Zuweisen von Richtlinien zu großen Gruppen von Benutzern in Ihrer Schule

Wichtig

Sie können den Richtlinienassistenten von Teams for Education ausführen, um auf einfache Weise Richtlinien für Ihre Schüler/Studierende, Lehrkräfte und Mitarbeiter anzuwenden.

Hinweis

Weitere Informationen zum Zuweisen von Richtlinien in Microsoft Teams finden Sie unter Zuweisen von Richtlinien zu Ihren Benutzern in Teams.

Übersicht

Müssen Sie Ihren Schülern und Lehrkräften Zugriff auf verschiedene Features in Microsoft Teams gewähren? Sie können die Benutzer in Ihrer Organisation schnell nach Lizenztyp identifizieren und ihnen dann die entsprechende Richtlinie zuweisen. In diesem Lernprogramm wird gezeigt, wie Sie großen Gruppen von Benutzern in Ihrer Schule eine Besprechungsrichtlinie zuweisen. Sie können Richtlinien über das Microsoft Teams Admin Center und PowerShell zuweisen, und wir zeigen Ihnen beide Möglichkeiten.

Sie können eine Besprechungsrichtlinie einer Sicherheitsgruppe zuweisen, deren Mitglieder die Benutzer sind, oder benutzerskaliert über eine Batchrichtlinienzuweisung. Folgende Punkte werden behandelt:

  • Verwenden Sie die Richtlinienzuweisung für Gruppen, um einer Sicherheitsgruppe eine Besprechungsrichtlinie zuzuweisen (empfohlen). Mit dieser Methode können Sie eine Richtlinie basierend auf der Gruppenmitgliedschaft zuweisen. Sie können einer Sicherheitsgruppe oder Verteilerliste eine Richtlinie zuweisen. Wenn Mitglieder der Gruppe hinzugefügt oder daraus entfernt werden, werden ihre geerbten Richtlinienzuweisungen entsprechend aktualisiert. Es wird empfohlen, diese Methode zu verwenden, da dadurch die Zeit zum Verwalten von Richtlinien für neue Benutzer reduziert wird oder wenn sich die Rollen der Benutzer ändern. Diese Methode eignet sich am besten für Gruppen mit bis zu 50.000 Benutzern, funktioniert aber auch mit größeren Gruppen.

  • Verwenden Sie die Batchrichtlinienzuweisung , um Benutzern eine Besprechungsrichtlinie direkt massenweise zuzuweisen. Sie können eine Richtlinie für bis zu 5.000 Benutzer gleichzeitig zuweisen. Wenn Sie mehr als 5.000 Benutzer haben, können Sie mehrere Batches übermitteln. Bei dieser Methode müssen Sie, wenn Sie neue Benutzer haben, die Batchzuweisung erneut ausführen, um die Richtlinie diesen neuen Benutzern zuzuweisen.

Denken Sie daran, dass Benutzer in Teams automatisch die globale Richtlinie (organisationsweite Standardrichtlinie) für einen Teams-Richtlinientyp erhalten, es sei denn, Sie erstellen und weisen eine benutzerdefinierte Richtlinie zu. Da die Schülergruppe häufig die größte Gruppe von Benutzern ist und sie häufig die restriktivsten Einstellungen erhalten, empfehlen wir, Folgendes zu tun:

  • Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Richtlinie, die Kernfunktionen wie privaten Chat und Besprechungsplanung zulässt, und weisen Sie die Richtlinie Ihren Mitarbeitern und Lehrkräften zu.
  • Weisen Sie die benutzerdefinierte Richtlinie Ihren Mitarbeitern und Lehrkräften zu.
  • Bearbeiten sie die globale Richtlinie (organisationsweite Standardrichtlinie), und wenden Sie sie an, um die Funktionen für Kursteilnehmer einzuschränken.

Beachten Sie, dass die globale Richtlinie für alle Benutzer in Ihrer Schule gilt, bis Sie eine benutzerdefinierte Richtlinie erstellen und sie Ihren Mitarbeitern und Lehrkräften zuweisen.

In diesem Lernprogramm erhalten die Kursteilnehmer die globale Besprechungsrichtlinie, und wir weisen Mitarbeitern und Lehrkräften eine benutzerdefinierte Besprechungsrichtlinie namens EducatorMeetingPolicy zu. Es wird davon ausgegangen, dass Sie die globale Richtlinie bearbeitet haben, um die Besprechungseinstellungen für Kursteilnehmer anzupassen, und eine benutzerdefinierte Richtlinie erstellt haben, die die Besprechungserfahrung für Mitarbeiter und Lehrkräfte definiert.

Screenshot der Seite

Zuweisen einer Richtlinie zu einer Gruppe

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Sicherheitsgruppe für Ihre Mitarbeiter und Lehrkräfte zu erstellen, und weisen Sie dieser Sicherheitsgruppe dann eine benutzerdefinierte Besprechungsrichtlinie namens EducatorMeetingPolicy zu.

Bevor Sie beginnen

Wichtig

Wenn Sie einer Gruppe eine Richtlinie zuweisen, wird die Richtlinienzuweisung gemäß den Rangfolgeregeln an Mitglieder der Gruppe weitergegeben. Wenn einem Benutzer beispielsweise direkt eine Richtlinie zugewiesen wird (entweder einzeln oder über eine Batchzuordnung), hat diese Richtlinie Vorrang vor einer Richtlinie, die von einer Gruppe geerbt wird. Dies bedeutet auch, dass Sie, wenn ein Benutzer über eine Besprechungsrichtlinie verfügt, die ihm direkt zugewiesen wurde, diese Besprechungsrichtlinie vom Benutzer entfernen müssen, bevor er eine Besprechungsrichtlinie von einer Sicherheitsgruppe erben kann.

Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, die Rangfolgeregeln und die Rangfolge der Gruppenzuweisungen zu verstehen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Konzepte in "Was Sie über die Richtlinienzuweisung zu Gruppen wissen müssen" lesen und verstehen.

Sie müssen alle diese Schritte ausführen, damit Ihre Mitarbeiter und Lehrkräfte eine Besprechungsrichtlinie von einer Sicherheitsgruppe erben können.

  1. Sicherheitsgruppen erstellen.
  2. Weisen Sie einer Sicherheitsgruppe eine Richtlinie zu.
  3. Entfernen Sie eine Richtlinie, die Benutzern direkt zugewiesen wurde.

Erstellen von Sicherheitsgruppen

Erstellen Sie zunächst eine Sicherheitsgruppe für Ihre Mitarbeiter und Lehrkräfte.

Mit School Data Sync (SDS) können Sie ganz einfach Sicherheitsgruppen für Lehrkräfte und Schüler in Ihrer Schule erstellen. Es wird empfohlen, SDS zum Erstellen der Sicherheitsgruppen zu verwenden, die Sie zum Verwalten von Richtlinien für Ihre Schule benötigen.

Wenn Sie SDS in Ihrer Umgebung nicht bereitstellen können, verwenden Sie dieses PowerShell-Skript , um zwei Sicherheitsgruppen zu erstellen: eine für alle Mitarbeiter und Lehrkräfte, denen eine Lehrpersonallizenz zugewiesen ist, und eine weitere für alle Kursteilnehmer, denen eine Studentenlizenz zugewiesen ist. Sie müssen dieses Skript routinemäßig ausführen, um die Gruppen auf dem neuesten Stand zu halten.

Zuweisen einer Richtlinie zu einer Sicherheitsgruppe

Verwenden des Microsoft Teams Admin Centers

Hinweis

Derzeit ist die Richtlinienzuweisung zu Gruppen, die das Microsoft Teams Admin Center verwenden, nur für Teams-Anrufrichtlinie, Teams-Anrufparkrichtlinie, Teams-Richtlinie, Teams-Liveereignisrichtlinie, Teams-Besprechungsrichtlinie und Teams-Messagingrichtlinie verfügbar. Verwenden Sie für andere Richtlinientypen PowerShell.

  1. Wechseln Sie in der linken Navigationsleiste des Microsoft Teams Admin Centers zu Besprechungen>Besprechungsrichtlinien.

  2. Wählen Sie die Registerkarte " Gruppenrichtlinienzuweisung " aus.

  3. Wählen Sie "Gruppe hinzufügen" aus, und führen Sie dann im Gruppenbereich "Richtlinie zuweisen " die folgenden Schritte aus:

    Screenshot des Bereichs

    1. Suchen Sie im Feld "Gruppe auswählen" nach der Sicherheitsgruppe, die Ihre Mitarbeiter und Lehrkräfte enthält, und fügen Sie sie hinzu.
    2. Geben Sie im Feld "Rang auswählen"den Wert 1 ein.
    3. Wählen Sie im Feld "Richtlinie auswählen " die Option "EducatorMeetingPolicy" aus.
    4. Wählen Sie Anwenden aus.

Um eine Gruppenrichtlinienzuweisung zu entfernen, wählen Sie auf der Registerkarte " Gruppenrichtlinienzuweisung " der Richtlinienseite die Gruppenzuweisung und dann " Entfernen" aus.

Um die Rangfolge einer Gruppenzuweisung zu ändern, müssen Sie zuerst die Gruppenrichtlinienzuweisung entfernen. Führen Sie dann die vorstehenden Schritte aus, um die Richtlinie einer Gruppe zuzuweisen.

Verwendung von PowerShell

Hinweis

Derzeit ist die Richtlinienzuweisung zu Gruppen, die PowerShell verwenden, nicht für alle Teams-Richtlinientypen verfügbar. Eine Liste der unterstützten Richtlinientypen finden Sie unter New-CsGroupPolicyAssignment .

Installieren und Herstellen einer Verbindung mit dem Microsoft Teams PowerShell-Modul

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Teams PowerShell-Modul zu installieren (sofern es noch nicht installiert ist). Stellen Sie sicher, dass Sie Version 1.0.5 oder höher installieren.

Install-Module -Name MicrosoftTeams

Führen Sie Folgendes aus, um eine Verbindung mit Teams herzustellen und eine Sitzung zu starten.

Connect-MicrosoftTeams

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit Ihren Administratoranmeldeinformationen an.

Zuweisen einer Richtlinie zu einer Gruppe

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Besprechungsrichtlinie "EducatorMeetingPolicy" der Sicherheitsgruppe zuzuweisen, die Ihre Mitarbeiter und Lehrkräfte enthält, und legen Sie die Zuordnungsrangfolge auf 1 fest. Sie können eine Sicherheitsgruppe mithilfe der Objekt-ID, der SIP-Adresse (Session Initiation Protocol) oder der E-Mail-Adresse angeben. In diesem Beispiel verwenden wir eine E-Mail-Adresse (staff-faculty@contoso.com).

New-CsGroupPolicyAssignment -GroupId staff-faculty@contoso.com -PolicyType TeamsMeetingPolicy -PolicyName "EducatorMeetingPolicy" -Rank 1

Entfernen einer Richtlinie, die Benutzern direkt zugewiesen wurde

Denken Sie daran, dass diese Richtlinie Vorrang hat, wenn einem Benutzer direkt eine Richtlinie zugewiesen wurde (entweder einzeln oder über eine Batchzuweisung). Dies bedeutet: Wenn ein Benutzer über eine Besprechungsrichtlinie verfügt, die ihm direkt zugewiesen wurde, müssen Sie diese Besprechungsrichtlinie vom Benutzer entfernen, bevor er eine Besprechungsrichtlinie von einer Sicherheitsgruppe erben kann.

Weitere Informationen finden Sie unter Was Sie über die Richtlinienzuweisung zu Gruppen wissen müssen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Besprechungsrichtlinie zu entfernen, die Ihren Mitarbeitern und Lehrkräften direkt zugewiesen wurde.

Installieren und Herstellen einer Verbindung mit dem Microsoft Teams PowerShell-Modul

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Teams PowerShell-Modul zu installieren (sofern es noch nicht installiert ist). Stellen Sie sicher, dass Sie Version 1.0.5 oder höher installieren.

Install-Module -Name MicrosoftTeams

Führen Sie Folgendes aus, um eine Verbindung mit Teams herzustellen und eine Sitzung zu starten.

Connect-MicrosoftTeams

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit denselben Administratoranmeldeinformationen an, die Sie zum Herstellen einer Verbindung mit Azure AD verwendet haben.

Aufheben der Zuweisung einer Richtlinie, die Benutzern direkt zugewiesen wurde

Führen Sie Folgendes aus, um eine Besprechungsrichtlinie von Benutzern zu entfernen, denen diese Richtlinie direkt zugewiesen wurde. Sie können Benutzer nach E-Mail-Adresse oder Objekt-ID angeben.

In diesem Beispiel wird die Besprechungsrichtlinie von Benutzern entfernt, die durch ihre E-Mail-Adresse angegeben wurden.

$users_ids = @("reda@contoso.com", "nikica@contoso.com", "jamie@contoso.com")
New-CsBatchPolicyAssignmentOperation -PolicyType TeamsMeetingPolicy -PolicyName $null -Identity $users_ids -OperationName "Unassign meeting policy"

In diesem Beispiel wird die Besprechungsrichtlinie aus der Liste der Benutzer in einer Textdatei mit dem Namen user_ids.txt entfernt.

$user_ids = Get-Content .\users_ids.txt
New-CsBatchPolicyAssignmentOperation -PolicyType TeamsMeetingPolicy -PolicyName $null -Identity $users_ids -OperationName "Unassign meeting policy"
Abrufen von Richtlinienzuweisungen für eine Gruppe

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um alle Richtlinien anzuzeigen, die einer bestimmten Sicherheitsgruppe zugewiesen sind. Beachten Sie, dass Gruppen immer nach ihrer Gruppen-ID aufgeführt werden, auch wenn ihre SIP-Adresse oder E-Mail-Adresse zum Zuweisen der Richtlinie verwendet wurde.

Get-CsGroupPolicyAssignment -GroupId staff-faculty@contoso.com

Abrufen der Einem Benutzer zugewiesenen Richtlinien

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um alle Richtlinien anzuzeigen, die einem bestimmten Benutzer zugewiesen sind. Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie die Richtlinien abrufen, die zugewiesen reda@contoso.comsind.

Get-CsUserPolicyAssignment -Identity reda@contoso.com

Zuweisen einer Richtlinie zu einer Gruppe von Benutzern

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Eine benutzerdefinierte Besprechungsrichtlinie namens EducatorMeetingPolicy direkt Ihren Mitarbeitern und Lehrkräften in massenhaft zuzuweisen.

Verwendung von PowerShell

Herstellen einer Verbindung mit dem Azure AD PowerShell für Graph-Modul und dem Teams PowerShell-Modul

Bevor Sie die Schritte in diesem Artikel ausführen, müssen Sie das Azure AD PowerShell für Graph-Modul (um Benutzer anhand ihrer zugewiesenen Lizenzen zu identifizieren) und das Microsoft Teams PowerShell-Modul (zum Zuweisen der Richtlinien zu diesen Benutzern) installieren und eine Verbindung herstellen.

Installieren und Herstellen einer Verbindung mit dem Azure AD PowerShell für Graph-Modul

Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Windows PowerShell (führen Sie Windows PowerShell als Administrator aus), und führen Sie dann Folgendes aus, um das Azure Active Directory PowerShell für Graph-Modul zu installieren.

Install-Module -Name AzureAD

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Verbindung mit Azure AD herzustellen.

Connect-AzureAD

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit Ihren Administratoranmeldeinformationen an.

Weitere Informationen finden Sie unter Verbinden mit dem Azure Active Directory PowerShell für Graph-Modul.

Installieren und Herstellen einer Verbindung mit dem Microsoft Teams PowerShell-Modul

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Teams PowerShell-Modul zu installieren (sofern es noch nicht installiert ist). Stellen Sie sicher, dass Sie Version 1.0.5 oder höher installieren.

Install-Module -Name MicrosoftTeams

Führen Sie Folgendes aus, um eine Verbindung mit Teams herzustellen und eine Sitzung zu starten.

Connect-MicrosoftTeams

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, melden Sie sich mit denselben Administratoranmeldeinformationen an, die Sie zum Herstellen einer Verbindung mit Azure AD verwendet haben.

Identifizieren Ihrer Benutzer

Führen Sie zunächst Folgendes aus, um Ihre Mitarbeiter und Lehrkräfte nach Lizenztyp zu identifizieren. Dadurch erfahren Sie, welche SKUs in Ihrer Organisation verwendet werden. Sie können dann Mitarbeiter und Lehrkräfte identifizieren, denen eine Fakultäts-SKU zugewiesen ist.

Get-AzureAdSubscribedSku | Select-Object -Property SkuPartNumber,SkuId

Gibt Folgendes zurück:

SkuPartNumber      SkuId
-------------      -----
M365EDU_A5_FACULTY e97c048c-37a4-45fb-ab50-922fbf07a370
M365EDU_A5_STUDENT 46c119d4-0379-4a9d-85e4-97c66d3f909e

In diesem Beispiel zeigt die Ausgabe, dass die Fakultätslizenz-SkuId "e97c048c-37a4-45fb-ab50-922fbf07a370" lautet.

Hinweis

Eine Liste der Education-SKUs und SKU-IDs finden Sie unter Education-SKU-Referenz.

Als Nächstes führen wir Folgendes aus, um die Benutzer zu identifizieren, die über diese Lizenz verfügen, und sie alle zusammen zu sammeln.

$faculty = Get-AzureADUser -All $true | Where-Object {($_.assignedLicenses).SkuId -contains "e97c048c-37a4-45fb-ab50-922fbf07a370"}

Massenzuweisen einer Richtlinie

Nun weisen wir die entsprechenden Richtlinien Massenbenutzern zu. Die maximale Anzahl von Benutzern, für die Sie Richtlinien zuweisen oder aktualisieren können, beträgt jeweils 5.000. Wenn Sie beispielsweise über mehr als 5.000 Mitarbeiter und Lehrkräfte verfügen, müssen Sie mehrere Batches übermitteln.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren Mitarbeitern und Lehrkräften eine benutzerdefinierte Besprechungsrichtlinie namens EducatorMeetingPolicy zuzuweisen.

New-CsBatchPolicyAssignmentOperation -PolicyType TeamsMeetingPolicy -PolicyName EducatorMeetingPolicy -Identity $faculty.ObjectId

Hinweis

Wenn Sie einen anderen Richtlinientyp massenhaft zuweisen möchten, z. B. TeamsMessagingPolicy, müssen Sie die Richtlinie, die Sie zuweisen, und PolicyName den Richtliniennamen ändernPolicyType.

Abrufen des Status einer Massenzuweisung

Jede Massenzuweisung gibt eine Vorgangs-ID zurück, die Sie verwenden können, um den Fortschritt der Richtlinienzuweisungen nachzuverfolgen oder mögliche Fehler zu identifizieren. Führen Sie beispielsweise Folgendes aus:

Get-CsBatchPolicyAssignmentOperation -OperationId 3964004e-caa8-4eb4-b0d2-7dd2c8173c8c | fl

Führen Sie folgende Schritte aus, um den Zuordnungsstatus jedes Benutzers im Batchvorgang anzuzeigen. Details zu jedem Benutzer befinden sich in der UserState Eigenschaft.

Get-CsBatchPolicyAssignmentOperation -OperationId 3964004e-caa8-4eb4-b0d2-7dd2c8173c8c | Select -ExpandProperty UserState

Massenzuweisen einer Richtlinie mit mehr als 5.000 Benutzern

Führen Sie zunächst Folgendes aus, um zu sehen, wie viele Mitarbeiter und Lehrkräfte Sie haben:

$faculty.count

Anstatt die gesamte Liste der Benutzer-IDs anzugeben, führen Sie Folgendes aus, um die ersten 5.000 und dann die nächsten 5.000 usw. anzugeben.

New-CsBatchPolicyAssignmentOperation -PolicyType TeamsMeetingPolicy -PolicyName EducatorMeetingPolicy -Identity $faculty[0..19999].ObjectId

Sie können den Bereich der Benutzer-IDs ändern, bis Sie die vollständige Liste der Benutzer erreicht haben. Geben Sie $faculty[0..4999 z. B. für den ersten Batch ein, verwenden Sie $faculty[5000..9999 den zweiten Batch, geben Sie $faculty[10000..14999 den dritten Batch ein usw.

Abrufen der Einem Benutzer zugewiesenen Richtlinien

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um alle Richtlinien anzuzeigen, die einem bestimmten Benutzer zugewiesen sind. Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie die Richtlinien abrufen, die zugewiesen hannah@contoso.comsind.

Get-CsUserPolicyAssignment -Identity hannah@contoso.com

Häufig gestellte Fragen

Ich bin nicht mit PowerShell für Teams vertraut. Wo kann ich mehr erfahren?

Eine Übersicht über die Verwendung von PowerShell zum Verwalten von Teams finden Sie in der Übersicht über Teams PowerShell. Weitere Informationen zu den in diesem Artikel verwendeten Cmdlets finden Sie unter: