Herstellen einer Verbindung mit Microsoft Translator über Power Apps

Microsoft Translator

Fügen Sie den Connector für Microsoft Translator hinzu, um übersetzten Text in einem Beschriftungs-Steuerelement in Ihrer App anzuzeigen. Beispielsweise können Sie ein Eingabetextfeld erstellen, mit dem der Benutzer aufgefordert wird, Text zum Übersetzen einzugeben. In einer anderen Beschriftungs können Sie den übersetzten Text anzeigen.

In diesem Thema wird gezeigt, wie Sie die Microsoft Translator-Verbindung erstellen und in einer App verwenden, und es werden die verfügbaren Funktionen aufgeführt.

Voraussetzungen

Herstellen einer Verbindung mit Microsoft Translator

  1. Erstellen einer Canvas-App ohne Vorlage.

  2. Wählen Sie im linken Bereich die Registerkarte Daten und dann Datenwuelle hinzufügen aus.

  3. Wählen Sie Neue Verbindung und anschließend Microsoft Translator aus:

    Herstellen einer Verbindung mit Microsoft Translator.

  4. Wählen Sie Verbinden aus. Die Verbindung wird unter Datenquellen angezeigt:

    Verbinden

Verwenden der Microsoft Translator-Verbindung in Ihrer App

Übersetzen von Text

  1. Aus der Baumsicht wählen Sie auf der linken Seite des Bildschirms Einfügung und wählen Sie dann das Steuerelement Text Input aus. Benennen Sie das Texteingabe-Steuerelement in Quelle um.

  2. Fügen Sie eine Dropdown-Liste hinzu (Menü einfügen > Steuerelemente), benennen Sie sie in TargetLang um, und verschieben Sie sie unter Quelle.

  3. Legen Sie die Element-Eigenschaft von TargetLang auf die folgende Formel fest:

    MicrosoftTranslator.Languages()

  4. Fügen Sie eine Beschriftungs hinzu, verschieben Sie es unter TargetLang, und legen Sie seine Text-Eigenschaft auf die folgende Formel fest:

    MicrosoftTranslator.Translate(Source.Text, TargetLang.Selected.Value)

  5. Geben Sie Text in Source ein, und wählen Sie unter TargetLang eine Sprache aus. In der Bezeichnung wird der eingegebene Text in der ausgewählten Sprache angezeigt:

    Übersetzen von Text aus dem Englischen ins Spanische

Sprechen von übersetztem Text

Wenn Sie dies nicht bereits getan haben, führen Sie die Schritte im vorherigen Abschnitt aus, um Text zu übersetzen. In den folgenden Schritten werden die gleichen Steuerelemente verwendet.

  1. Legen Sie die Element-Eigenschaft der Dropdownliste TargetLang auf die folgende Formel fest:

    MicrosoftTranslator.SpeechLanguages()

  2. Benennen Sie die zweite Bezeichnung (nicht das Feld Quelle) in Ziel um.

  3. Fügen Sie ein Audio-Steuerelement hinzu (Menü Einfügen > Medien), und legen Sie seine Media-Eigenschaft auf die folgende Formel fest:

    MicrosoftTranslator.TextToSpeech(Target.Text, TargetLang.Selected.Value)

  4. Drücken Sie F5, oder wählen Sie die Schaltfläche „Vorschau“ (Symbol Vorschau) aus. Geben Sie Text in Source ein, wählen Sie eine Sprache in TargetLang aus, und wählen Sie dann die Wiedergabeschaltfläche im Audio-Steuerelement aus.

    Die App spielt eine Audioversion des eingegebenen Texts in der ausgewählten Sprache ab.

  5. Drücken Sie dann ESC, um zum Standardarbeitsbereich zurückzukehren.

Erkennen der Ausgangssprache

In den folgenden Schritten werden die gleichen Texteingabe-Steuerelemente Quelle und Text Ziel verwendet. Sie können auch neue Steuerelemente erstellen, in diesem Fall müssen Sie nur die Namen in der Formel aktualisieren.

  1. Wählen Sie das Text-Steuerelement Ziel aus, und legen Sie die Text-Eigenschaft auf die folgende Formel fest:

    MicrosoftTranslator.Detect(Source.Text).Name

  2. Geben Sie Text in Source ein.

    In der Bezeichnung wird die Sprache des eingegebenen Texts angezeigt. In der Bezeichnung wird z.B. Französisch angezeigt, wenn Sie Bonjour eingeben oder Italienisch, wenn Sie Ciao eingeben.

Anzeigen der verfügbaren Funktionen

Diese Verbindung umfasst die folgenden Funktionen:

Funktionsname Beschreibung
Sprachen Ruft alle von Microsoft Translator unterstützten Sprachen ab
Übersetzen Übersetzt Text mit Microsoft Translator aus einer angegebenen Sprache
Erkennen Erkennt die Ausgangssprache eines angegebenen Texts
SpeechLanguages Ruft die verfügbaren Sprachen für die Sprachsynthese ab
TextToSpeech Konvertiert einen angegebenen Text in Sprache als Audiostream im Wave-Format

Sprachen

Sprachen abrufen: Ruft alle von Microsoft Translator unterstützten Sprachen ab

Eingabeeigenschaften

Keine

Ausgabeeigenschaften

Eigenschaftenname Datentyp Erforderlich Beschreibung
Code string Nein
Name string Nein

Übersetzen

Text übersetzen: Übersetzt Text mit Microsoft Translator aus einer angegebenen Sprache

Eingabeeigenschaften

Name Datentyp Erforderlich Beschreibung
query string Ja Zu übersetzender Text
languageTo string Ja Code der Zielsprache (Beispiel: „fr“)
languageFrom string nein Ausgangssprache (wenn die Sprache nicht angegeben wird, versucht Microsoft Translator, sie automatisch zu erkennen) (Beispiel: en)
Kategorie string nein Übersetzungskategorie (Standard: allemein)

Ausgabeeigenschaften

Keine

Erkennen

Sprache erkennen: Erkennt die Ausgangssprache eines angegebenen Texts

Eingabeeigenschaften

Name Datentyp Erforderlich Beschreibung
query string Ja Text, dessen Sprache erkannt werden soll

Ausgabeeigenschaften

Eigenschaftenname Datentyp Erforderlich Beschreibung
Code string Nein
Name string Nein

SpeechLanguages

Sprachen abrufen: Ruft die verfügbaren Sprachen für die Sprachsynthese ab

Eingabeeigenschaften

Keine

Ausgabeeigenschaften

Eigenschaftenname Datentyp Erforderlich Beschreibung
Code string Nein
Name string Nein

TextToSpeech

Text in Sprache: Konvertiert einen angegebenen Text in Sprache als Audiostream im Wave-Format

Eingabeeigenschaften

Name Datentyp Erforderlich Beschreibung
query string Ja Zu konvertierender Text
language string Ja Sprachcode für die Sprachgenerierung (Beispiel: en-us)

Ausgabeeigenschaften

Keine

Alle verfügbaren Verbindungen anzeigen.
Erfahren Sie, wie Sie Ihren Apps Verbindungen hinzufügen.

Hinweis

Können Sie uns Ihre Präferenzen für die Dokumentationssprache mitteilen? Nehmen Sie an einer kurzen Umfrage teil. (Beachten Sie, dass diese Umfrage auf Englisch ist.)

Die Umfrage dauert etwa sieben Minuten. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben. (Datenschutzbestimmungen).