanCreateBatch
Veraltet.

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob diese DbConnection-Instanz die DbBatch-Klasse unterstützt

(Geerbt von DbConnection)
CanRaiseEvents
Veraltet.

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Komponente ein Ereignis auslösen kann.

(Geerbt von Component)
ConnectionString
Veraltet.

Ruft die Zeichenfolge ab, mit der eine Oracle-Datenbank geöffnet wird, oder legt diese fest.

ConnectionTimeout
Veraltet.

Ruft die Zeit ab, die beim Verbindungsaufbau gewartet werden soll, bis der Versuch beendet und ein Fehler generiert wird.

Container
Veraltet.

Ruft die IContainer ab, die in der Component enthalten ist.

(Geerbt von Component)
Database
Veraltet.

Ruft den Namen der aktuellen Datenbank oder der nach dem Öffnen einer Verbindung zu verwendenden Datenbank ab.

DataSource
Veraltet.

Ruft den Namen des Oracle-Servers ab, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.

DbProviderFactory
Veraltet.

Ruft den DbProviderFactory für diesen DbConnection ab.

(Geerbt von DbConnection)
DesignMode
Veraltet.

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich Component gegenwärtig im Entwurfsmodus befindet.

(Geerbt von Component)
Events
Veraltet.

Ruft die Liste der Ereignishandler ab, die dieser Component angefügt sind.

(Geerbt von Component)
ServerVersion
Veraltet.

Ruft eine Zeichenfolge mit der Version des Servers ab, mit der der Client verbunden ist.

Site
Veraltet.

Ruft den ISite von Component ab oder legt ihn fest.

(Geerbt von Component)
State
Veraltet.

Ruft den aktuellen Zustand der Verbindung ab.

Methoden

BeginDbTransaction(IsolationLevel)
Veraltet.

Startet beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse eine Datenbanktransaktion

(Geerbt von DbConnection)
BeginDbTransactionAsync(IsolationLevel, CancellationToken)
Veraltet.

Startet asynchron eine Datenbanktransaktion

(Geerbt von DbConnection)
BeginTransaction()
Veraltet.

Beginnt eine Transaktion an der Datenbank.

BeginTransaction(IsolationLevel)
Veraltet.

Beginnt eine Transaktion an der Datenbank mit dem angegebenen IsolationLevel-Wert.

BeginTransactionAsync(CancellationToken)
Veraltet.

Startet asynchron eine Datenbanktransaktion

(Geerbt von DbConnection)
BeginTransactionAsync(IsolationLevel, CancellationToken)
Veraltet.

Startet asynchron eine Datenbanktransaktion

(Geerbt von DbConnection)
ChangeDatabase(String)
Veraltet.

Ändert die aktuelle Datenbank für eine offene OracleConnection.

ChangeDatabaseAsync(String, CancellationToken)
Veraltet.

Ändert asynchron die aktuelle Datenbank für eine offene Verbindung

(Geerbt von DbConnection)
ClearAllPools()
Veraltet.

Leert den Verbindungspool.

ClearPool(OracleConnection)
Veraltet.

Leert den der angegebenen Verbindung zugeordneten Verbindungspool.

Close()
Veraltet.

Schließt die Verbindung mit der Datenbank.

CloseAsync()
Veraltet.

Schließt asynchron die Verbindung mit der Datenbank

(Geerbt von DbConnection)
CreateBatch()
Veraltet.

Gibt eine neue Instanz der Klasse des Anbieters zurück, die die DbBatch-Klasse implementiert.

(Geerbt von DbConnection)
CreateCommand()
Veraltet.

Erstellt ein OracleCommand-Objekt, das der OracleConnection zugeordnet ist, und gibt es zurück.

CreateDbBatch()
Veraltet.

Gibt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse eine neue Instanz der Klasse des Anbieters zurück, die die DbBatch -Klasse implementiert.

(Geerbt von DbConnection)
CreateDbCommand()
Veraltet.

Erstellt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse ein DbCommand-Objekt, das der aktuellen Verbindung zugeordnet ist, und gibt es zurück

(Geerbt von DbConnection)
CreateObjRef(Type)
Veraltet.

Erstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
Dispose()
Veraltet.

Gibt alle vom Component verwendeten Ressourcen frei.

(Geerbt von Component)
Dispose()
Veraltet.

Führt anwendungsspezifische Aufgaben durch, die mit der Freigabe, der Zurückgabe oder dem Zurücksetzen von nicht verwalteten Ressourcen zusammenhängen.

(Geerbt von DbConnection)
Dispose(Boolean)
Veraltet.

Gibt die von Component verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional die verwalteten Ressourcen frei.

(Geerbt von Component)
Dispose(Boolean)
Veraltet.

Gibt die von DbConnection verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional die verwalteten Ressourcen frei.

(Geerbt von DbConnection)
DisposeAsync()
Veraltet.

Stellt das Verbindungsobjekt asynchron bereit

(Geerbt von DbConnection)
EnlistDistributedTransaction(ITransaction)
Veraltet.

Trägt sich in der angegebenen Transaktion als verteilte Transaktion ein.

EnlistTransaction(Transaction)
Veraltet.

Trägt sich in der angegebenen Transaktion als verteilte Transaktion ein.

Equals(Object)
Veraltet.

Bestimmt, ob das angegebene Objekt gleich dem aktuellen Objekt ist.

(Geerbt von Object)
GetHashCode()
Veraltet.

Fungiert als Standardhashfunktion.

(Geerbt von Object)
GetLifetimeService()
Veraltet.

Ruft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
GetSchema()
Veraltet.

Gibt Schemainformationen für die Datenquelle dieser OracleConnection zurück.

GetSchema(String)
Veraltet.

Gibt Schemainformationen für die Datenquelle dieser OracleConnection mithilfe der angegebenen Zeichenfolge des Schemanamens zurück.

GetSchema(String, String[])
Veraltet.

Gibt Schemainformationen für die Datenquelle dieser OracleConnection mithilfe der angegebenen Zeichenfolge des Schemanamens und des angegebenen Zeichenfolgenarrays der Einschränkungswerte zurück.

GetSchemaAsync(CancellationToken)
Veraltet.

Dies ist eine asynchrone Version von GetSchema(). Anbieter sollten mit einer entsprechenden Implementierung überschreiben. Das cancellationToken kann optional berücksichtigt werden. Die Standardimplementierung ruft den asynchronen GetSchema()-Aufruf auf und gibt eine abgeschlossene Aufgabe zurück. Die Standardimplementierung gibt eine abgebrochene Aufgabe zurück, wenn sie einen bereits abgebrochenen cancellationToken erhalten wird. Die Ausnahmen, die von GetSchema() ausgelöst werden, werden über die zurückgegebene Task Exception-Eigenschaft übermittelt.

(Geerbt von DbConnection)
GetSchemaAsync(String, CancellationToken)
Veraltet.

Dies ist die asynchrone Version von GetSchema(String). Anbieter sollten mit einer entsprechenden Implementierung überschreiben. Das cancellationToken kann optional berücksichtigt werden. Die Standardimplementierung ruft den asynchronen GetSchema(String)-Aufruf auf und gibt eine abgeschlossene Aufgabe zurück. Die Standardimplementierung gibt eine abgebrochene Aufgabe zurück, wenn sie einen bereits abgebrochenen cancellationToken erhalten wird. Die Ausnahmen, die von GetSchema(String) ausgelöst werden, werden über die zurückgegebene Task Exception-Eigenschaft übermittelt.

(Geerbt von DbConnection)
GetSchemaAsync(String, String[], CancellationToken)
Veraltet.

Dies ist die asynchrone Version von GetSchema(String, String[]). Anbieter sollten mit einer entsprechenden Implementierung überschreiben. Das cancellationToken kann optional berücksichtigt werden. Die Standardimplementierung ruft den asynchronen GetSchema(String, String[])-Aufruf auf und gibt eine abgeschlossene Aufgabe zurück. Die Standardimplementierung gibt eine abgebrochene Aufgabe zurück, wenn sie einen bereits abgebrochenen cancellationToken erhalten wird. Die Ausnahmen, die von GetSchema(String, String[]) ausgelöst werden, werden über die zurückgegebene Task Exception-Eigenschaft übermittelt.

(Geerbt von DbConnection)
GetService(Type)
Veraltet.

Gibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt.

(Geerbt von Component)
GetType()
Veraltet.

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.

(Geerbt von Object)
InitializeLifetimeService()
Veraltet.

Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt zur Steuerung der Lebensdauerrichtlinie für diese Instanz ab.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
MemberwiseClone()
Veraltet.

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.

(Geerbt von Object)
MemberwiseClone(Boolean)
Veraltet.

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject-Objekts.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
OnStateChange(StateChangeEventArgs)
Veraltet.

Löst das StateChange-Ereignis aus.

(Geerbt von DbConnection)
Open()
Veraltet.

Öffnet eine Verbindung mit der Datenbank anhand der durch ConnectionString angegebenen Eigenschafteneinstellungen.

OpenAsync()
Veraltet.

Eine asynchrone Version von Open(), die eine Datenbankverbindung mit den Einstellungen öffnet, die durch ConnectionString angegeben werden. Diese Methode ruft die virtuelle Methode OpenAsync(CancellationToken) mit CancellationToken.None auf.

(Geerbt von DbConnection)
OpenAsync(CancellationToken)
Veraltet.

Dies ist die asynchrone Version von Open(). Anbieter sollten mit einer entsprechenden Implementierung überschreiben. Das Abbruchtoken kann optional berücksichtigt werden.

Die Standardimplementierung ruft den asynchronen Open()-Aufruf auf und gibt eine abgeschlossene Aufgabe zurück. Die Standardimplementierung gibt eine abgebrochene Aufgabe zurück, wenn sie einen bereits abgebrochenen cancellationToken erhalten hat. Die Ausnahmen, die von Open ausgelöst werden, werden über die zurückgegebene Task Exception-Eigenschaft übermittelt.

Rufen Sie keine anderen Methoden und Eigenschaften des DbConnection-Objekts auf, bis die zurückgegebene Aufgabe abgeschlossen ist.

(Geerbt von DbConnection)
ToString()
Veraltet.

Gibt einen String zurück, der den Namen der Component enthält (sofern vorhanden). Diese Methode darf nicht überschrieben werden.

(Geerbt von Component)

Ereignisse

Disposed
Veraltet.

Tritt auf, wenn die Komponente von einem Aufruf der Dispose()-Methode verworfen wird.

(Geerbt von Component)
InfoMessage
Veraltet.

Tritt beim Senden von Warn- oder Informationsmeldungen durch Oracle ein.

StateChange
Veraltet.

Tritt auf, wenn sich der Status der Verbindung ändert.

StateChange
Veraltet.

Tritt auf, wenn sich der Status der Verbindung ändert.

(Geerbt von DbConnection)

Explizite Schnittstellenimplementierungen

ICloneable.Clone()
Veraltet.

Erstellt ein neues Objekt, das eine Kopie der aktuellen Instanz darstellt.

IDbConnection.BeginTransaction()
Veraltet.

Beginnt eine Datenbanktransaktion.

IDbConnection.BeginTransaction()
Veraltet.

Beginnt eine Datenbanktransaktion.

(Geerbt von DbConnection)
IDbConnection.BeginTransaction(IsolationLevel)
Veraltet.

Beginnt eine Datenbanktransaktion mit dem angegebenen IsolationLevel-Wert.

IDbConnection.BeginTransaction(IsolationLevel)
Veraltet.

Beginnt eine Datenbanktransaktion mit der angegebenen Isolationsstufe.

(Geerbt von DbConnection)
IDbConnection.ChangeDatabase(String)
Veraltet.

Ändert die aktuelle Datenbank für ein offenes Connection-Objekt.

IDbConnection.CreateCommand()
Veraltet.

Erstellt ein Command-Objekt, das der Verbindung zugeordnet ist, und gibt dieses zurück.

IDbConnection.CreateCommand()
Veraltet.

Erstellt ein DbCommand-Objekt, das der aktuellen Verbindung zugeordnet ist, und gibt dieses zurück.

(Geerbt von DbConnection)

Gilt für

Siehe auch