Referenz zum Überwachen von Azure Service Bus-Daten

Ausführliche Informationen zum Erfassen und Analysieren von Überwachungsdaten für Azure Service Bus finden Sie unter Überwachen von Azure Service Bus.

Hinweis

Azure Monitor schließt keine Dimensionen in die exportierten Metrikdaten ein, die an ein Ziel wie Azure Storage, Azure Event Hubs oder Log Analytics gesendet werden.

Metriken

In diesem Abschnitt werden alle automatisch erfassten Plattformmetriken aufgeführt, die für Azure Service Bus erfasst werden. Der Ressourcenanbieter für diese Metriken ist Microsoft.ServiceBus/namespaces.

Anforderungsmetriken

Zählt die Anzahl der Anforderungen von Daten und Verwaltungsvorgängen

Metrikname Über Diagnoseeinstellungen exportierbar Einheit Aggregationstyp BESCHREIBUNG Dimensionen
Eingehende Anforderungen Ja Anzahl Gesamt Die Anzahl der Anforderungen an den Service Bus-Dienst in einem bestimmten Zeitraum EntityName
Erfolgreiche Anforderungen Nein Anzahl Gesamt Die Anzahl der erfolgreichen Anforderungen an den Service Bus-Dienst in einem bestimmten Zeitraum Name der Entität
OperationResult
Serverfehler Nein Anzahl Gesamt Die Anzahl der aufgrund eines Fehlers nicht verarbeiteten Anforderungen an den Service Bus-Dienst in einem bestimmten Zeitraum Name der Entität
OperationResult
Benutzerfehler Nein Anzahl Gesamt Die Anzahl der aufgrund von Benutzerfehlern nicht verarbeiteten Anforderungen in einem bestimmten Zeitraum Name der Entität
Gedrosselte Anforderungen Nein Anzahl Gesamt

Die Anzahl der Anforderungen, die aufgrund eines überschrittenen Verbrauchs gedrosselt wurden

Die MessagingErrorSubCode-Dimension weist die folgenden möglichen Werte auf:

  • CPU: CPU-Drosselung
  • Speicher: Gibt eine Drosselung aufgrund ausstehender Prüfpunktvorgänge an.
  • Namespace:Drosselung von Namespacevorgängen.
  • Unbekannt: Andere Ressourcendrosselung.
Name der Entität
MessagingErrorSubCode
Anzahl ausstehender Prüfpunktvorgänge Nein count Average Die Anzahl ausstehender Prüfpunktvorgänge für den Namespace. Der Dienst beginnt mit der Drosselung, wenn die Anzahl ausstehender Prüfpunkte das Limit von Vorgängen (500.000 + (500.000 * Messagingeinheiten)) überschreitet. Diese Metrik gilt nur für Namespaces, die den Premium-Tarif verwenden. MessagingErrorSubCode
Serversendelatenz Nein Millisekunden Average Die Zeit, die der Service Bus-Dienst zum Abschließen der Anforderung in Anspruch nimmt. Name der Entität

Die beiden folgenden Arten von Fehlern werden als Benutzerfehler klassifiziert:

  1. Clientseitige Fehler (in HTTP: Fehler vom Typ 400)
  2. Fehler bei der Nachrichtenverarbeitung (beispielsweise MessageLockLostException)

Nachrichtenmetriken

Metrikname Über Diagnoseeinstellungen exportierbar Einheit Aggregationstyp BESCHREIBUNG Dimensionen
Eingehende Nachrichten Ja Anzahl Gesamt Die Anzahl von Ereignissen oder Nachrichten, die in einem bestimmten Zeitraum an Service Bus gesendet wurden Diese Metrik enthält keine Nachrichten, die automatisch weitergeleitet werden. Name der Entität
Ausgehende Nachrichten Ja Anzahl Gesamt Die Anzahl von Ereignissen oder Nachrichten, die in einem bestimmten Zeitraum von Service Bus empfangen wurden Name der Entität
Meldungen Nein Anzahl Average Anzahl von Nachrichten in einer Warteschlange/einem Thema Name der Entität
Aktive Nachrichten Nein Anzahl Average Anzahl von aktiven Nachrichten in einer Warteschlange/einem Thema Name der Entität
Unzustellbare Nachrichten Nein Anzahl Average Anzahl von unzustellbaren Nachrichten in einer Warteschlange/einem Thema. Name der Entität
Geplante Nachrichten Nein Anzahl Average Anzahl von geplanten Nachrichten in einer Warteschlange/einem Thema. Name der Entität
Abgeschlossene Nachrichten Ja Anzahl Gesamt Die Anzahl von Nachrichten, die über einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen wurden. Name der Entität
Abgebrochene Nachrichten Ja Anzahl Gesamt Die Anzahl von Nachrichten, die über einen bestimmten Zeitraum abgebrochen wurden. Name der Entität
Size Nein Byte Average Größe einer Entität (Warteschlange oder Thema) in Byte Name der Entität

Hinweis

Werte für Nachrichten, aktive Nachrichten, unzustellbare Nachrichten, geplante Nachrichten, abgeschlossene Nachrichten und abgebrochene Nachrichten sind Zeitpunktwerte. Eingehende Nachrichten, die unmittelbar nach diesem Zeitpunkt verarbeitet wurden, werden in diesen Metriken möglicherweise nicht berücksichtigt.

Verbindungsmetriken

Metrikname Über Diagnoseeinstellungen exportierbar Einheit Aggregationstyp BESCHREIBUNG Dimensionen
Die aktiven Verbindungen. Nein Anzahl Gesamt Die Anzahl der aktiven Verbindungen für einen Namespace sowie für eine Entität im Namespace. Der Wert für diese Metrik ist ein Zeitpunktwert. Verbindungen, die unmittelbar nach diesem Zeitpunkt aktiv waren, werden in der Metrik möglicherweise nicht berücksichtigt.
Geöffnete Verbindungen Nein Anzahl Average Die Anzahl der geöffneten Verbindungen. Der Wert für diese Metrik ist eine Aggregation und enthält alle Verbindungen, die im Zeitfenster der Aggregration geöffnet wurden. Name der Entität
Geschlossene Verbindungen Nein Anzahl Average Die Anzahl der geschlossenen Verbindungen. Der Wert für diese Metrik ist eine Aggregation und enthält alle Verbindungen, die im Zeitfenster der Aggregration geöffnet wurden. Name der Entität

Metriken zur Ressourcennutzung

Hinweis

Die folgenden Metriken sind nur mit dem Premium-Tarif verfügbar.

Wichtige Metriken, die bei Ausfällen für einen Namespace im Premium-Tarif überwacht werden müssen: CPU-Auslastung pro Namespace und Arbeitsspeichergröße pro Namespace. Richten Sie mit Azure Monitor Warnungen für diese Metriken ein.

Die andere Metrik, die Sie überwachen können, ist Gedrosselt Anforderungen. Es sollte jedoch kein Problem vorliegen, solange der Namespace innerhalb der Grenzwerte für Arbeitsspeicher, CPU und vermittelte Verbindungen bleibt. Weitere Informationen finden Sie unter Drosselung im Tarif „Premium“ von Azure Service Bus

Metrikname Über Diagnoseeinstellungen exportierbar Einheit Aggregationstyp BESCHREIBUNG Dimensionen
CPU-Auslastung pro Namespace Nein CPU Percent Der Prozentsatz der CPU-Auslastung des Namespace Replikat
Auslastung der Arbeitsspeichergröße pro Namespace Nein Speicherauslastung Percent Der Prozentsatz der Arbeitsspeichernutzung des Namespace Replikat

Fehlermetriken

Metrikname Über Diagnoseeinstellungen exportierbar Einheit Aggregationstyp BESCHREIBUNG Dimensionen
Serverfehler Nein Anzahl Gesamt Die Anzahl der aufgrund eines Fehlers nicht verarbeiteten Anforderungen an den Service Bus-Dienst in einem bestimmten Zeitraum Name der Entität

Ergebnis des Vorgangs
Benutzerfehler Nein Anzahl Gesamt Die Anzahl der aufgrund von Benutzerfehlern nicht verarbeiteten Anforderungen in einem bestimmten Zeitraum Name der Entität

Ergebnis des Vorgangs

Metrikdimensionen

Azure Service Bus unterstützt folgende Dimensionen für Metriken in Azure Monitor. Das Hinzufügen von Dimensionen zu Ihren Metriken ist optional. Wenn Sie keine Dimensionen hinzufügen, werden Metriken auf Namespaceebene angegeben.

Dimensionsname BESCHREIBUNG
Entitätsname Service Bus unterstützt Messagingentitäten unter dem Namespace.

Ressourcenprotokolle

In diesem Abschnitt werden die Typen der Ressourcenprotokolle aufgeführt, die für Azure Service Bus erfasst werden können.

  • Betriebsprotokolle
  • Protokolle zum Filtern virtueller Netzwerke und IP-Adressen

Betriebsprotokolle

Einträge im Betriebsprotokoll enthalten Elemente, die in der folgenden Tabelle aufgeführt werden:

Name BESCHREIBUNG
ActivityId Interne ID, die zum Identifizieren der angegebenen Aktivität verwendet wird
EventName Vorgangsname
resourceId Azure Resource Manager-Ressourcen-ID
SubscriptionId Abonnement-ID
EventTimeString Vorgangsdauer
EventProperties Vorgangseigenschaften
Status Vorgangsstatus
Caller Aufrufer des Vorgangs (Azure-Portal oder Verwaltungsclient)
Category OperationalLogs

Hier ein Beispiel für eine JSON-Zeichenfolge im Betriebsprotokoll:

{
  "ActivityId": "0000000000-0000-0000-0000-00000000000000",
  "EventName": "Create Queue",
  "resourceId": "/SUBSCRIPTIONS/<AZURE SUBSCRPTION ID>/RESOURCEGROUPS/<RESOURCE GROUP NAME>/PROVIDERS/MICROSOFT.SERVICEBUS/NAMESPACES/<SERVICE BUS NAMESPACE NAME>",
  "SubscriptionId": "0000000000-0000-0000-0000-00000000000000",
  "EventTimeString": "9/28/2016 8:40:06 PM +00:00",
  "EventProperties": "{\"SubscriptionId\":\"0000000000-0000-0000-0000-00000000000000\",\"Namespace\":\"mynamespace\",\"Via\":\"https://mynamespace.servicebus.windows.net/f8096791adb448579ee83d30e006a13e/?api-version=2016-07\",\"TrackingId\":\"5ee74c9e-72b5-4e98-97c4-08a62e56e221_G1\"}",
  "Status": "Succeeded",
  "Caller": "ServiceBus Client",
  "category": "OperationalLogs"
}

In Betriebsprotokollen erfasste Ereignisse und Vorgänge

Betriebsprotokolle erfassen alle Verwaltungsvorgänge, die für den Azure Service Bus-Namespace ausgeführt werden. Datenvorgänge werden aufgrund der hohen Menge an Datenvorgängen, die für Azure Service Bus durchgeführt werden, nicht erfasst.

Hinweis

Damit Sie Datenvorgänge besser nachverfolgen können, empfehlen wir Ihnen die clientseitige Nachverfolgung.

Die folgenden Verwaltungsvorgänge werden in Betriebsprotokollen erfasst:

`Scope` Vorgang
Namespace
  • Erstellen des Namespaces
  • Aktualisieren des Namespace
  • Löschen des Namespace
  • Aktualisieren des Namespace: SharedAccess-Richtlinie
Warteschlange
  • Erstellen einer Warteschlange
  • Aktualisieren einer Warteschlange
  • Löschen einer Warteschlange
  • Automatisches Löschen: Löschen einer Warteschlange
Thema
  • Erstellen eines Themas
  • Aktualisieren eines Themas
  • Löschen eines Themas
  • Automatisches Löschen: Löschen eines Themas
Subscription
  • Erstellen von Abonnements
  • Aktualisieren des Abonnements
  • Löschen des Abonnements
  • Automatisches Löschen: Löschen eines Abonnements

Hinweis

Lesevorgänge werden in Betriebsprotokollen derzeit nicht nachverfolgt.

Protokolle zum Filtern virtueller Netzwerke und IP-Adressen

Die JSON-Zeichenfolge für das Service Bus-Verbindungsereignis mit virtuellem Netzwerk enthält Elemente, die in der folgenden Tabelle aufgeführt werden:

Name BESCHREIBUNG
SubscriptionId Azure-Abonnement-ID
NamespaceName Namespacename
IPAddress IP-Adresse eines Clients, der eine Verbindung mit dem Service Bus-Dienst herstellt
Aktion Aktion, die vom Service Bus-Dienst beim Auswerten von Verbindungsanforderungen ausgeführt wird. Unterstützt werden die Aktionen zum Akzeptieren von Verbindungen und Ablehnen von Verbindungen.
`Reason` Gibt einen Grund an, warum die Aktion durchgeführt wurde.
Anzahl Anzahl von Vorkommen für die angegebene Aktion.
resourceId Azure Resource Manager-Ressourcen-ID
Category ServiceBusVNetConnectionEvent

Hinweis

Protokolle virtueller Netzwerke werden nur dann generiert, wenn der Namespace Zugriff aus ausgewählten Netzwerken oder über spezifische IP-Adressen (IP-Filterregeln) erlaubt.

Hier ein Beispiel für die JSON-Zeichenfolge eines VNet-Protokolls:

{
    "SubscriptionId": "0000000-0000-0000-0000-000000000000",
    "NamespaceName": "namespace-name",
    "IPAddress": "1.2.3.4",
    "Action": "Accept Connection",
    "Reason": "IP is accepted by IPAddress filter.",
    "Count": 1,
    "ResourceId": "/SUBSCRIPTIONS/<AZURE SUBSCRPTION ID>/RESOURCEGROUPS/<RESOURCE GROUP NAME>/PROVIDERS/MICROSOFT.SERVICEBUS/NAMESPACES/<SERVICE BUS NAMESPACE NAME>",
    "Category": "ServiceBusVNetConnectionEvent"
}

Laufzeit-Überwachungsprotokolle

Laufzeitüberwachungsprotokolle erfassen aggregierte Diagnoseinformationen für verschiedene Datenebenenzugriffsvorgänge (z. B. Senden oder Empfangen von Nachrichten) in Service Bus.

Hinweis

Laufzeitüberwachungsprotokolle sind derzeit nur auf Premium-Ebene verfügbar.

Laufzeit-Überwachungsprotokolle enthalten die in der folgenden Tabelle aufgeführten Elemente:

Name BESCHREIBUNG
ActivityId Eine zufällig generierte UUID, die die Eindeutigkeit der Überwachungsaktivität gewährleistet.
ActivityName Name des Laufzeitvorgangs.
ResourceId Eine mit der Aktivität verknüpfte Ressource.
Timestamp Aggregationszeit.
Status Status der Aktivität (Erfolg oder Fehler).
Protocol Dem Vorgang zugeordneter Protokolltyp.
AuthType Authentifizierungstyp (Azure Active Directory SAS-Richtlinie).
AuthKey Azure Active Directory Anwendungs-ID oder den Namen der SAS-Richtlinie, der für die Authentifizierung bei einer Ressource verwendet wird.
NetworkType Typ des Netzwerkzugriffs: Public oder Private.
ClientIP IP-Adresse der Clientanwendung.
Count Gesamtzahl der Vorgänge, die während des aggregierten Zeitraums von 1 Minute ausgeführt wurden.
Properties Metadaten, die für den Datenebenenvorgang spezifisch sind.
Category Protokollkategorie

Hier sehen Sie ein Beispiel für einen Laufzeitüberwachungsprotokolleintrag:

{
    "ActivityId": "<activity id>",
    "ActivityName": "ConnectionOpen | Authorization | SendMessage | ReceiveMessage",
    "ResourceId": "/SUBSCRIPTIONS/xxx/RESOURCEGROUPS/<Resource Group Name>/PROVIDERS/MICROSOFT.SERVICEBUS/NAMESPACES/<Service Bus namespace>/servicebus/<service bus name>",
    "Time": "1/1/2021 8:40:06 PM +00:00",
    "Status": "Success | Failure",
    "Protocol": "AMQP | HTTP | SBMP", 
    "AuthType": "SAS | AAD", 
    "AuthId": "<AAD Application Name| SAS policy name>",
    "NetworkType": "Public | Private", 
    "ClientIp": "x.x.x.x",
    "Count": 1, 
    "Category": "RuntimeAuditLogs"
 }

Tabellen in Azure Monitor-Protokollen

Azure Service Bus verwendet Kusto-Tabellen aus Azure Monitor-Protokollen. Sie können diese Tabellen mit Log Analytics abfragen. Eine Liste der Kusto-Tabellen, die der Dienst verwendet, finden Sie unter Referenz zur Azure Monitor-Protokolltabelle.

Nächste Schritte