Freigeben über


Neuerungen in Microsoft Defender XDR

Listet die neuen Features und Funktionen in Microsoft Defender XDR auf.

Weitere Informationen zu den Neuerungen bei anderen Microsoft Defender-Sicherheitsprodukten und Microsoft Sentinel finden Sie unter:

Sie können Produktupdates und wichtige Benachrichtigungen auch über das Nachrichtencenter abrufen.

Juli 2024

  • (GA) Die Microsoft Unified Security Operations-Plattform im Microsoft Defender-Portal ist allgemein verfügbar. Dieses Release vereint die volle Funktionalität von Microsoft Sentinel, Microsoft Defender XDR und Microsoft Copilot in Microsoft Defender. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

  • (Vorschau) Sie können jetzt Spalten in den Warteschlangen für Vorfälle und Warnungen im Microsoft Defender-Portal anpassen. Sie können Spalten hinzufügen, entfernen und neu anordnen, um die benötigten Informationen anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen von Spalten in der Incident- und Warnungswarteschlange.

  • (Vorschau) Kritische Ressourcen sind jetzt Teil der Tags in den Incident- und Warnungswarteschlangen. Wenn ein kritisches Medienobjekt an einem Incident oder einer Warnung beteiligt ist, wird das Kritische Medienobjekttag in den Warteschlangen angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Incidenttags und warnungswarteschlange.

  • (Vorschau) Incidents werden jetzt gemäß den neuesten automatischen oder manuellen Updates für einen Incident angeordnet. Erfahren Sie mehr über die Spalte zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung in der Incidentwarteschlange.

  • (GA) Lernhubressourcen wurden vom Microsoft Defender-Portal in learn.microsoft.com verschoben. Greifen Sie auf Microsoft Defender XDR Ninja-Schulungen, Lernpfade, Trainingsmodule und vieles mehr zu. Durchsuchen Sie die Liste der Lernpfade, und filtern Sie nach Produkt, Rolle, Ebene und Thema.

Juni 2024

  • (Vorschau) Die Inhaltsverteilung über Mandantengruppen in der mehrinstanzenfähigen Verwaltung ist jetzt verfügbar. Die Inhaltsverteilung unterstützt Sie bei der mandantenübergreifenden Verwaltung von Inhalten im großen Stil in Microsoft Defender XDR. Bei der Inhaltsverteilung können Sie Mandantengruppen erstellen, um vorhandene Inhalte wie benutzerdefinierte Erkennungsregeln aus dem Quellmandanten auf die Zielmandanten zu kopieren, die Sie während der Erstellung einer Mandantengruppe zuweisen. Der Inhalt wird dann auf den Geräten oder Gerätegruppen des Zielmandanten ausgeführt, die Sie im Mandantengruppenbereich festgelegt haben.

  • (Vorschau) Sie können Jetzt Ihre Microsoft Defender für Cloud-Warnungen nach der zugehörigen Warnungsabonnement-ID in den Warteschlangen Incidents und Alerts filtern. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Defender für Cloud in Microsoft Defender XDR.

Mai 2024

  • (GA) Die Seite Endpunktsicherheitsrichtlinien ist jetzt in der mehrinstanzenfähigen Verwaltung in Microsoft Defender XDR verfügbar. Erstellen, bearbeiten und löschen Sie Sicherheitsrichtlinien für die Geräte Ihrer Mandanten auf der Seite Endpunktsicherheitsrichtlinien . Weitere Informationen finden Sie unter Endpunktsicherheitsrichtlinien in der mehrinstanzenfähigen Verwaltung.

  • Erstellen Sie Warnungsoptimierungsregeln mithilfe von Warnungsschweregrad und Warnungstitelwerten als Bedingungen. Die Warnungsoptimierung kann Ihnen dabei helfen, die Warnungswarteschlange zu optimieren und Selektierungszeit zu sparen, indem Warnungen automatisch ausgeblendet oder aufgelöst werden, jedes Mal, wenn ein bestimmtes erwartetes Organisationsverhalten auftritt und Die Regelbedingungen erfüllt sind. Weitere Informationen finden Sie unter Optimieren einer Warnung.

  • (Vorschau) Aktivieren Sie die Vorschauoptionen in den Haupteinstellungen von Microsoft 365 Defender zusammen mit anderen Microsoft 365 Defender-Vorschaufeatures. Kunden, die noch keine Vorschaufeatures verwenden, sehen weiterhin die Legacyeinstellungen unter Einstellungen > Endpunkte Erweiterte Features > Vorschaufeatures>. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft 365 Defender Preview-Features.

  • (Vorschau) Die Seite "SOC-Optimierungen" im Microsoft Defender-Portal ist jetzt mit der Unified Security Operations-Plattform verfügbar. Integrieren Sie Microsoft Defender XDR und Microsoft Sentinel, und verwenden Sie SOC-Optimierungen, um sowohl Prozesse als auch Ergebnisse zu optimieren, ohne dass Ihre SOC-Teams Zeit mit manuellen Analysen und Recherchen verbringen müssen. Weitere Informationen finden Sie unter:

  • (Vorschau) Die Suche im Microsoft Defender-Portal bietet jetzt die Möglichkeit, in Microsoft Sentinel nach Geräten und Benutzern zu suchen. Verwenden Sie die Suchleiste, um in Microsoft Defender XDR und Microsoft Sentinel nach Vorfällen, Warnungen und anderen Daten zu suchen. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen in Microsoft Defender.

  • (Vorschau) Die CloudAuditEvents-Tabelle ist jetzt in der erweiterten Suche verfügbar. Auf diese Weise können Sie Cloudüberwachungsereignisse in Microsoft Defender für Cloud durchsuchen und benutzerdefinierte Erkennungen erstellen, um verdächtige Aktivitäten der Azure Resource Manager- und Kubernetes-Steuerungsebene (KubeAudit) aufzutauchen.

  • (GA) Automatisches vorläufiges Löschen der Kopie des Absenders, wenn vorläufiges Löschen als Aktion für E-Mail-Nachrichten ausgewählt ist, ist jetzt im Assistenten Aktionen ausführen in der erweiterten Suche verfügbar. Dieses neue Feature optimiert den Prozess der Verwaltung von Gesendeten Elementen, insbesondere Administratoren, die die Aktionen Vorläufiges Löschen und Verschieben in den Posteingang verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Ergreifen von Aktionen für E-Mails .

  • (Vorschau) Sie können jetzt Microsoft Sentinel-Daten mithilfe der API für erweiterte Suchabfragen abfragen. Sie können den timespan -Parameter verwenden, um Defender XDR- und Microsoft Sentinel-Daten abzufragen, die eine längere Datenaufbewahrung aufweisen als der Defender XDR-Standardwert von 30 Tagen.

  • (Vorschau) Im einheitlichen Microsoft Defender-Portal können Sie jetzt benutzerdefinierte Erkennungen beim Abfragen von Daten erstellen, die Microsoft Sentinel- und Defender XDR-Tabellen umfassen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von benutzerdefinierten Analyse- und Erkennungsregeln .

  • Aktualisierte Schritte zur Problembehandlung für Microsoft Defender Experts-App-Berechtigungen in Microsoft Teams.

April 2024

Februar 2024

  • (GA) Der dunkle Modus ist jetzt im Microsoft Defender-Portal verfügbar. Wählen Sie im Defender-Portal oben rechts auf der Startseite Dunkler Modus aus. Wählen Sie Heller Modus aus, um den Farbmodus wieder in den Standardmodus zu ändern.

  • (GA) Das Zuweisen des Schweregrads zu Vorfällen, das Zuweisen eines Vorfalls zu einer Gruppe und die Option Bedrohungssuche ausführen im Angriffsverlaufsdiagramm sind jetzt allgemein verfügbar. Anleitungen zum Zuweisen oder Ändern des Schweregrads von Vorfällen sowie zum Zuweisen eines Vorfalls zu einer Gruppe finden Sie auf der Seite Vorfälle verwalten. Erfahren Sie, wie Sie die Option Bedrohungssuche ausführen verwenden können, indem Sie die Angriffsgeschichte erkunden.

  • (Vorschau) Jetzt sind Benutzerdefinierte Erkennungsregeln in der Sicherheits-API von Microsoft Graph verfügbar. Sie können benutzerdefinierte Erkennungsregeln für die erweiterte Bedrohungssuche speziell für Ihre Organisation erstellen, um eine proaktive Überwachung auf Bedrohungen durchzuführen und Maßnahmen zu ergreifen.

Warnung

Das Plattformrelease 2024-02 führt zu inkonsistenten Ergebnissen für Kunden, die in der Gerätesteuerung Wechselmedienrichtlinien mit ausschließlichem Zugriff auf Datenträger-/Geräteebene verwenden (Masken, die kleiner gleich 7 sind). Die Durchsetzung funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet. Um dieses Problem zu beheben, wird ein Rollback auf die vorherige Version der Defender-Plattform empfohlen.

Januar 2024

  • Defender Boxed ist für einen begrenzten Zeitraum verfügbar. Defender Boxed zeigt die sicherheitsrelevanten Erfolge, Verbesserungen und Reaktionsmaßnahmen Ihrer Organisation im Jahr 2023 auf. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um einen Überblick über die positiven Verbesserungen des Sicherheitsstatus Ihrer Organisation, die allgemeine Reaktion auf erkannte Bedrohungen (manuell und automatisch), blockierte E-Mails und vieles mehr zu erhalten.

    • Defender Boxed wird automatisch geöffnet, wenn Sie im Microsoft Defender-Portal zur Seite Vorfälle wechseln.
    • Wenn Sie Defender Boxed schließen und erneut öffnen möchten, wechseln Sie im Microsoft Defender-Portal zu Vorfälle, und wählen Sie dann Ihr Defender Boxed aus.
    • Handeln Sie schnell! Defender Boxed ist nur für einen kurzen Zeitraum verfügbar.
  • In Defender Experts for XDR können Sie jetzt verwaltete Reaktionsbenachrichtigungen und Updates über Teams empfangen. Sie können auch mit Defender-Experten über Vorfälle chatten, bei denen eine verwaltete Reaktion ausgegeben wird.

  • (GA) Die neue Funktionalität in den verfügbaren Filtern der Vorfallwarteschlange ist jetzt allgemein verfügbar. Priorisieren Sie Vorfälle Ihren bevorzugten Filtern entsprechend, indem Sie Filtersätze erstellen und Filterabfragen speichern. Weitere Informationen zu Filtern der Vorfallwarteschlange finden Sie unter Verfügbare Filter.

  • (GA) Die Integration von Microsoft Defender for Cloud-Warnungen in Microsoft Defender XDR ist jetzt allgemein verfügbar. Weitere Informationen zur Integration finden Sie unter Microsoft Defender for Cloud in Microsoft Defender XDR.

  • (GA) Das Aktivitätsprotokoll ist jetzt auf einer Vorfallseite verfügbar. Über das Aktivitätsprotokoll können Sie alle Überwachungen und Kommentare anzeigen sowie Kommentare zum Protokoll eines Vorfalls hinzuzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivitätsprotokoll.

  • (Vorschau) Der Abfrageverlauf in der erweiterten Bedrohungssuche ist jetzt verfügbar. Sie können Abfragen, die Sie vor kurzem ausgeführt haben, jetzt erneut ausführen oder verfeinern. Im Abfrageverlaufsbereich können bis zu 30 Abfragen in den letzten 28 Tagen geladen werden.

  • (Vorschau) Jetzt sind zusätzliche Features verfügbar, die Sie in der erweiterten Bedrohungssuche zum Anzeigen weiterer Detailinformationen in Ihren Abfrageergebnissen verwenden können.

Dezember 2023

  • Die einheitliche rollenbasierte Zugriffssteuerung (RBAC) für Microsoft Defender XDR ist jetzt allgemein verfügbar. Die einheitliche rollenbasierte Zugriffssteuerung ermöglicht Administratoren die Verwaltung von Benutzerberechtigungen für verschiedene Sicherheitslösungen an einer einzigen zentralen Stelle. Dieses Angebot ist auch für GCC Moderate-Kunden verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Einheitliche rollenbasierte Zugriffssteuerung für Microsoft Defender XDR.

  • Mit Microsoft Defender Experts for XDR können Sie jetzt Geräte aus Abhilfemaßnahmen ausschließen, die von unseren Experten vorgenommen werden, und stattdessen entsprechende Anleitungen für die betreffenden Entitäten erhalten.

  • Die Vorfallwarteschlange des Microsoft Defender-Portals enthält aktualisierte Filter, Suchfunktionen und eine neue Funktion, mit der Sie eigene Filtersätze erstellen können. Weitere Informationen finden Sie unter Verfügbare Filter.

  • Sie können Vorfälle jetzt einer Benutzergruppe oder einem anderen Benutzer zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen eines Vorfalls.

November 2023

  • Mit Microsoft Defender Experten für Bedrohungssuche können Sie jetzt Beispiele für Defender Experts-Benachrichtigungen generieren, damit Sie den Dienst ausprobieren können, ohne auf eine tatsächliche kritische Aktivität in Ihrer Umgebung warten zu müssen. Weitere Informationen

  • (Vorschau) Microsoft Defender for Cloud-Warnungen und sind jetzt in Microsoft Defender XDR integriert. Defender für Cloud-Warnungen werden automatisch mit Vorfällen korreliert. Außerdem können Warnungen im Microsoft Defender-Portal und Cloudressourcen in den Warteschlangen für Vorfälle und Warnungen angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Defender für Cloud-Integration in Microsoft Defender XDR.

  • (Vorschau) Microsoft Defender XDR verfügt jetzt über eine integrierte Verschleierungstechnologie, um Ihre Umgebung vor Angriffen mit hoher Auswirkung zu schützen, die menschengesteuertes Lateral Movement verwenden. Weitere Informationen zum Verschleierungsfeature finden Sie unter Konfigurieren des Verschleierungsfeatures.

  • Mit Microsoft Defender Experts for XDR können Sie jetzt Ihre eigene Bereitschaftsbewertung durchführen, wenn Sie die Umgebung für den Defender Experts for XDR-Dienst vorbereiten.

Oktober 2023

September 2023

  • (Vorschau) Benutzerdefinierte Erkennungen, die Daten aus Microsoft Defender für Identity und Microsoft Defender für Cloud-Apps verwenden, insbesondere die Tabellen CloudAppEvents, IdentityDirectoryEvents, IdentityLogonEventsund IdentityQueryEvents, können jetzt nahezu in Echtzeit Kontinuierlich (NRT) Häufigkeit ausgeführt werden.

August 2023

  • Leitfäden zur Reaktion auf Ihren ersten Vorfall für neue Benutzer sind jetzt live verfügbar. Machen Sie sich mit Vorfällen vertraut, und erfahren Sie, wie Sie selektieren und priorisieren, Ihren ersten Vorfall mithilfe von Tutorials und Videos analysieren und Angriffe beheben, indem Sie die im Portal verfügbaren Aktionen verstehen.

  • (Vorschau) Verwaltung von Ressourcenregeln - Dynamische Regeln für Geräte befinden sich jetzt in der öffentlichen Vorschau. Dynamische Regeln können beim Verwalten des Gerätekontexts helfen, indem Tags und Gerätewerte automatisch basierend auf bestimmten Kriterien zugewiesen werden.

  • (Vorschau) Die DeviceInfo-Tabelle in der erweiterten Suche enthält jetzt auch die Spalten DeviceManualTags und DeviceDynamicTags in der öffentlichen Vorschau, um sowohl manuell als auch dynamisch zugewiesene Tags im Zusammenhang mit dem Gerät anzuzeigen, das Sie untersuchen.

  • Das Feature Angeleitete Reaktion in Microsoft Defender Experts for XDR wurde in Verwaltete Reaktion umbenannt. Wir haben auch einen neuen Abschnitt mit häufig gestellten Fragen zu Vorfallsupdates hinzugefügt.

Juli 2023

  • (GA) Die Angriffsgeschichte in Vorfällen ist jetzt allgemein verfügbar. Die Angriffsgeschichte stellt den vollständigen Verlauf des Angriffs zur Verfügung und ermöglicht es Teams zur Reaktion auf Vorfälle, die Details anzuzeigen und Abhilfemaßnahmen anzuwenden.

  • Eine neue URL- und Domänenseite ist jetzt in Microsoft Defender XDR verfügbar. Die aktualisierte URL- und Domänenseite bietet einen zentralen Ort zum Anzeigen aller Informationen zu einer URL oder Domäne, einschließlich ihrer Reputation, der Benutzer, die darauf geklickt haben, den Geräten, die darauf zugegriffen haben, und E-Mails, in denen die URL oder Domäne angezeigt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Untersuchen von URLs in Microsoft Defender XDR.

Juni 2023

  • (GA) Microsoft Defender Experts for XDR ist jetzt allgemein verfügbar. Defender Experts for XDR ergänzt Ihr Security Operations Center durch die Kombination von Automatisierung und dem Sicherheitsanalysten-Know-how von Microsoft, um Sie dabei zu unterstützen, Bedrohungen sicher zu erkennen und darauf zu reagieren sowie Ihren Sicherheitsstatus zu verbessern. Microsoft Defender Experts for XDR wird separat von anderen Microsoft Defender XDR-Produkten verkauft. Wenn Sie als Microsoft Defender XDR-Kunde daran interessiert sind, Defender Experts for XDR zu erwerben, finden Sie weitere Informationen unter Übersicht über Microsoft Defender Experts for XDR.

Mai 2023

  • (GA) Die Warnungsoptimierung ist jetzt allgemein verfügbar. Mit der Warnungsoptimierung können Sie Warnungen optimieren, um die Untersuchungszeit zu verkürzen und sich auf die Auflösung von Warnungen mit hoher Priorität zu konzentrieren. Die Warnungsoptimierung ersetzt das Feature zur Unterdrückung von Warnungen.

  • (GA) Automatische Angriffsunterbrechungen sind jetzt allgemein verfügbar. Diese Funktion unterbricht automatisch von Menschen betriebene Ransomware (HumOR), Business Email Compromise (BEC) und Angreifer in der Mitte (AiTM).

  • (Vorschau) Benutzerdefinierte Funktionen sind jetzt in der erweiterten Suche verfügbar. Sie können jetzt ihre eigenen benutzerdefinierten Funktionen erstellen, sodass Sie jede beliebige Abfragelogik wiederverwenden können, wenn Sie in Ihrer Umgebung suchen.

April 2023

März 2023

  • (Vorschau) Microsoft Defender Threat Intelligence (Defender TI) ist jetzt im Microsoft Defender-Portal verfügbar.

Diese Änderung führt ein neues Navigationsmenü im Microsoft Defender-Portal mit dem Namen Threat Intelligence ein. Weitere Informationen

  • (Vorschau) Vollständige Geräteberichte für die DeviceInfo-Tabelle in der erweiterten Bedrohungssuche werden jetzt stündlich (anstelle des vorherigen täglichen Rhythmus) gesendet. Darüber hinaus werden auch vollständige Geräteberichte gesendet, wenn eine Änderung an einem vorherigen Bericht vorliegt. Außerdem wurden der DeviceInfo-Tabelle neue Spalten sowie mehrere Verbesserungen an vorhandenen Daten in den Tabellen DeviceInfo und DeviceNetworkInfo hinzugefügt.

  • (Vorschau) Die benutzerdefinierte Erkennung nahezu in Echtzeit ist jetzt für die öffentliche Vorschau in benutzerdefinierten Erkennungen für die erweiterte Bedrohungssuche verfügbar. Es gibt eine neue fortlaufende (NRT) -Häufigkeit, die Daten von Ereignissen überprüft, während sie nahezu in Echtzeit gesammelt und verarbeitet werden.

  • (Vorschau) Die Verhaltensweisen in Microsoft Defender for Cloud Apps sind jetzt für die öffentliche Vorschau verfügbar. Vorschaukunden können jetzt auch mithilfe der Tabellen BehaviorEntities und BehaviorInfo nach Verhaltensweisen in der erweiterten Suche suchen.

Februar 2023

Januar 2023

  • Die neue Version Microsoft Defender Experten für Bedrohungssuche Berichts ist jetzt verfügbar. Die neue Benutzeroberfläche des Berichts ermöglicht Kunden nun mehr kontextbezogene Details zu den verdächtigen Aktivitäten, die Defender-Experten in ihren Umgebungen beobachtet haben. Darüber hinaus wird gezeigt, welche verdächtigen Aktivitäten von Monat zu Monat kontinuierlich im Trend waren. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zum Defender Experten für Bedrohungssuche-Bericht in Microsoft Defender XDR.

  • (GA) Live Response ist jetzt allgemein für macOS und Linux verfügbar.

  • (GA) Die Identitätszeitachse ist jetzt als Teil der neuen Identitätsseite in Microsoft Defender XDR allgemein verfügbar. Die aktualisierte Seite „Benutzer“ weist ein neues Aussehen, eine erweiterte Ansicht zugehöriger Ressourcen und eine neue dedizierte Zeitachsenregisterkarte auf. Die Zeitachse stellt Aktivitäten und Warnungen der letzten 30 Tage dar. Sie vereinheitlicht die Identitätseinträge eines Benutzers in allen verfügbaren Workloads: Microsoft Defender for Identity, Microsoft Defender for Cloud Apps und Microsoft Defender for Endpoint. Anhand der Zeitachse können Sie sich ganz einfach auf die Aktivitäten (oder Aktivitäten, die für einen Benutzer ausgeführt werden) in bestimmten Zeiträumen konzentrieren.

Dezember 2022

  • (Vorschau) Das neue Microsoft Defender XDR- Modell der rollenbasierten Zugriffssteuerung (RBAC) ist jetzt als Vorschauversion verfügbar. Das neue RBAC-Modell ermöglicht es Sicherheitsadministratoren, Berechtigungen für mehrere Sicherheitslösungen innerhalb eines einzelnen Systems mit einer höheren Effizienz zentral zu verwalten, die derzeit Microsoft Defender for Endpoint, Microsoft Defender for Office 365 und Microsoft Defender for Identity unterstützen. Das neue Modell ist vollständig kompatibel mit den vorhandenen individuellen RBAC-Modellen, die derzeit in Microsoft Defender XDR unterstützt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Rollenbasierte Zugriffssteuerung in Microsoft Defender XDR.

November 2022

  • (Vorschau) Microsoft Defender Experts for XDR (Defender Experts for XDR) ist jetzt als Vorschau verfügbar. Defender Experts for XDR ist ein verwalteter Erkennungs- und Reaktionsdienst, der Ihren Security Operations Centern (SOCs) hilft, sich auf wichtige Vorfälle zu konzentrieren und darauf präzise zu reagieren. Er bietet erweiterte Erkennungs- und Reaktionsmöglichkeiten für Kunden, die Microsoft Defender XDR-Workloads verwenden: Microsoft Defender for Endpoint, Microsoft Defender for Office 365, Microsoft Defender for Identity, Microsoft Defender for Cloud Apps und Azure Active Directory (Azure AD). Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterte Microsoft Defender Experts for XDR-Vorschau.

  • (Vorschau) Der Abfrageressourcenbericht ist jetzt in der erweiterten Suche verfügbar. Der Bericht zeigt den Verbrauch ihrer Organisation an CPU-Ressourcen für die Suche basierend auf Abfragen, die in den letzten 30 Tagen mithilfe einer der Hunting-Schnittstellen ausgeführt wurden. Informationen zum Ermitteln ineffizienter Abfragen finden Sie unter Anzeigen des Berichts zu Abfrageressourcen.

Oktober 2022

  • (Vorschau) Die neue Funktion für automatische Angriffsunterbrechungen befindet sich jetzt in der Vorschauphase. Diese Funktion kombiniert Erkenntnisse aus der Sicherheitsforschung und treibt KI-Modelle voran, sodass angriffe automatisch eingedämmt werden. Automatische Angriffsunterbrechungen bieten auch mehr Zeit für Security Operations Center (SOCs), um einen Angriff vollständig zu beheben, und begrenzt die Auswirkungen eines Angriffs auf Organisationen. Diese Vorschau stört Ransomware-Angriffe automatisch.

August 2022

  • (GA) Microsoft Defender Experten für Bedrohungssuche ist jetzt allgemein verfügbar. Erfahren Sie mehr über das Anwenden, Einrichten und Verwenden des Diensts, wenn Sie ein Microsoft Defender XDR-Kunde mit einem stabilen Security Operations Center sind, aber Microsoft Sie dabei unterstützen soll, mithilfe von Microsoft Defender Daten proaktiv nach Bedrohungen in Endpunkten, Office 365, Cloudanwendungen und Identitäten zu suchen. Defender Experten für Bedrohungssuche wird separat von anderen Microsoft Defender XDR-Produkten verkauft.

  • (Vorschau) Der geführte Modus ist jetzt für die öffentliche Vorschau in der erweiterten Bedrohungssuche verfügbar. Analysten können ihre Datenbank jetzt ohne Kenntnisse der Kusto-Abfragesprache (KQL) nach Daten für Endpunkte, Identitäten, E-Mail und Zusammenarbeit sowie Cloud-Apps abfragen. Der geführte Modus ermöglicht das benutzerfreundliche, leicht zu bedienende Erstellen von Abfragen über Dropdownmenüs mit verfügbaren Filtern und Bedingungen mit Bausteinen. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit dem Abfrage-Generator.

Juli 2022

  • (Vorschau) Teilnehmer der öffentlichen Vorschau von Microsoft Defender Experten für Bedrohungssuche können sich jetzt auf monatliche Berichte freuen, die ihnen helfen, die Bedrohungen zu verstehen, die der Dienst für die Bedrohungssuche in ihrer Umgebung aufgedeckt hat, zusammen mit den Warnungen, die von ihren Microsoft Defender XDR-Produkten generiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zum Defender Experten für Bedrohungssuche-Bericht in Microsoft Defender XDR.

Juni 2022

  • (Vorschau) Die Tabellen DeviceTvmInfoGathering und DeviceTvmInfoGatheringKB sind jetzt im Schema der erweiterten Bedrohungssuche verfügbar. Verwenden Sie diese Tabellen, um Bewertungsereignisse in Defender Vulnerability Management auf Bedrohungen zu durchsuchen, einschließlich des Status verschiedener Konfigurationen und der Zustände der Angriffsfläche von Geräten.

  • Der neu eingeführte Karte für automatisierte Untersuchungen und Reaktionen im Microsoft Defender-Portal bietet eine Übersicht über ausstehende Abhilfemaßnahmen.

Das Sicherheitsteam kann alle Aktionen anzeigen, für die eine Genehmigung aussteht, sowie die festgelegte Zeit, um diese Aktionen in der Karte selbst zu genehmigen. Das Sicherheitsteam kann schnell zum Info-Center navigieren und geeignete Abhilfemaßnahmen ergreifen. Die Karte für automatisierte Untersuchungen und Reaktionen enthält auch einen Link zur Seite „Vollständige Automatisierung“. Dies ermöglicht es dem Sicherheitsteam, Warnungen effektiv zu verwalten und rechtzeitig Abhilfemaßnahmen durchzuführen.

Mai 2022

  • (Vorschau) Im Einklang mit der kürzlich angekündigten Erweiterung in eine neue Dienstkategorie namens Microsoft-Sicherheitsexperten führen wir die Verfügbarkeit von Microsoft Defender Experten für Bedrohungssuche (Defender Experts for Hunting) für die öffentliche Vorschau ein. Defender Experts for Hunting richtet sich an Kunden, die über ein stabiles Security Operations Center verfügen, aber Microsoft dabei helfen soll, proaktiv nach Bedrohungen in Microsoft Defender Daten zu suchen, einschließlich Endpunkten, Office 365, Cloudanwendungen und Identität.

April 2022

  • (Vorschau) Aktionen können jetzt für E-Mail-Nachrichten direkt über die Ergebnisse der Suchabfrage ausgeführt werden. E-Mails können in andere Ordner verschoben oder dauerhaft gelöscht werden.

  • (Vorschau) Die neue UrlClickEvents Tabelle in der erweiterten Suche kann verwendet werden, um nach Bedrohungen wie Phishingkampagnen und verdächtigen Links zu suchen, basierend auf Informationen, die von Klicks auf sichere Links in E-Mail-Nachrichten, Microsoft Teams und Office 365-Apps stammen.

März 2022

  • (Vorschau) Die Vorfallswarteschlange wurde um mehrere Features erweitert, die Ihre Untersuchungen unterstützen. Zu den Verbesserungen gehören Funktionen wie die Möglichkeit, nach Vorfällen nach ID oder Namen zu suchen, einen benutzerdefinierten Zeitbereich anzugeben und andere.

Dezember 2021

  • (GA) Die DeviceTvmSoftwareEvidenceBeta-Tabelle wurde kurzfristig in der erweiterten Bedrohungssuche hinzugefügt, damit Sie Beweise dafür anzeigen können, wo eine bestimmte Software auf einem Gerät erkannt wurde.

November 2021

  • (Vorschau) Das Anwendungsgovernance-Add-On für Defender for Cloud Apps ist jetzt in Microsoft Defender XDR verfügbar. App-Governance bietet eine Sicherheits- und Richtlinienverwaltungsfunktion, die für OAuth-fähige Apps entwickelt wurde, die über Microsoft Graph-APIs auf Microsoft 365-Daten zugreifen. App-Governance bietet vollständige Transparenz, Abhilfemaßnahmen und Governance in Bezug darauf, wie diese Apps und ihre Benutzer auf Ihre in Microsoft 365 gespeicherten vertraulichen Daten zugreifen, sie nutzen und teilen, und zwar durch ergebnisorientierte Einblicke sowie automatisierte Richtlinienwarnungen und -aktionen. Erfahren Sie mehr über Anwendungsgovernance.

  • (Vorschau) Die Seite für die erweiterte Bedrohungssuche bietet jetzt Unterstützung für mehrere Registerkarten, intelligentes Scrollen, optimierte Schemaregisterkarten, schnelle Bearbeitungsoptionen für Abfragen, einen Indikator für die Abfrageressourcennutzung und andere Verbesserungen, um Abfragen reibungsloser und einfacher zu optimieren.

  • (Vorschau) Sie können jetzt das Feature link to incident verwenden, um Ereignisse oder Datensätze aus den Ergebnissen der erweiterten Huntingabfrage direkt in einen neuen oder vorhandenen Incident einzuschließen, den Sie untersuchen.

Oktober 2021

  • (GA) In der erweiterten Bedrohungssuche wurden in der CloudAppEvents-Tabelle weitere Spalten hinzugefügt. Sie können jetzt AccountType, IsExternalUser, IsImpersonated, IPTags, IPCategory und UserAgentTags in Ihre Abfragen einschließen.

September 2021

  • (GA) Microsoft Defender for Office 365-Ereignisdaten sind in der Ereignisstreaming-API für Microsoft Defender XDR verfügbar. Informationen zu Verfügbarkeit und Status von Ereignistypen finden Sie unter Unterstützte Microsoft Defender XDR-Ereignistypen in der Streaming-API.

  • (GA) Microsoft Defender for Office 365-Daten, die in der erweiterten Bedrohungssuche verfügbar sind, sind jetzt allgemein verfügbar.

  • (GA) Zuweisen von Vorfällen und Warnungen zu Benutzerkonten

    Sie können einen Vorfall und alle damit verbundenen Warnungen einem Benutzerkonto zuweisen zu: im Bereich Vorfall verwalten eines Vorfalls oder Im Bereich Warnung verwalten einer Warnung.

August 2021

  • (Vorschau) Microsoft Defender for Office 365 daten, die in der erweiterten Suche verfügbar sind

    Neue Spalten in E-Mail-Tabellen können einen besseren Einblick in E-Mail-basierte Bedrohungen bieten, um eingehendere Untersuchungen mithilfe der erweiterten Suche zu ermöglichen. Sie können jetzt die Spalte AuthenticationDetails in EmailEvents, FileSize in EmailAttachmentInfound ThreatTypes und DetectionMethods in EmailPostDeliveryEvents Tabellen einschließen.

  • (Vorschau) Vorfallsdiagramm

    Eine neue Registerkarte Graph auf der Registerkarte Zusammenfassung eines Vorfalls zeigt den gesamten Umfang des Angriffs, wie sich der Angriff im Laufe der Zeit in Ihrem Netzwerk ausbreitet, wo er begonnen hat und wie weit der Angreifer gegangen ist.

Juli 2021

Juni 2021

  • (Vorschau) [Berichte für einzelne Bedrohungstags anzeigen] (threat-analytics.md#view- berichte nach Kategorie)

    Bedrohungstags helfen Ihnen, sich auf bestimmte Bedrohungskategorien zu konzentrieren und die relevantesten Berichte zu überprüfen.

  • (Vorschau) Streaming-API

    Microsoft Defender XDR unterstützt das Streamen aller über die erweiterte Bedrohungssuche verfügbaren Ereignisse an ein Event Hubs- und/oder Azure-Speicherkonto.

  • (Vorschau) Ergreifen von Maßnahmen in der erweiterten Bedrohungssuche

    Ergreifen Sie Maßnahmen in der erweiterten Bedrohungssuche – dämmen Sie Bedrohungen schnell ein, oder befassen Sie sich mit kompromittierten Objekten, die Sie in der erweiterten Bedrohungssuche finden.

  • (Vorschau) In-Portal-Schema-Referenz

    Erhalten Sie Informationen zu Tabellen der erweiterten Bedrohungssuche direkt im Sicherheitscenter. Zusätzlich zu Tabellen- und Spaltenbeschreibungen bietet diese Referenz Informationen zu unterstützten Ereignistypen (ActionType-Werte) und Beispielabfragen.

  • (Vorschau) DeviceFromIP()-Funktion

    Diese Funktion ermöglicht das Abrufen von Informationen darüber, welchen Geräten eine bestimmte IP-Adresse oder IP-Adressen in einem bestimmten Zeitraum zugewiesen wurden.

Mai 2021

April 2021

  • Microsoft Defender XDR

    Das verbesserte Microsoft Defender XDR-Portal ist jetzt verfügbar. Diese neue Oberfläche kombiniert Defender for Endpunkt, Defender for Office 365, Defender for Identity und mehr in einem einzelnen Portal. Dies ist die neue Startseite zum Verwalten Ihrer Sicherheitskontrollen. Erfahren Sie, was es Neues gibt.

  • Microsoft Defender XDR-Bedrohungsanalysebericht

    Bedrohungsanalysen helfen Ihnen, auf aktive Angriffe zu reagieren und die Auswirkungen zu minimieren. Sie können sich auch über Angriffsversuche informieren, die von Microsoft Defender XDR-Lösungen blockiert werden, sowie präventive Maßnahmen ergreifen, die das Risiko einer weiteren Gefährdung verringern und die Resilienz erhöhen. Im Rahmen der einheitlichen Sicherheitsumgebung ist die Bedrohungsanalyse jetzt für Microsoft Defender for Endpoint- und Microsoft Defender for Office E5-Lizenzinhaber verfügbar.

März 2021

  • CloudAppEvents-Tabelle

    Hier finden Sie Informationen zu Ereignissen in verschiedenen Cloud-Apps und Diensten, die von Microsoft Defender for Cloud Apps abgedeckt werden. Diese Tabelle enthält auch Informationen, die zuvor in der AppFileEvents-Tabelle verfügbar waren.

Tipp

Möchten Sie mehr erfahren? Wenden Sie sich an die Microsoft Security-Community in unserer Tech Community: Microsoft Defender XDR Tech Community.