Freigeben über


Erweitern einer Teams-Nachrichtenerweiterung in Microsoft 365

Nachrichtenerweiterungen ermöglichen Benutzern die Interaktion mit Ihrem Webdienst über Schaltflächen und Formulare. Benutzer können Aktionen in einem externen System von Microsoft Teams und Outlook durchsuchen oder initiieren, indem Sie Ihre Teams-Apps auf Microsoft 365 erweitern. Es gibt zwei Arten von Nachrichtenerweiterungen:

  • Suchbasierte Nachrichtenerweiterungen: Ermöglichen Es Benutzern, ein externes System zu durchsuchen und Ergebnisse über den Nachrichtenerstellungsbereich des Clients freizugeben.

  • Aktionsbasierte Nachrichtenerweiterungen: Ermöglichen Es Benutzern mit einem modalen Popupfenster, Informationen zu sammeln oder anzuzeigen, die Interaktion zu verarbeiten und die Informationen als rich card zurück an den Client zu senden.

Hinweis

Suchbasierte Nachrichtenerweiterungen für Teams sind allgemein für Outlook verfügbar, und aktionsbasierte Nachrichtenerweiterungen sind in der Vorschau für Outlook verfügbar.

Mobile Outlook-Benutzer unter Android und iOS können Karten von Ihren Apps empfangen und aktionen ausführen, die von Benutzern in Outlook im Web und Outlook für Windows an sie gesendet wurden.

Die Teams-Nachrichtenerweiterung in Microsoft 365 unterstützt auch die Linkaufführung , die Karten zum Starten von Stageview - und Aufgabenmodulen anzeigt.

Voraussetzungen

Um Ihre Teams-Nachrichtenerweiterung auf Outlook zu erweitern, stellen Sie Folgendes sicher:

Um Ihre Teams-Nachrichtenerweiterung auf Outlook zu erweitern, können Sie entweder eine neue Nachrichtenerweiterungs-App mit dem Teams-Toolkit erstellen oder eine vorhandene Teams-Nachrichtenerweiterungs-App auf Outlook erweitern.

Sie können eine Teams-Nachrichtenerweiterungs-App für Outlook über die Teams Toolkit-Erweiterung für Visual Studio Code erstellen. Stellen Sie Folgendes sicher, um eine Nachrichtenerweiterungs-App für Outlook zu erstellen:

Sie können entweder eine suchbasierte oder eine aktionsbasierte Nachrichtenerweiterung erstellen.

  1. Öffnen Sie Visual Studio Code.

  2. Wählen Sie befehlspalette... unter der Option Ansicht oder STRG+UMSCHALT+P aus.

  3. Wählen Sie Teams: Neue App erstellen aus.

  4. Wählen Sie in der Dropdownliste die Option Nachrichtenerweiterung aus.

  5. Wählen Sie Benutzerdefinierte Suchergebnisse aus, um den Beispielcode für eine suchbasierte Teams-Nachrichtenerweiterung mithilfe des neuesten App-Manifests (zuvor als Teams-App-Manifest bezeichnet) herunterzuladen.

    Screenshot: Befehlspalette zum Erstellen einer neuen Teams-App in VS Code zum Auflisten von Teams-Beispieloptionen

    Sie können den Beispielcode auch im linken Bereich herunterladen, und wählen Sie unter ENTWICKLUNGdie Option Beispiele anzeigen aus. Die Registerkarte Beispiele wird angezeigt, und geben Sie im Suchfeld NPM-Suchconnector ein.

    Screenshot: NPM-Suchconnector-Beispiel im Katalog mit Beispielen für das Teams-Toolkit.

  6. Wählen Sie eine bevorzugte Programmiersprache aus.

  7. Wählen Sie einen Speicherort auf Ihrem lokalen Computer für den Arbeitsbereichsordner aus, und geben Sie ihren Anwendungsnamen ein.

  8. Wählen Sie befehlspalette... unter der Option Ansicht oder STRG+UMSCHALT+P aus.

  9. Geben Sie Teams: Bereitstellen ein, um die relevanten App-Ressourcen wie Azure App Service, App Service-Plan, Azure Bot und verwaltete Identität in Ihrem Azure-Konto zu erstellen.

  10. Wählen Sie ein Abonnement und eine Ressourcengruppe aus.

  11. Wählen Sie Bereitstellen aus. Alternativ können Sie im Abschnitt LIFECYCLE der Erweiterung bereitstellen auswählen.

  12. Wählen Sie befehlspalette... unter der Option Ansicht oder STRG+UMSCHALT+P aus.

  13. Geben Sie Teams: Deploy ein, um den Beispielcode für die bereitgestellten Ressourcen in Azure bereitzustellen, und starten Sie die App. Alternativ können Sie im Abschnitt LIFECYCLE der Erweiterung bereitstellen auswählen.

  14. Wählen Sie Bereitstellen.

Jetzt können Sie Ihre App in Teams hochladen und eine Vorschau Ihrer Nachrichtenerweiterung in Outlook anzeigen. Informationen zum Erstellen Ihres App-Pakets über das Teams-Toolkit finden Sie unter Erstellen eines App-Pakets.

Hochladen Ihrer benutzerdefinierten App in Teams

Laden Sie Ihre aktualisierte Nachrichtenerweiterung (App-Paket) in Teams hoch. Nachdem Sie den Vorgang abgeschlossen haben, wird die Nachrichtenerweiterung in Ihren installierten Apps im Nachrichtenbereich zum Verfassen angezeigt.

  1. Erstellen Sie eine .zip-Datei mit App-Manifest und App-Symbolen.

  2. Wechseln Sie zu Microsoft Teams, und melden Sie sich mit Ihrem Sandbox-Mandantenkonto an.

  3. Wählen Sie Apps>Apps verwalten>Apps verwalten aus.

    Screenshot: Option

  4. Wählen Sie die Option Benutzerdefinierte App hochladen aus, wählen Sie Ihre .zip-Datei aus, und installieren Sie sie (hinzufügen) auf Ihrem Teams-Client.

    Screenshot: Option

Nachdem sie über Teams hochgeladen wurde, ist Ihre Nachrichtenerweiterung in Outlook für Windows Desktop und Web verfügbar.

Anzeigen einer Vorschau ihrer Nachrichtenerweiterung in Outlook

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Nachrichtenerweiterung testen, die in Outlook im Web ausgeführt wird. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Vorschau Ihrer App anzuzeigen, die in Outlook im Web ausgeführt wird:

  1. Melden Sie sich mit Ihren Testmandantenanmeldeinformationen bei outlook.com an.

  2. Wählen Sie Neue Nachricht aus.

  3. Wählen Sie im Menüband Apps aus.

    Screenshot: Vorschau der Nachrichtenerweiterung in Outlook im Web

Ihre Nachrichtenerweiterung wird aufgelistet. Sie können sie von dort aus aufrufen und genauso verwenden, wie Sie es beim Verfassen einer Nachricht in Teams tun würden.

Debugging

Während Sie Ihre Nachrichtenerweiterung debuggen, können Sie die Quelle (die von Teams im Vergleich zu Outlook stammt) von Botanforderungen anhand des Felds channelId des Activity-Objekts identifizieren. Wenn ein Benutzer eine Abfrage ausführt, erhält Ihr Dienst ein standardmäßiges Bot Framework-ActivityObjekt. Eine der Eigenschaften im Activity-Objekt ist channelId, das den Wert von msteams oder m365extensionsaufweist, je nachdem, wo die Botanforderung stammt. Weitere Informationen finden Sie unter suchbasiertes Nachrichtenerweiterungs-SDK und aktionsbasiertes Messagingerweiterungs-SDK.

Begrenzungen

Während Ihre aktualisierte Nachrichtenerweiterung weiterhin in Teams ausgeführt wird, müssen Sie die folgenden Einschränkungen beachten:

  • Nachrichtenerweiterungen in Outlook werden nur im compose Kontext unterstützt. Im Teams-App-Manifest werden Nachrichtenerweiterungskontexte wie commandBox und message in Outlook nicht unterstützt.

  • Aktionsbasierte Nachrichtenerweiterungen, die Karten in das Verfassenfeld senden , werden in Outlook unterstützt. Die Verwendung von Bots zum Übermitteln von Karten wird jedoch nicht unterstützt. In diesem Szenario können Sie Ihre Nachrichtenerweiterung konvertieren, um Karten in das Feld "Verfassen" in Outlook zu senden.

  • Sie können nicht mehr als fünf adaptive Karten in eine E-Mail einfügen.

  • Kartenaktionen vom Typ messageBack, imBack, invokeund signin werden nicht unterstützt. openURL ist die einzige unterstützte Kartenaktion.

  • Aktionen für adaptive Karten werden unterstützt. Für Action.Submitnur stageview und taskmodule wird das Starten unterstützt.

Hinweis

Wenn Sie eine App mit Linkentfernung testen, stellen Sie sicher, dass Sie die App nach dem Testen manuell entfernen. Wenn mehrere Apps dieselbe Domäne überwachen, wird die zuletzt installierte App möglicherweise nicht aufgerufen, um den Link in Outlook wie in Teams zu entpacken.

Verwenden Sie die Kanäle der Microsoft Teams-Entwicklercommunity, um Probleme zu melden und Feedback zu geben.

Codebeispiel

Beispielname Beschreibung Node.js
NPM-Suchconnector Teams Toolkit-Beispiel-App zum Erstellen einer Nachrichtenerweiterungs-App. Funktioniert in Teams und Outlook. View
Teams Link Unfurling Einfache Teams-App zur Veranschaulichung der Link-Entflechtung. Funktioniert in Teams, Outlook. Anzeigen
Registerkarte in Stageview Microsoft Teams-Tab-Beispiel-App zum Veranschaulichung einer Registerkarte in Stageview. Funktioniert in Teams, Outlook, Microsoft 365-App. View
Aktionsbasierte Nachrichtenerweiterung für Teams für Microsoft 365 Teams Toolkit-Beispiel-App zum Erstellen einer Nachrichtenerweiterungs-App. Funktioniert in Teams und Outlook. View

Nächster Schritt