Exportieren von Power BI-Berichten als PDF-Dateien

GILT FÜR: Power BI Desktop Power BI-Dienst

Mit Power BI können Sie Berichte im PDF-Format veröffentlichen und darauf basierend einfach ein Dokument erstellen. Wenn Sie das Feature „In PDF exportieren“ verwenden, wird jede Seite des Power BI-Berichts als individuelle Seite im PDF-Dokument angezeigt. Das Exportieren in PDF ist eine Möglichkeit, Berichte freizugeben oder zu drucken.

Exportieren eines Power BI-Berichts als PDF-Datei

Wählen Sie im Power BI-Dienst oder in Power BI Desktop einen Bericht aus, um ihn in der Canvas anzuzeigen. Im Power BI-Dienst können Sie einen von der Startseite, aus Apps oder einem anderen Container im Navigationsbereich auswählen.

Exportieren in PDF aus Power BI Desktop

Der Prozess zum Exportieren eines Berichts aus Power BI Desktop in PDF ähnelt dem zuvor beschriebenen Power BI-Dienst Prozess. Es bestehen nur wenige Unterschiede:

  • Wählen Sie in Power BI Desktop Datei>Exportieren>In PDF exportieren aus.

    Aus Power BI Desktop in PDF exportieren

  • Berichtsseiten, die derzeit nicht sichtbar sind, z. B. QuickInfos oder ausgeblendete Seiten, werden nicht in die PDF-Datei exportiert.

  • Während der Bericht verarbeitet wird, wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie darüber informiert werden, dass der Exportvorgang ausgeführt wird. Das Dialogfeld wird solange auf dem Bildschirm angezeigt, bis der Exportvorgang abgeschlossen ist. Während des Exportvorgangs ist die Interaktion mit dem Bericht, der exportiert wird, vollständig deaktiviert. Sie können erst mit dem Bericht interagieren, nachdem der Exportvorgang abgeschlossen oder von Ihnen abgebrochen wurde.

  • Die exportierte PDF wird in Ihrem Browser angezeigt und automatisch im Ordner Downloads gespeichert.

Überlegungen und Einschränkungen

Einige Aspekte und Einschränkungen sind bei der Arbeit mit dem Feature In PDF exportieren zu beachten.

  • Visuals für R, Python, Power Apps, Power Automate, Visio, ESRI ArcGIS und paginierte Berichte werden derzeit nicht unterstützt. Diese Visuals werden in der PDF-Datei leer sein und eine Fehlermeldung anzeigen.

  • Power BI-Visuals, die zertifiziert wurden, werden in den meisten Fällen unterstützt. Weitere Informationen zu zertifizierten Power BI-Visuals sowie deren Zertifizierung finden Sie unter Zertifizieren eines Power BI-Visuals. Nicht zertifizierte Power BI-Visuals werden nicht unterstützt. In der PDF-Datei werden sie mit einer Fehlermeldung angezeigt.

  • Power BI-Berichte mit mehr als 50 Berichtsseiten können derzeit nicht exportiert werden. Für paginierte Berichte gilt diese Einschränkung nicht. Weitere Informationen finden Sie unter Drucken eines paginierten Berichts.

  • Berichte, die größer als 500 MB sind, können derzeit nicht exportiert werden.

  • Wenn ihr Bericht ein Visual enthält, das als Datenpunkttabelle oder mit "Datenpunkt als Tabelle anzeigen" angezeigt wird, haben Sie keine Möglichkeit, in PDF zu exportieren.

  • Visuals, die als Datentabelle oder mit "Als Tabelle anzeigen" angezeigt werden, werden in den Export eingeschlossen, aber das Visual wird im Standardzustand ohne die Tabelle angezeigt.

  • Der Exportvorgang des Berichts als PDF-Datei kann einige Minuten dauern. Zu den Faktoren, die die benötigte Zeit beeinflussen, zählen die Struktur des Berichts sowie die aktuelle Auslastung von Power BI-Dienst oder Power BI Desktop.

  • Wenn das Menüelement In PDF exportieren im Power BI-Dienst nicht verfügbar ist, hat der*die Power BI-Administrator*in dieses Feature wahrscheinlich deaktiviert. Wenden Sie sich bezüglich der Einzelheiten an den Administrator. Administratoren finden weitere Informationen unter Exportieren von Berichten als PowerPoint-Präsentationen oder PDF-Dokumente.

  • Berichte, die ein Benutzer außerhalb Ihrer Power BI-Mandantendomäne besitzt (beispielsweise ein Bericht im Besitz einer Person außerhalb Ihrer Organisation, die ihn für Sie freigegeben hat), können nicht als PDF-Datei veröffentlicht werden.

  • Sie können ein Dashboard für eine Person außerhalb Ihrer Organisation freigeben, die sich nicht in Ihrem Power BI-Mandanten befindet. Dieser Benutzer kann jedoch die dem freigegebenen Dashboard zugeordneten Berichte nicht in PDF exportieren. Wenn Sie beispielsweise aaron@contoso.com sind, können Sie Berichte für cassie@northwinds.com freigeben. cassie@northwinds.com kann die zugehörigen Berichte jedoch nicht als PDF-Datei exportieren.

  • Hintergrundbilder werden mit dem Begrenzungsbereich der Visualisierung zugeschnitten. Wenn Sie Berichte mit Hintergrundbild in eine PDF-Datei exportieren und für den Seitenhintergrund die Optionen Normal oder Füllung verwenden, wird das Bild im Export möglicherweise verzerrt dargestellt. Wenn Sie optimale Ergebnisse erzielen möchten, verwenden Sie die Option Anpassen, um Probleme mit dem exportierten Dokument zu vermeiden. Alternativ können Sie die Hintergründe vor dem Exportieren entfernen.

  • Der Power BI-Dienst verwendet Ihre Power BI-Spracheinstellung, um die Sprache für den PDF-Export festzulegen. Sie können die Spracheinstellung anzeigen, indem Sie das Zahnradsymbol Screenshot des Zahnradsymbols. und dann >Einstellungen>Allgemein>Sprache auswählen.

  • Im Power BI-Dienst werden URL-Filter derzeit nicht berücksichtigt, wenn Sie Aktuelle Werte für Ihren Export auswählen.

  • Bei Berichten mit ungewöhnlichen benutzerdefinierten Seitengrößen können in Exportszenarien Probleme auftreten. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie zu einer Standardseitengröße für den Bericht wechseln.

  • In Berichten, in denen Designs mit benutzerdefinierten Schriftarten verwendet werden, wird die benutzerdefinierte Schriftart durch eine Standardschriftart ersetzt.

  • Grundsätzlich sollte Ihnen eine konsistente Servicequalität zur Verfügung stehen, es kann jedoch nicht garantiert werden, dass das aus Power BI exportierte PDF immer mit dem aus einer lokalen Power BI Desktop-Datei exportierten PDF übereinstimmt.

  • Wir können keine genaue Genauigkeit für Power BI-Berichte garantieren. Die Auflösung der exportierten Berichtsseiten beträgt 1280 Pixel x 720 Pixel.

  • Visuals mit Scrollleisten werden im Standardzustand exportiert. Im Visual werden, beginnend mit der ersten Zeile, alle möglichen Zeilen angezeigt. Auch wenn Sie im Visual nach unten gescrollt haben, wird es nach dem Exportieren ungescrollt angezeigt.

    Exportieren Sie das Visual mit Scrollleisten.

  • Visuals in einem Drilldownzustand werden im Standardzustand exportiert.

  • Das Feature exportiert keine Hintergrundbilder, die Sie möglicherweise auf den Bericht angewendet haben. Da das Hintergrundbild nicht in die PDF exportiert wird, sollten Sie besonders auf Berichte achten, die dunkle Hintergrundbilder verwenden. Wenn der Text in Ihrem Bericht hell oder weiß ist, ist es schwierig, ihn im Pdf-Exportprozess zu lesen, da das dunkle Hintergrundbild nicht mit dem Rest des Berichts exportiert wird.

  • Alle Power BI-Berichte weisen einen Seitenrand auf, wenn sie in PDF exportiert werden. Das heißt, es wird oben und unten in der exportierten Datei ein Leerzeichenband vorhanden sein.

  • Der Export in PDF wird derzeit nicht für Mandanten in der Region China, Norden unterstützt.

Nächste Schritte

Drucken eines Berichts