Migration zu Direct Routing

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie aus der Ansicht einer Skype for Business Online- und einer Microsoft Teams-Konfiguration zu Direct Routing migrieren können. Dieser Artikel behandelt die Migration zu Direct Routing ausgehend von den folgenden Konfigurationen:

  • Telefonsystem mit Anrufplänen (für Teams und Skype for Business Online)
  • Telefonsystem mit lokaler PSTN-Konnektivität in Skype for Business Server (für Skype for Business Online)
  • Telefonsystem mit lokaler PSTN-Konnektivität mithilfe der Cloud Connector Edition (für Skype for Business Online)

Zusätzlich zu diesen Konfigurationsschritten ist auch die Konfiguration im Session Border Controller (SBC) erforderlich, um Anrufe auf die neue Verbindung umzuleiten. Dies ist nicht Inhalt dieses Dokuments. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation Ihres SBC-Herstellers.

Endstatus der Benutzer-Bereitstellung für verschiedene Optionen von Festnetzanbindungen (PSTN-Konnektivität)

Die folgende Tabelle zeigt den Endzustand für einen Benutzer, der für die ausgewählten PSTN-Konnektivitätsoptionen mit dem Telefonsystem bereitgestellt wird. Es werden ausschließlich die für die Sprachausgabe relevanten Attribute angezeigt.

Benutzerspezifische Objektattribute Telefonsystem mit Anrufplänen Telefonsystem mit lokaler Festnetzanbindung über den Skype for Business Server Telefonsystem mit lokaler Festnetzanbindung über den Cloud Connector Telefonsystem mit lokaler Festnetzanbindung über Direct Routing
Client Skype for Business oder Teams Skype for Business Skype for Business Teams
Lizenzen Skype Business Online
Plan 2

MCOProfessional or MCOSTANDARD)


Phone System (MCOEV)


Calling Plans Teams
Skype Business Online Plan 2 (MCOProfessional oder MCOSTANDARD)


Phone System (MCOEV)
Skype Business Online Plan 2 (MCOProfessional oder MCOSTANDARD)


Phone System (MCOEV)
Skype Business Online Plan 2 (MCOProfessional oder MCOSTANDARD Phone System (MCOEV)

Teams


OnPremLineURI Nicht zutreffend Die Telefonnummer muss mit dem lokalen AD synchronisiert werden. Die Telefonnummer kann entweder im lokalen Active Directory oder im Azure Active Directory verwaltet werden. Die Telefonnummer kann entweder im lokalen Active Directory oder im Azure Active Directory verwaltet werden. Wenn das Unternehmen bzw. die Organisation allerdings über eine lokale Skype for Business-Anwendung verfügt, muss die Nummer vom lokalen Active Directory ausgehend synchronisiert werden.
LineURI Telefonnummer des Festnetzanschlusses Automatische Festlegung ausgehend vom Parameter „OnPremLineURI“ Automatische Festlegung ausgehend vom Parameter „OnPremLineURI“ Automatische Festlegung ausgehend vom Parameter „OnPremLineURI“
EnterpriseVoiceEnabled Wahr Wahr Wahr Wahr
HostedVoiceMail Wahr Wahr Wahr Wahr
VoicePolicy BusinessVoice HybridVoice HybridVoice HybridVoice
HostedVoiceMailPolicy BusinessVoice BusinessVoice BusinessVoice BusinessVoice
VoiceRoutingPolicy Weist einen Wert auf Weist einen Wert auf Weist einen Wert auf Nicht zutreffend
OnlineVoiceRoutingPolicy $Null $Null $Null Weist einen Wert auf
TeamsUpgradePolicy1 TeamsOnly, SfBOnly $Null $Null TeamsOnly
TeamsCallingPolicy
AllowPrivateCalling
Wahr Nicht zutreffend Nicht zutreffend Wahr
TeamsCallingPolicy
AllowGroupCalling
Wahr Nicht zutreffend Nicht zutreffend Wahr

1 Das Auswählen des richtigen Modus der TeamsUpgradePolicy hängt vom Szenario ab. Weitere Informationen zur Sprachqualität in verschiedenen Modi finden Sie unter Anleitungen zur Migration und Interoperabilität für Organisationen, die Teams zusammen mit Skype for Business verwenden.

Als Teil dieser Bemühungen hat Microsoft kürzlich das „Microsoft Teams Admin Center“ (auch als „Modern Portal“ bezeichnet) aktualisiert, um das neue Verwaltungsmodell basierend auf koexistierenden Modi darzustellen. Im Modern Portal wird durch das Konfigurieren der TeamsUpgradePolicy jetzt automatisch auch die TeamsInteropPolicy auf den konstanten Wert gesetzt, so dass die TeamsInteropPolicy nicht mehr auf der Benutzeroberfläche angezeigt wird. Allerdings müssen Administratoren, die PowerShell verwenden, sowohl die TeamsUpgradePolicy als auch die TeamsInteropPolicy gemeinsam festlegen, um eine ordnungsgemäße Weiterleitung zu gewährleisten. Nach Abschluss des Übergangs zur TeamsUpgradePolicy ist es nicht mehr erforderlich, auch die TeamsInteropPolicy festzulegen.

Weitere Informationen finden Sie unter Anleitungen zur Migration und Interoperabilität für Organisationen, die Microsoft Teams zusammen mit Skype for Business verwenden.

Migration ausgehend von Anrufplänen

Weitere Informationen zur Migration ausgehend von Anrufplänen finden Sie unter:

Es wird empfohlen, zuvor konfigurierte Lizenzierungsplan-Informationen wie folgt zu entfernen:

$companyname = “contoso” 
$lic1 = $companyname + “:MCOPSTN1” 
$lic2 = $companyname + “:MCOPSTN2” 
Set-MsolUserLicense -UserPrincipalName <UPN> -RemoveLicenses $lic1 
Set-MsolUserLicense -UserPrincipalName <UPN> -RemoveLicenses $lic2 

Migration ausgehend vom Office 365 Telefonsystem mit lokaler Festnetzanbindung über den Skype for Business Server

Weitere Informationen zur Migration ausgehend von einem Telefonsystem mit lokaler Festnetzanbindung über den Skype for Business Server finden Sie unter:

Es wird empfohlen, zuvor konfigurierte Sprachanruf-Weiterleitungsinformationen wie folgt zu entfernen:

Grant-CsVoiceRoutingPolicy -PolicyName $NULL -Identity <UPN> 

Hinweis

Wenn eine globale CsVoiceRoutingPolicy konfiguriert ist, sollten Sie alle PSTN-Verwendungen entfernen, die dieser globalen Richtlinie zugeordnet sind.

Migration ausgehend vom Office 365 Telefonsystem mit lokaler Festnetzanbindung über die Cloud Connector Edition

Wichtig

Cloud Connector Edition wird zusammen mit Skype for Business Online am 31. Juli 2021 eingestellt. Nachdem Ihre Organisation auf Teams aktualisiert wurde, erfahren Sie, wie Sie Ihr lokales Telefonienetzwerk mitHilfe von Direct Routing mit Teams verbinden.

Weitere Informationen zur Migration ausgehend von einem Telefonsystem mit lokaler Festnetzanbindung über den Cloud Connector finden Sie unter:

Es wird empfohlen, zuvor konfigurierte Sprachanruf-Weiterleitungsinformationen wie folgt zu entfernen:

Grant-CsVoiceRoutingPolicy -PolicyName $NULL -Identity <UPN> 
Set-CsUserPstnSettings -Identity <UPN> -AllowInternationalCalls $false -HybridPSTNSite $null 

Anleitungen zur Migration und Interoperabilität für Organisationen, die Teams zusammen mit Skype for Business verwenden

Grant-CsTeamsUpgradePolicy

Get-CsTeamsUpgradePolicy

New-CsTeamsUpgradePolicy

Remove-CsTeamsUpgradePolicy

Set-CsTeamsUpgradePolicy

Get-CsTeamsUpgradeConfiguration

Set-CsTeamsUpgradeConfiguration