Neuerungen in Intune for Education

Erfahren Sie mehr über die Neuerungen in Intune for Education. Informieren Sie sich über bevorstehende Änderungen, Produkthinweise und Features aus früheren Versionen.

Juni 2023

Hinzufügen und Bereitstellen aller Apps für Windows 11 SE im Intune Admin Center

Gilt für Geräte mit Windows 11 SE Version 22H2 mit KB5019980 und höher
Sie müssen sich nicht mehr an den Microsoft-Support wenden, um zusätzliche Apps von Drittanbietern für Windows 11 SE anzufordern. Sie können jede Win32-App im Microsoft Intune Admin Center hinzufügen und bereitstellen und ihre Zuweisungen dann wie gewohnt im Intune for Education-Portal verwalten. Weitere Informationen zum Verwalten von Geräten und Apps für Windows 11 SE finden Sie unter Windows 11 SE Übersicht | Windows for Education.

April 2023

Neuer Workflow zum Verwalten von Microsoft Store-Apps

Wir haben den Microsoft Store-App-Katalog in Intune for Education integriert, sodass Sie Store-Apps von einem Zentralen aus suchen, hinzufügen und bereitstellen können. Die neue Benutzeroberfläche bedeutet, dass Sie auch nach der Einstellung der Microsoft Store für Bildungseinrichtungen weiterhin auf Store-Apps in Intune for Education zugreifen und diese verwalten können.

Um auf die neue Oberfläche zuzugreifen, wechseln Sie zu Apps, und wählen Sie dann Neue AppNeue Microsoft> Store-App (neu)aus. Unterstützte App-Typen sind Win32, .NET, Universelle Windows-Plattform (UWP) und Progressive Web-Apps (PWAs).

Fügen Sie Microsoft Store-Apps in Intune for Education hinzu.

Beispielbild der Intune for Education-Benutzeroberfläche mit hervorgehobenen Bezeichnungen

Durchsuchen Sie den App-Katalog.

Beispielbild des im Microsoft Store-App-Katalog verwendeten Suchfilters mit einem Ergebnis, das mit den Suchbegriffen übereinstimmt.

App-Eigenschaften bearbeiten.

Beispielbild des App-Eigenschaftenbereichs für eine neue Microsoft Store-App, in der alle Eigenschaften ausgefüllt und gespeichert werden können.

Neue Remoteaktionen für Chrome OS

Es gibt zwei neue Remoteaktionen, die Sie auf Chrome OS-Geräten in Intune for Education verwenden können:

  • Wiederherstellung der Herstellerstandards
  • Entfernen von Benutzerprofilen

April 2022

Neue geführte Windows Autopilot-Benutzeroberfläche

Unsere neue geführte Erfahrung in Intune for Education führt Sie durch die Schritte zum Einrichten von Windows Autopilot für die Gerätebereitstellung, damit Sie sich mit Windows Autopilot vertraut machen können, während Sie eine funktionale Bereitstellungsrichtlinie erstellen. Während der geführten Erfahrung werden Sie:

  • Richten Sie eine neue oder vorhandene Gruppe ein.

  • Passen Sie die vordefinierte Registrierungsoberfläche für Gerätebenutzer an.

  • Konfigurieren Sie die Seite status registrierung.

    Beispielbild der geführten Windows Autopilot-Benutzeroberfläche mit der Seite

Um von Ihrem Dashboard aus auf dieses Feature zuzugreifen, wechseln Sie zu Mandanteneinstellungen>Windows Autopilot. Weitere Informationen zur Verwendung von Windows Autopilot mit Intune for Education finden Sie unter Einrichten von Geräten mit Windows Autopilot.

Verwalten von Google Chrome-Browsereinstellungen

Konfigurieren Sie die Google Chrome-Browsereinstellungen für Geräte, die bei Intune for Education registriert sind. Um Browseroptionen anzuzeigen, wechseln Sie zu Gruppen , und wählen Sie eine Gruppe aus. Wählen Sie dann Windows-Geräteeinstellungen>Browser aus. Wir haben auch Die Microsoft Edge-Einstellungen in diesen Abschnitt verschoben, damit Sie alle Browsereinstellungen an einem Ort verwalten können.

März 2022

Importieren einer CSV-Datei oder Verwenden eines Strichcodescanners zum Ausführen von Massenaktionen

Importieren Sie eine .CSV-Datei, oder scannen Sie Geräteseriennummern, um schnell eine große Gruppe von Geräten zu kompilieren und Maßnahmen zu ergreifen. Um Geräte in Intune for Education hochzuladen oder zu scannen, wechseln Sie zu Barcodescanner. Klicken Sie sich durch die geführte Benutzeroberfläche, um verwaltete Geräte hinzuzufügen und unterstützte Aktionen anzuwenden. Sie haben folgende Möglichkeiten:

• Hinzufügen von Geräten zu einer Gruppe
•Sync
•Neu starten
• Umbenennen von Geräten
• Autopilot zurücksetzen
• Zurücksetzen auf Werkseinstellungen

Blockieren zusätzlicher administrativer Apps

Jetzt können Sie zusätzliche administrative Apps in Intune for Education blockieren. Wenn Sie "Administrative Apps blockieren" konfigurieren, fügen wir automatisch der Blockliste Eingabeaufforderung, PowerShell und Registrierungstools hinzu. Sie können Elemente aus der Sperrliste entfernen und der Blockierungsliste weitere Elemente hinzufügen. Eine blockierte App bedeutet, dass der Kursteilnehmer die App nicht starten kann.

Konfigurieren von BitLocker in Intune for Education

Jetzt können Sie BitLocker in Intune for Education konfigurieren. Konfigurieren Sie "Windows-Gerät verschlüsseln" als "Aktiviert". Dadurch wird BitLocker mit den empfohlenen Einstellungen von Education aktiviert. Zu den empfohlenen Einstellungen von Education gehören das automatische Aktivieren von BitLocker und das Aussaaten von BitLocker-Wiederherstellungsschlüsseln in Microsoft Entra ID. Weitere Anpassungen an BitLocker-Einstellungen finden Sie unter Microsoft Endpoint Manager.

November 2021

Unterstützung für Windows 11 SE

Intune for Education hat kürzlich Unterstützung für Geräte hinzugefügt, auf denen Windows 11 SE ausgeführt werden. Windows 11 SE ist ein neues Cloud-First-Betriebssystem, das die Leistung und Zuverlässigkeit von Windows 11 mit einem vereinfachten Design bietet, das für kostengünstige Geräte in K-8-Klassenzimmern optimiert ist. Weitere Informationen zum Verwalten von Windows 11 SE Geräten in Intune for Education finden Sie unter Verwalten von Geräten, auf denen Windows 11 SE ausgeführt werden.

Oktober 2021

Umleiten bekannter Windows-Ordner zu OneDrive

Aktivieren Sie die neueste OneDrive-Einstellung in Intune for Education, um die wichtigsten Dokument-, Desktop- und Bilddateien der Benutzer an einen geschützten Ort zu verschieben, auf den sie überall zugreifen können. Bekannte Windows-Ordner im Hintergrund nach OneDrive verschieben verschiebt bekannte Windows-Ordner (Dokumente, Desktop und Bilder) und leitet diese nach Microsoft OneDrive um. Die Verschiebung erfolgt ohne Benutzerinteraktion. Sie haben die Möglichkeit, eine Benachrichtigung für Benutzer anzuzeigen, nachdem die Verschiebung abgeschlossen ist.

Die Einstellung ist unter einer neuen Kategorie für Windows-Geräteeinstellungen namens OneDrive und Speicher gruppiert. Um sie zu finden, wechseln Sie zu Gerätegruppen>, und wählen Sie eine Gruppe aus. Wählen Sie dann Windows-Geräteeinstellungen>OneDrive und Speicher aus.

Beispielbild, in dem die neue OneDrive &-Speicherkategorie in den Einstellungen des Widows-Geräts hervorgehoben ist.

Massenaktionen mit geführtem Barcodescanner

Jetzt können Sie einen RFID-Strichcodescanner verwenden, um schnell eine große Anzahl von Geräten in Intune for Education zu kompilieren und maßnahmen zu ergreifen. Wechseln Sie von Ihrem Dashboard zu Barcodescanner, und scannen Oder geben Sie die Seriennummer auf jedem verwalteten Gerät ein. Wenn Sie mit dem Scannen von Geräten fertig sind, wählen Sie eine der unterstützten Aktionen aus. Sie haben folgende Möglichkeiten:

• Hinzufügen von Geräten zu einer Gruppe
•Sync
•Neu starten
• Umbenennen von Geräten
• Autopilot zurücksetzen
• Zurücksetzen auf Werkseinstellungen

Beispielbild, in dem die Menüoption

Mai 2021

Mit der neuen Option können Sie Apps als verfügbar zuweisen.

Zusätzlich zum Zuweisen erforderlicher Apps können Sie jetzt Intune for Education verwenden, um Apps als verfügbar zuzuweisen. Nachdem Sie diese Art von App bereitgestellt haben, wird sie für Gerätebenutzer in Unternehmensportal verfügbar gemacht. Benutzer haben die Wahl, die App zu installieren, im Gegensatz zu erforderlichen Apps, die automatisch installiert werden.

Screenshot der Seite

Bereitstellen von Websites und Web-Apps als Desktopverknüpfungen

Konfigurieren Sie Desktopverknüpfungen für Websites und Web-Apps. Fügen Sie Website-URLs zu Intune hinzu, und sie werden auf Geräten als Web-Apps installiert, auf die Benutzer über das Startmenü oder eine Desktopverknüpfung zugreifen können. Websites werden in Microsoft Edge, Version 77 oder höher, geöffnet.

Edge muss einmal ausgeführt werden, bevor diese Richtlinie auf einem Gerät wirksam werden kann. Um dies zu umgehen, können Sie die Einstellung Schnelleres Starten mit Microsoft Edge aktivieren in Intune for Education aktivieren.

Screenshot der Seite

Remotesuche verloren gegangener oder gestohlener Windows-Geräte

Suchen Sie verlorene oder gestohlene Windows-Geräte in Intune for Education. Um über die Dashboard auf die Aktion "Suchen" zuzugreifen, wechseln Sie zu Geräte> wählen ein Gerät > aus und wählen Suchen aus.

Screenshot der Intune for Education-Geräteeigenschaftenseite für ein ausgewähltes Gerät mit hervorgehobener neuer Aktion

Die Standortdienste müssen aktiviert sein, damit dieses Feature funktioniert. Es wird in den folgenden Versionen unterstützt:

  • Windows 10, Version 20H2 (10.0.19042.789) und höher
  • Windows 10, Version 2004 (10.0.19041.789) und höher
  • Windows 10, Version 1909 (10.0.18363.1350) und höher
  • Windows 10, Version 1809 (10.0.17763.1728) und höher

Nachdem Sie Suchen ausgewählt haben, wird eine Benachrichtigung an das Zielgerät gesendet, um alle Benutzer darüber zu informieren, dass die Suchaktion aktiv ist. Sobald sich das Gerät befindet, können Sie seine Position auf einer Karte in Intune for Education anzeigen.

Screenshot der Gerätestandortübersicht, die in Intune for Education geöffnet wird, wenn Sie die neue Aktion Suchen verwenden.

März 2021

Neue Windows Update-Einstellungen

Es gibt drei neue Windows Update-Einstellungen in Intune for Education:

  • Beibehalten einer Version von Windows 10: Wählen Sie die Version von Windows 10 aus, die Sie auf Geräten ausführen möchten. Diese Version wird auf Geräten ausgeführt, bis Sie diese Einstellung entfernen oder neu konfigurieren.
  • Featureupdates für 35 Tage anhalten: Halten Sie Windows-Featureupdates für 35 Tage ab einem ausgewählten Datum an. Updates wird am Ende der 35 Tage fortgesetzt. Sie können den Schalter auch wieder auf Nicht konfiguriert zurücksetzen, um Updates fortzusetzen.
  • Anhalten von Qualitätsupdates für 35 Tage Halten Sie Windows-Qualitätsupdates für 35 Tage ab einem ausgewählten Datum an. Updates wird am Ende der 35 Tage fortgesetzt. Sie können den Schalter auch wieder auf Nicht konfiguriert zurücksetzen, um Updates fortzusetzen.

Um diese Einstellungen zu finden, wechseln Sie zu Gruppen, und wählen Sie eine Gruppe >Windows-Geräteeinstellungen>aus Updates und upgraden.

Screenshot des Bildschirms mit den Windows-Geräteeinstellungen für Intune für Bildungseinrichtungen, in dem die drei neuen Windows Update-Einstellungen hervorgehoben sind.

Februar 2021

Neue Remoteaktion entfernt Kennungen auf iOS-Geräten

Entfernen Sie die Kennung auf einem iOS-Gerät in Intune for Education. Um ein Kennwort zu deaktivieren, wechseln Sie zu Geräte , und wählen Sie das Gerät aus. Wählen Sie dann Kennung entfernen aus. Nachdem die Kennung entfernt wurde, kann der Benutzer eine neue Kennung aus der Einstellungs-App auf dem Gerät hinzufügen.

Screenshot der Intune for Education-Seite

Weitere Informationen zum Entfernen von Kennungen finden Sie unter Zurücksetzen oder Entfernen einer Gerätekennung in Intune in der Microsoft Intune-Dokumentation.

Erstellen eines benutzerdefinierten Startbildschirmlayouts für iOS-Geräte

Erstellen und bearbeiten Sie das Layout des Startbildschirms auf iPad-Geräten, um es schülern zu erleichtern, die Dinge zu finden, die sie für die Schule benötigen. Mit diesem Feature können Sie organisieren und anzeigen, wie Apps (einschließlich Web-Apps) und Symbole auf den Startbildschirmseiten, docken und in Ordnern angezeigt werden. Um es auszuprobieren, wechseln Sie zu Gruppen> Wählen Sie eine Gruppe >iOS-Geräteeinstellungen>Sperrbildschirm, Hintergrundbild und Startbildschirmlayout aus.

Screenshot: Intune für Bildungseinrichtungen: Layoutseite

September 2020

Ändern des primären Benutzers für Windows-Geräte

Zeigen Sie den primären Benutzer eines Windows-Geräts direkt in Intune for Education an, und bearbeiten Sie sie. Der primäre Benutzer darf Self-Service-Aktionen wie Zurücksetzen, Umbenennen und Außerbetriebnahme im Unternehmensportal verwenden. Um einen primären Benutzer hinzuzufügen oder zu ändern, wechseln Sie zu Geräte> geräteauswahl Eigenschaften>. Wählen Sie dann den linkierten Text aus, der sich neben Primärer Benutzer befindet.

Weitere Informationen zu primären Benutzern finden Sie unter Was ist ein primärer Benutzer? in der Microsoft Intune-Dokumentation.

Screenshot des Abschnitts

BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel anzeigen

Intune für Bildungseinrichtungen zeigt jetzt BitLocker-Wiederherstellungsschlüsseldetails für verschlüsselte Geräte an, auf denen Wiederherstellungsschlüssel Microsoft Entra ID hinterlegt sind. Wechseln Sie zum Anzeigen von Wiederherstellungsschlüsseln zu Geräte> wählen Sie ein Gerät >Auswiederherstellungsschlüssel aus.

Ausführlichere Informationen zum Verwalten von BitLocker-Schlüsseln in Intune finden Sie unter Verwalten von BitLocker in der Microsoft Intune-Dokumentation.

Screenshot mit hervorgehobener Tabelle

Juni 2020

Verbesserungen bei Barrierefreiheit und Leistung

Es wurden mehrere Updates vorgenommen, um die Barrierefreiheit und Leistung in Intune for Education zu verbessern. Updates enthalten:

  • Verbesserte Navigation, um das Wechseln zwischen wichtigen Bereichen in Intune for Education zu erleichtern.
  • Erweiterte Funktion zum Vergrößern/Verkleineren, sodass Sie in Intune for Education auf einem Bildschirm noch näher zoomen können. Diese Verbesserung wurde vorgenommen, um die Lesbarkeit zu erhöhen und das Portal für Menschen mit Sehbehinderungen zugänglicher zu machen.

Konfigurieren einer Zeitzone auf Geräten

Verwenden Sie die neue Einstellung Zeitzone konfigurieren , um Geräte mit der Zeitzone Ihrer Wahl bereitzustellen. Wechseln Sie zu Gruppen>Windows-Geräteeinstellungen>Benutzerfreundlichkeit>Geräteeinschränkungen , um die Einstellung zu konfigurieren.

Screenshot der Seite mit den Windows-Geräteeinstellungen für Gruppen > mit hervorgehobener neuer Einstellung

April 2020

Optimierte Bereitstellung des neuen Microsoft Edge-Browsers

Sie können jetzt den Microsoft Edge-Browser über Intune for Education bereitstellen. Die App ist bereits im App-Bestand verfügbar. Weisen Sie es einfach Schülern und Lehrern zu, um sie in Ihrer gesamten Schule bereitzustellen.

Suchen und Filtern Ihrer Geräteliste

Auf der Seite Geräte können Sie Ihre Geräteliste nach Parametern wie Gerätename, Gerätehersteller, Betriebssystem und zeitpunkt des letzten Eincheckens suchen, filtern und sortieren.

Screenshot der Seite

Ausführen von Remoteaktionen mit Massenauswahl

Führen Sie Remoteaktionen in großen Mengen auf bis zu 2.000 Geräten gleichzeitig aus. Zu den Remoteaktionen, die die Massenauswahl unterstützen, gehören:

  • Synchronisieren
  • Neustart
  • Umbenennen
  • Zurücksetzen von Autopilot
  • Wiederherstellung der Herstellerstandards
  • Löschen

Um eine Massenauswahl zu treffen, wechseln Sie zu Geräte , und führen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Wählen Sie jedes anwendbare Gerät aus der Liste aus.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen oben in der Liste neben Gerätename, um alle sichtbaren Geräte gleichzeitig auszuwählen.

Blockieren der Entfernung von Apps auf iOS-Geräten

Verwenden Sie die Einstellung Entfernung von Apps blockieren , um zu verhindern, dass Benutzer Apps von ihren iOS-Geräten entfernen. Wechseln Sie zu Gruppen>Einstellungen>iOS-Geräteeinstellungen>Geräteeinschränkungen , um die Einstellung zu konfigurieren.

Blockieren aller Formen von Windows PowerShell

Wenn Sie nun Intune for Education verwenden, um Windows PowerShell von Schülern und Lehrern zu blockieren, blockiert die Einstellung sowohl Windows PowerShell als auch Windows PowerShell ISE.

Neue Dokumentation zu Remoteunterstützungsoptionen

Als Reaktion auf Covid-19 haben einige Schulen auf Fernunterricht umgestellt. Informationen zur Remoteunterstützung für Ihre Schüler und Lehrer finden Sie in unserer neuen Dokumentation und anleitung zu Remoteunterstützungsoptionen für in der Cloud verwaltete Geräte. Lesen Sie auch unsere Remote Learning-Bereitstellungsreferenz , wenn Sie den Einstieg in das Remotelernen suchen.

Dezember 2019

Konfigurieren des neuen Microsoft Edge-Browsers

Sie können jetzt den neuen Microsoft Edge-Browser über Intune for Education konfigurieren und bereitstellen. Einige der Einstellungen, die Sie finden, gelten sowohl für den alten als auch für den neuen Edge-Browser. Andere Einstellungen, z. B. die folgenden, funktionieren nur für den neuen Browser:

  • Liste blockierter URLs konfigurieren
  • Sichere Suche erforderlich
  • Eingeschränkten YouTube-Modus erforderlich

November 2019

Neue Berechtigungen für Gruppenadministratoren

Benutzer, die als Gruppenadministratoren zugewiesen sind, können jetzt:

  • Synchronisieren von Windows Autopilot-Geräten
  • Verwalten von Autopilot-Geräte- und Benutzerzuweisungen
  • Verwalten von Zuweisungen von Autopilot-Bereitstellungsprofilen
  • Verwalten von von Apple vom Benutzer initiierten Registrierungsprofilzuweisungen

Um Administratorberechtigungen in Ihrem organization zu delegieren, wechseln Sie zu Intune fürGruppenadministratorenim Bildungsbereich>>. Benutzer, denen die in Intune integrierte Schuladministratorrolle zugewiesen ist, verfügen ebenfalls über diese Berechtigungen. Um die Rolle "Schuladministrator" zuzuweisen oder Berechtigungen zu ändern, wechseln Sie zum Geräteverwaltung Admin Center >Mandantenverwaltungsrollen>. Eine Liste aller Gruppenadministrator-/Schuladministratorberechtigungen finden Sie unter Zuweisen von Gruppenadministratoren.

Konfigurieren von Energie- und Energiespareinstellungen

Steuern der Energie- und Energiesparmoduseinstellungen für Windows-Geräte im Leerlauf. Sie können konfigurieren, wann Folgendes zu beachten ist:

  • Deaktivieren der Anzeige
  • Versetzen der Geräte in den Energiesparmodus
  • Versetzen der Geräte in den Ruhezustand

Verwalten von VPP-Tokeneinschränkungen

Sie können jetzt den Zugriff von Administratoren auf ausgewählte Apps einschränken. Um eingeschränkte VPP-Token hinzuzufügen und zu verwalten, wechseln Sie zuGruppenadministratoren>>Einschränken des App-Zugriffs für Administratoren.

Screenshot der Gruppe

Oktober 2019

Anzeigen von Win32-Apps im Intune for Education-Portal

Sie können jetzt die Win32-Apps anzeigen, die in Ihrem Mandanten konfiguriert sind, und die Gruppenzuweisungen der Apps über das Intune for Education-Portal verwalten.

Konfigurieren von "Take A Test" für lokale Gastkonten

Für Testprofile sind neue Konfigurationsoptionen verfügbar. Es gibt jetzt eine Option für ein lokales Gastkonto, sodass Kursteilnehmer auf eine Schaltfläche auf dem Windows-Anmeldebildschirm klicken können, um eine sichere Bewertung zu starten und die Eingabe eines Kennworts zu überspringen. Weitere Informationen zum Testen finden Sie unter Durchführen von Tests in Windows 10 und Hinzufügen eines Testprofils in Intune for Education.

Änderungen an Voreinstellungen für Bildungseinrichtungen

Nachdem Sie sich für Intune for Education angemeldet haben, konfiguriert Intune einige Einstellungen in der Gruppe Alle Geräte vor. Wir haben änderungen an diesen Voreinstellungen vorgenommen, die auf Kundenfeedback basieren. Zu diesen Änderungen gehören:

  • Standardmäßig wird die Registrierung persönlicher Windows-Geräte blockiert, um sicherzustellen, dass persönliche Geräte nicht versehentlich bei Intune registriert werden.
  • Standardmäßig ist die lokale Autopilot-Zurücksetzung deaktiviert.

Verwalten von Windows Autopilot

Über das Intune for Education-Portal haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Konfigurieren sie Autopilot-Bereitstellungsprofile.
  • Erstellen Sie dynamische Gruppen für autopilot-registrierte Geräte basierend auf Gruppentags.
  • Überwachen und Überprüfen von Gerätebereitstellungen

Screenshot: Gruppe

Screenshot der Seite

Screenshot: Berichte mit einer Tabelle mit verfügbaren Berichten, die Sie anzeigen können.

Weitere Informationen zu Windows Autopilot finden Sie unter Übersicht über Windows Autopilot.

August 2019

Wechseln zu Office 365 Bereitstellung

Wenn Sie Office 365 für Windows bereitstellen, erhalten alle Zielgeräte, einschließlich der geräte im S Modus, Office 365 ProPlus. Vor dieser Änderung haben Geräte im S Modus eine andere Version von Office 365 als die Microsoft Store für Bildungseinrichtungen erhalten.

Neue Administratoransicht zur Seite "Gruppen" hinzugefügt, um die Administratordelegierung zu vereinfachen

Wir haben eine neue Ansicht hinzugefügt, damit Sie die Von Ihren Administratoren verwalteten Gruppen einfacher anzeigen, hinzufügen und entfernen können. Wechseln Sie zur Seite Gruppen, und wählen Sie nach dem Auswählen einer Gruppe Admins Managedsby this group (Administratoren, die> von dieser Gruppe verwaltet werden) aus. Dort können Sie Gruppen hinzufügen oder entfernen.

Screenshot der Seite

Juli 2019

Durchführen einer Massenumbenennung

Benennen Sie bis zu 100 Geräte gleichzeitig um. Um eine Massenauswahl zu treffen, können Sie manuell Geräte aus der Geräteliste auswählen oder die STRG - oder BEFEHLSTASTE gedrückt halten, um mehrere Geräte gleichzeitig auszuwählen.

Anschließend können Sie eine Benennungsvorlage auf die Gruppe ausgewählter Geräte anwenden, die ein benutzerdefiniertes Präfix enthält, das durch einen eindeutigen Bezeichner angefügt wird. Der eindeutige Bezeichner kann eine Seriennummer, ein Zähler oder eine Wi-Fi MAC-Adresse sein.

Screenshot der Seite

Screenshot: Seite

Juni 2019

Ausführen von Massenaktionen

Führen Sie bestimmte Remoteaktionen auf bis zu 100 Geräten gleichzeitig aus. Um eine Massenauswahl zu treffen, können Sie manuell Geräte aus der Geräteliste auswählen oder die STRG - oder BEFEHLSTASTE gedrückt halten, um mehrere Geräte gleichzeitig auszuwählen.

Beispielbild von mehreren ausgewählten Geräten und Bestätigung des Massenstarts.

Intune for Education unterstützt die Massenfunktionalität für die folgenden Geräteaktionen:

  • Neustart
  • Wiederherstellung der Herstellerstandards
  • Synchronisieren
  • Zurücksetzen von Autopilot
  • Löschen

Beispielbild der Bestätigung der Massensynchronisierung.

Einfachere Migration zu Intune for Education-Lizenzen

Nachdem Sie sich für Intune for Education angemeldet haben, konfiguriert Intune einige Einstellungen in der Gruppe Alle Geräte automatisch mit Werten, die für Schulen empfohlen werden. Wenn Sie nun Intune für Bildungseinrichtungen einem Mandanten hinzufügen, der bereits über ein Intune-Abonnement verfügt, werden die empfohlenen Richtlinien angezeigt, aber Intune weist sie nicht automatisch zu. Durch diese Änderung wird sichergestellt, dass keine unerwünschten Änderungen an Ihrer vorhandenen Umgebung vorgenommen werden.

Neue Berechtigungen für zugewiesene Gruppenadministratoren

Die integrierte Rolle "Schuladministrator" von Intune verfügt jetzt über CRUD-Berechtigungen (Create, Read, Update, Delete, Create, Read, Update, Delete, Create, Read, Update, Delete, ) für verwaltete Apps. Dieses Update bedeutet, dass Sie, wenn Sie als Gruppenadministrator in Intune for Education zugewiesen sind, jetzt das iOS-MDM-Pushzertifikat, iOS MDM-Servertoken und iOS-VPP-Token zusammen mit allen vorhandenen Berechtigungen erstellen, anzeigen, aktualisieren und löschen können. Um eine dieser Aktionen auszuführen, wechseln Sie zu Mandanteneinstellungen>iOS Geräteverwaltung.

Dokumentation zur neuen Bereitstellung

Im Registrierungsabschnitt unserer Dokumentation finden Sie neue Informationen, die Ihnen helfen, Schul-PCs einrichten und Windows Autopilot basierend auf der Umgebung Und Einrichtungsanforderungen Ihrer Bildungseinrichtung zu vergleichen. Verwenden Sie diese Informationen, um zu entscheiden, wann die einzelnen Optionen oder beides für die Geräteeinrichtung verwendet werden sollen.

Mai 2019

Unterscheiden zwischen Online- und Offline-lizenzierten Microsoft Store für Bildungseinrichtungen-Apps

Sie können sehen, ob eine Microsoft Store für Bildungseinrichtungen-App über eine Online- oder Offlinelizenz verfügt. Intune for Education zeigt den Lizenztyp in Express Configuration und auf der Detailseite der App an, sodass Sie Apps einfacher verwalten und in den richtigen Gruppen bereitstellen können. Apps mit Onlinelizenzen beginnen mit der Installation, nachdem sich ein Benutzer bei einem Gerät angemeldet hat und für die Verwendung eine Verbindung mit dem Microsoft Store benötigt. Apps mit Offlinelizenzen werden ohne Benutzeranmeldung installiert und erfordern keine Verbindung mit dem Microsoft Store.

Neue iOS-Einstellungen

Neue Einstellungen wurden hinzugefügt, um Ihnen mehr Kontrolle über die iOS Classroom-App zu geben.

Anwenden einer iOS-Gerätebenennungsvorlage

Wir haben neue Benennungseinstellungen hinzugefügt, mit denen Sie Ihre iOS-Geräte gruppieren und identifizieren können. Während der iOS-Registrierung und der Einrichtung des MDM-Servertokens benennt Intune for Education jedes Ihrer Geräte automatisch mit seiner eindeutigen Geräteseriennummer. Anschließend können Sie dem Präfix einen benutzerdefinierten Namen wie Contoso oder Math1 hinzufügen. Wenn Sie den Namen anpassen, wird die Seriennummer des Geräts an dessen Ende angefügt. Beispiel: Contoso012a345b67c8. Wenn Sie eine Benennungsvorlage für ein MDM-Servertoken konfigurieren oder aktualisieren, werden alle Geräte, die diesem Token zugeordnet sind, umbenannt – sowohl vorhandene Geräte als auch solche, die nach dem Anwenden der Benennungsvorlage registriert wurden.

April 2019

Namen der iOS-Einstellungen aktualisiert und weitere QuickInfos hinzugefügt

Wir haben viele der iOS-Einstellungsnamen, QuickInfos und Kategorien in Intune für Bildungseinrichtungen überarbeitet, damit Einstellungen leichter zu finden und zu verstehen sind. Eine ausführliche Liste dieser Einstellungen finden Sie unter iOS-Geräteeinstellungen in Intune for Education.

Verfeinerte Liste der iOS-Einstellungen in der Express-Konfiguration

Wir haben die Liste der iOS-Einstellungen in Express Configuration angepasst, damit Sie Ihre Geräte und Gruppen noch schneller einrichten können. Sie werden sehen, dass einige Einstellungen aus der Express-Konfiguration verschoben und neue Einstellungen verschoben wurden. Die entfernten Einstellungen können Sie weiterhin unter Gruppeneinstellungen>>iOS-Geräteeinstellungen konfigurieren. Eine vollständige Liste der Geräteeinstellungen in Intune for Education finden Sie unter iOS-Geräteeinstellungen und Windows 10 Geräteeinstellungen.

Neue Einstellungen für Windows 10-Geräte

Es gibt mehrere neue Windows 10 Geräteeinstellungen. Hier sind nur einige der Einstellungen, die Sie jetzt in Intune for Education konfigurieren können:

  • Windows Update Benachrichtigungen: Mit dieser Einstellung können Sie auswählen, ob Benutzern Benachrichtigungen zu Windows Updates angezeigt werden.
  • Manuelle Windows Update: Mit dieser Einstellung können Sie auswählen, ob Benutzer Zugriff auf die Windows Update Features zum Scannen, Herunterladen und Installieren haben.

Februar 2019

Festlegen von benutzerdefinierten Hintergrundbildern und Sperrbildschirmbildern für Ihre iOS-Geräte

Sie können jetzt Intune for Education verwenden, um benutzerdefinierte Hintergrundbilder und Sperrbildschirmbilder auf Schulgeräten festzulegen. Um Ihre Bilder hochzuladen, wechseln Sie zu Gruppen>iOS-Geräteeinstellungen>Hintergrundbild und Sperrbildschirmbilder.

Screenshot: iOS-Geräteeinstellungen, benutzerdefinierte Hintergrundbilder und Sperrbildschirmbilder.

Januar 2019

Einrichten von iOS-Geräten mit freigegebenen iPad-Features

Beim Konfigurieren von Einstellungen in in Intune for Education für iOS-Geräteregistrierung haben Sie jetzt die Möglichkeit, Ihre iOS-Geräte für die Registrierung mit aktivierten freigegebenen iPad-Features zu konfigurieren. Freigegebenes iPad ist ein iOS-Feature, bei dem sich Schüler und Lehrer mit einer verwalteten Apple-ID bei Schulgeräten anmelden müssen. Sie können sich bei jedem aktivierten Gerät in der Schule an- und abmelden, um auf gespeicherte und laufende Arbeit, Apps und Aufgaben zuzugreifen. Weitere Informationen zu freigegebenen iPads in Intune für Bildungseinrichtungen finden Sie unter Konfiguration freigegebener iPads.

Neue Einstellungen für Windows 10-Geräte

Wir haben neue Einstellungen hinzugefügt, um Ihnen mehr Kontrolle über Bereiche wie Sicherheit, Windows-Updates, Geräteanmeldung und Browsererfahrung zu geben. Hier sind nur einige neue Einstellungen, die In diesem Monat angezeigt werden:

  • Konfigurieren einer bevorzugten Azure Active Directory-Mandantendomäne: Mit dieser Einstellung können sich Kursteilnehmer ohne Mandantendomänennamen bei einem Gerät anmelden. Schüler können sich schnell und einfach mit ihrem Alias anmelden.

  • Neue Registerkartenseite konfigurieren: Mit dieser Einstellung können Sie die Seite auswählen, die geöffnet wird, wenn Kursteilnehmer eine Registerkarte in Microsoft Edge hinzufügen. Neue Registerkarten können eine leere oder eine benutzerdefinierte Seite öffnen, z. B. die Startseite Ihrer Schule.

  • Aus dem S Modus wechseln: Mit dieser Einstellung können Administratoren Geräte aus Windows 10 im S Modus wechseln oder verhindert, dass Kursteilnehmer ihre eigenen Geräte aus dem S Modus wechseln.

Namen der Windows-Einstellungen aktualisiert und nützliche QuickInfos hinzugefügt

Wir haben viele der Einstellungsnamen und QuickInfos in Intune for Education überarbeitet, um sie leichter zu finden und zu verstehen. Weitere Informationen zu den einzelnen Einstellungen finden Sie unter Windows 10 Geräteeinstellungen in Intune for Education.

Umbenennen von Windows-Geräten

Benennen Sie ein beliebiges Windows 10 Gerät (Version 1803 oder höher) remote über das Intune for Education-Portal um. Wechseln Sie zum Umbenennen zu Geräte , und wählen Sie ein Gerät >Gerät umbenennen aus. Sie können ein Gerät auch auf der Seite Gerätedetails umbenennen.

November 2018

Remote Autopilot Reset

Sie können die Autopilot-Zurücksetzung jetzt remote über das Intune for Education-Portal aufrufen. Die Autopilot-Zurücksetzung entfernt alle Benutzerdaten, einschließlich von Benutzern installierter Apps und persönlicher Einstellungen, und das Gerät wird bei Intune registriert, damit das Gerät mit den neuesten Apps, Richtlinien und Einstellungen auf dem neuesten Stand gehalten wird. Mit diesem Feature können Sie die PCs der Schüler schnell löschen und massenweise neu konfigurieren, um sie auf ein neues Schuljahr vorzubereiten. Weitere Informationen zum Zurücksetzen von Autopilot finden Sie hier.

Neue Features für die iOS-Verwaltung

  • Intune für Bildungseinrichtungen zeigt jetzt Standortinformationen für Ihre Apple School Manager VPP-Token an, sodass Sie Ihre VPP-Token problemlos sowohl von Intune for Education als auch von Apple School Manager identifizieren können.
  • Sie können Ihren VPP-Token in Intune for Education Spitznamen für einfache Bezeichnungen und organization geben.
  • Die Registrierung ist jetzt noch schneller für Ihre iOS-Geräte, wenn Sie ein MDM-Servertoken einrichten. Intune for Education konfiguriert automatisch Registrierungseinstellungen, sodass die geräte, die dem MDM-Servertoken zugeordnet sind, über weniger Bildschirme des Setup-Assistenten verfügen, durch die sie tippen können.

Gerät löschen

Sie können jetzt ein Gerät im Intune for Education-Portal löschen. Löschen eines Geräts:

  • Hebt die Registrierung des Geräts in Intune auf.
  • entfernt den Gerätedatensatz aus Microsoft Entra ID, sodass das Gerät nicht mehr Teil Ihrer Umgebung ist.

Plastischer Reader für alle Mandanten

Ihr Windows Store für Bildungseinrichtungen-Bestand erhält unbegrenzte Lizenzen für plastische Reader, wenn Sie sich für Intune for Education registrieren. Plastischer Reader ist ein Lerntool, das eine Leseerfahrung mit Barrierefreiheit und Verständnis für Lernende aller Altersgruppen und Fähigkeiten schafft. Weitere Informationen zu Plastischer Reader finden Sie hier.

Seite "Effektive Richtlinie"

Auf der Seite "Effektive Richtlinie" werden alle Apps und Einstellungen angezeigt, die basierend auf Gruppenmitgliedschaften auf eine Benutzer-/Gerätekombination angewendet werden. Auf dieser Seite können Sie Einstellungen sehen, die möglicherweise in Konflikt stehen, und die Probleme beheben. Sie können die Effektive Richtlinienseite auf zwei Arten erreichen:

  • Klicken Sie auf einen Benutzer >Gehe zu Benutzerdetails> wählen Sie ein Gerät aus, mit dem sich der Benutzer kürzlich eingecheckt hat.
  • Klicken Sie auf ein Gerät >Zu Gerätedetails wechseln> wählen Sie einen Benutzer aus, der sich kürzlich auf diesem Gerät eingecheckt hat.

Juli 2018

Alle neuen Unterstützung für iOS-Classroom-Geräte

Intune für Bildungseinrichtungen unterstützt jetzt die iOS-Geräteverwaltung im Klassenzimmer. Wir haben in Intune for Education neue Features und Seiten hinzugefügt, um den Einrichtungs- und Verwaltungsprozess für alle Beteiligten zu vereinfachen. Im Dashboard verfügen Sie über alles, was Sie zum erfolgreichen Einrichten, Konfigurieren und Registrieren von Geräten benötigen.

  • Einrichten der iOS-Geräteverwaltung: Wir haben eine neue Seite mit schritt-für-Schritt-Anleitungen hinzugefügt, mit denen Sie Ihre Apple-Konten schnell mit Intune for Education verbinden können. Mithilfe von Bildschirmanzeigen können Sie die erforderlichen und optionalen Schritte, die erfolgreich abgeschlossenen Schritte und die Schritte, die sich dem Ablauf nähern, deutlich erkennen.
  • Express-Konfiguration: Genau wie unsere Windows 10 Erfahrung, aber auf iOS-Geräte zugeschnitten, hilft Ihnen die Express-Konfiguration für iOS dabei, Apps und Einstellungen schnell zuzuweisen und zu ändern. Wählen Sie eine Gruppe von Benutzern oder Geräten aus, und wählen Sie aus unseren von Microsoft empfohlenen Einstellungen aus. Diese Empfehlungen sind vorab ausgewählt, aber Sie können sie jederzeit ändern, um sie den Richtlinien Ihrer Schule zu entsprechen.
  • Apps und Einstellungen: Wir haben separate App- und Geräteeinstellungsansichten hinzugefügt, damit Sie sich entweder auf iOS oder Windows 10 Geräteverwaltung konzentrieren können. Mit hinzugefügter Apple VPP-Unterstützung können Sie Ihre von VPP erworbenen Apps mit Intune for Education synchronisieren und sie direkt aus dem Dashboard zuweisen.
  • Dynamische Gruppierung: Jetzt können Sie eine bestimmte Geräteplattformregel auf Ihre dynamischen Gruppen anwenden. Erstellen Sie eine Regel, die auf Geräte oder Kursteilnehmer auf Windows 10- oder iOS-Geräten angewendet werden soll.

Weitere Informationen und Informationen zum Navigieren durch neue Seiten und Workflows finden Sie in der Intune for Education-Dokumentation .

Januar 2018

Verlauf von Gruppenaktionen, die von Administratoren ausgeführt wurden

Sie können jetzt einen Verlauf aller Aktionen anzeigen, die von Administratoren ausgeführt werden, um Gruppenadministratoren, Apps und Einstellungen für ihre genehmigten Gruppen zu ändern. Sie finden das Protokoll dieses Verlaufs unter Gruppenverlauf>.

Windows Defender Bericht

Wir haben einen neuen Bericht hinzugefügt. Auf der Seite Berichte können Sie Windows Defender Bericht aus der Liste der Berichte auswählen. Auf diese Weise können Sie Windows Defender geräteintegritäts-status für alle Ihre Geräte anzeigen. Wie dies aussieht, sehen Sie im Dokument Was sind Berichte? .

Verwenden der rollenbasierten Zugriffssteuerung zum Aktivieren von Gruppenadministratoren

Sie können jetzt Gruppen von Personen auswählen, um Einstellungen für andere Gruppen zu verwalten. Beispielsweise könnten Sie eine Gruppe namens High School Admins (High School Admins) haben, in der die Mitglieder Ihr Team von Administratoren für High Schools in Ihrem Bezirk sind. Der Gruppe "High School Admins" könnte die Berechtigung zum Verwalten von Einstellungen für Gruppen von High School-Schülern erteilt werden. Weitere Informationen finden Sie im Dokument Was sind Gruppen?

Wir haben der Randleiste zwei neue Optionen hinzugefügt: Benutzer und Geräte. Sie können diese verwenden, um nach einzelnen Benutzern oder Geräten zu suchen und die Details für diese Elemente schnell zu öffnen. Sie können diese Suchvorgänge der Randleiste hinzufügen, indem Sie die Schaltfläche Alle Sterne anzeigen>(Favorit) verwenden, um sie Ihrer Favoritenliste hinzuzufügen.

Remoteaktionen

Sie können jetzt Remoteaktionen für Ihre Benutzer und Geräte ausführen. Wählen Sie das Gerät aus, auf dem Sie Maßnahmen ergreifen möchten, und wählen Sie dann auf der Detailseite eine der folgenden Aktionen aus:

Geräte

  • Neustart
  • Auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  • Synchronisieren
  • Aus der Verwaltung entfernen

Benutzer

  • Kennwort zurücksetzen

Erfahren Sie mehr über Remoteaktionen.

WLAN-Profile

Wir haben der Randleiste für WLAN-Profile eine neue Option hinzugefügt. Auf diese Weise können Sie Wi-Fi Einstellungen definieren, die Sie verschiedenen Geräten, Benutzern und Gruppen zuweisen können.

Oktober 2017

Dynamische Gruppen

Definieren Sie Regeln, und erstellen Sie Gruppen, die basierend darauf automatisch aufgefüllt werden.

Neue App-status

Beim Hinzufügen einer App wird jetzt eine geräte- und benutzerspezifische status von App-Installationen angezeigt.

Aktualisierte Detailseiten

Wählen Sie einen Benutzer oder ein Gerät in einer Ihrer Gruppen aus. Ein Bereich wird nun vom unteren Bildschirmrand nach oben geschoben, in dem Sie weitere Informationen zu diesem Objekt sowie die status der Apps und Einstellungen abrufen können, die Sie ihm zugewiesen haben.

Mai 2017 (erstes Release)

Intune für Bildungseinrichtungen ist jetzt verfügbar!

Wir haben das Intune for Education-Portal gestartet. Intune for Education ist eine optimierte Benutzeroberfläche für Schulen und Bildungseinrichtungen, um Windows 10 Geräte zu verwalten. Weitere Informationen zu Intune for Education finden Sie in diesen Dokumenten.

Nächste Schritte