Hinzufügen oder Entfernen einer Subnetzdelegierung

Bei der Subnetzdelegierung erhält der Dienst explizite Berechtigungen, um dienstspezifische Ressourcen im Subnetz zu erstellen, indem beim Bereitstellen des Diensts ein eindeutiger Bezeichner verwendet wird. Dieser Artikel beschreibt das Hinzufügen oder Entfernen eines delegierten Subnetzes für einen Azure-Dienst.

Voraussetzungen

  • Ein Azure-Konto mit einem aktiven Abonnement. Sie können kostenlos ein Konto erstellen.

  • Wenn Sie das Subnetz, das Sie an den Azure-Dienst delegieren möchten, nicht persönlich erstellt haben, benötigen Sie die folgende Berechtigung: Microsoft.Network/virtualNetworks/subnets/write. Die integrierte Rolle Netzwerkmitwirkender enthält ebenfalls die erforderlichen Berechtigungen.

  • Verwenden Sie die Bash-Umgebung in Azure Cloud Shell. Weitere Informationen finden Sie unter Schnellstart für Bash in Azure Cloud Shell.

  • Wenn Sie CLI-Referenzbefehle lieber lokal ausführen, installieren Sie die Azure CLI. Wenn Sie Windows oder macOS ausführen, sollten Sie die Azure CLI in einem Docker-Container ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Ausführen der Azure CLI in einem Docker-Container.

    • Wenn Sie eine lokale Installation verwenden, melden Sie sich mithilfe des Befehls az login bei der Azure CLI an. Führen Sie die in Ihrem Terminal angezeigten Schritte aus, um den Authentifizierungsprozess abzuschließen. Informationen zu anderen Anmeldeoptionen finden Sie unter Anmelden mit der Azure CLI.

    • Installieren Sie die Azure CLI-Erweiterung beim ersten Einsatz, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Weitere Informationen zu Erweiterungen finden Sie unter Verwenden von Erweiterungen mit der Azure CLI.

    • Führen Sie az version aus, um die installierte Version und die abhängigen Bibliotheken zu ermitteln. Führen Sie az upgrade aus, um das Upgrade auf die aktuelle Version durchzuführen.

  • Für diesen Anleitungsartikel ist mindestens Version 2.31.0 der Azure CLI erforderlich. Bei Verwendung von Azure Cloud Shell ist die aktuelle Version bereits installiert.

  • Azure PowerShell (lokale Installation) oder Azure Cloud Shell.

  • Melden Sie sich bei Azure PowerShell an, und stellen Sie sicher, dass Sie das Abonnement ausgewählt haben, mit dem Sie dieses Feature verwenden möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Anmelden mit Azure PowerShell.

  • Verwenden Sie mindestens Version 4.3.0 des Az.Network-Moduls. Um das installierte Modul zu überprüfen, verwenden Sie den Befehl Get-InstalledModule -Name "Az.Network". Falls das Modul ein Update erfordert, verwenden Sie bei Bedarf den Befehl Update-Module -Name Az.Network.

Wenn Sie PowerShell lokal installieren und verwenden möchten, müssen Sie für diesen Artikel mindestens Version 5.4.1 des Azure PowerShell-Moduls verwenden. Führen Sie Get-Module -ListAvailable Az aus, um die installierte Version zu ermitteln. Wenn Sie ein Upgrade ausführen müssen, finden Sie unter Installieren des Azure PowerShell-Moduls Informationen dazu. Wenn Sie PowerShell lokal ausführen, müssen Sie auch Connect-AzAccount ausführen, um eine Verbindung mit Azure herzustellen.

Erstellen des virtuellen Netzwerks

In diesem Abschnitt erstellen Sie ein virtuelles Netzwerk und das Subnetz, das Sie später an einen Azure-Dienst delegieren.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portalan.

  2. Geben Sie im Suchfeld oben im Portal den Suchbegriff Virtuelles Netzwerk ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen Virtuelle Netzwerke aus.

  3. Wählen Sie + Erstellen aus.

  4. Geben Sie unter Virtuelles Netzwerk erstellen auf der Registerkarte Grundlagen die folgenden Informationen ein, oder wählen Sie sie aus:

    Einstellung Wert
    Projektdetails
    Subscription Wählen Sie Ihr Abonnement aus.
    Resource group Wählen Sie Neu erstellen.
    Geben Sie unter Name den Namen myResourceGroup ein.
    Wählen Sie OK aus.
    Instanzendetails
    Name Geben Sie myVNet ein.
    Region Wählen Sie USA, Osten 2 aus.
  5. Wählen Sie Weiter: Sicherheit und dann Weiter: IP-Adressen aus.

  6. Wählen Sie IP-Adressraum hinzufügen aus, geben Sie im Bereich IP-Adressraum hinzufügen die folgenden Informationen ein oder wählen Sie sie aus, und wählen Sie dann Hinzufügen aus.

    Einstellung Wert
    Adressraumtyp Behalten Sie den Standard IPV6 bei.
    Startadresse Geben Sie 10.1.0.0 ein.
    Größe des Adressraums Wählen Sie /16 aus.
  7. Wählen Sie im neuen IP-Adressraum + Subnetz hinzufügen aus.

  8. Geben Sie unter Subnetz hinzufügen die folgenden Informationen ein oder wählen Sie sie aus. Wählen Sie anschließend Hinzufügen.

    Einstellung Wert
    Name Geben Sie mySubnet ein.
    Startadresse Geben Sie 10.1.0.0 ein.
    Subnetzgröße Wählen Sie /16 aus.
  9. Klicken Sie aufÜberprüfen + erstellen und dann auf Erstellen.

Delegieren eines Subnetzes an einen Azure-Dienst

In diesem Abschnitt delegieren Sie das Subnetz, das Sie im vorhergehenden Abschnitt erstellt haben, an einen Azure-Dienst.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portalan.

  2. Geben Sie im Suchfeld oben im Portal den Suchbegriff Virtuelles Netzwerk ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen Virtuelle Netzwerke aus.

  3. Wählen Sie myVNet aus.

  4. Wählen Sie unter Einstellungen die Option Subnetze aus.

  5. Wählen Sie mySubnet aus.

  6. Geben Sie die folgenden Informationen an:

    Einstellung Wert
    SUBNETZDELEGIERUNG
    Delegieren eines Subnetzes an einen Dienst Wählen Sie den Dienst aus, an den Sie das Subnetz delegieren möchten. Beispiel: Microsoft.Sql/managedInstances.
  7. Wählen Sie Speichern aus.

Entfernen einer Subnetzdelegierung aus einem Azure-Dienst

In diesem Abschnitt entfernen Sie eine Subnetzdelegierung für einen Azure-Dienst.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portalan.

  2. Geben Sie im Suchfeld oben im Portal den Suchbegriff Virtuelles Netzwerk ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen Virtuelle Netzwerke aus.

  3. Wählen Sie myVNet aus.

  4. Wählen Sie unter Einstellungen die Option Subnetze aus.

  5. Wählen Sie mySubnet aus.

  6. Geben Sie die folgenden Informationen an:

    Einstellung Wert
    SUBNETZDELEGIERUNG
    Delegieren eines Subnetzes an einen Dienst Wählen Sie Keine.
  7. Wählen Sie Speichern aus.

Bereinigen von Ressourcen

Löschen Sie die Ressourcengruppe mit allen ihren Ressourcen, wenn Sie sie nicht mehr benötigen:

  1. Geben Sie myResourceGroup in das Feld Suche oben im Azure-Portal ein. Wenn myResourceGroup in den Suchergebnissen angezeigt wird, wählen Sie diese Angabe aus.

  2. Wählen Sie die Option Ressourcengruppe löschen.

  3. Geben Sie für Geben Sie den Ressourcengruppennamen ein: den Namen myResourceGroup ein, und klicken Sie auf Löschen.

Nächste Schritte