Projektmanagement und Navigationswörterbücher

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2022 - Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

In diesem Glossar werden Begriffe beschrieben, die beim Navigieren im Webportal für Azure DevOps verwendet werden. Weitere Informationen:

Rückstände

Eine interaktive Liste der Arbeitsaufgaben, die dem Projektplan oder der Roadmap eines Teams entsprechen, für die das Team die Bereitstellung plant. Der Produktrücklauf unterstützt die Priorisierung von Arbeit, Prognosearbeit nach Sprints und schnelle Verknüpfungen mit Portfolio-Backlog-Elementen. Sie können Ihre Backlog-Elemente definieren und dann ihren Status mithilfe der Kanban-Tafel verwalten.

Jeder Produktrückstand kann von einem Team angepasst werden. Weitere Informationen: Erstellen Sie Ihren Backlog.

Analytics-Ansichten

Analyseansichten bieten eine vereinfachte Möglichkeit, die Filterkriterien für einen Power BI-Bericht basierend auf dem Analysedienst anzugeben. Der Analysedienst ist die Berichtsplattform für Azure DevOps Services.

Bereichspfad

Bereichspfade werden verwendet, um Arbeitsaufgaben nach Team, Produkt oder Featurebereich zu gruppieren. Iterationspfade werden verwendet, um Arbeit in Sprints, Meilensteine oder andere ereignisspezifische oder zeitbezogene Zeiträume zu gruppieren. Sie können Bereichspfade verwenden, um eine Hierarchie von Pfaden zu definieren. Weitere Informationen finden Sie unter "Informationen zu Bereichs- und Iterationspfaden".

Boards (Kanban)

Ein interaktives, elektronisches Sign board, das die Visualisierung des Arbeitsflusses vom Konzept bis hin zur Fertigstellung und schlanken Methoden unterstützt. Weitere Informationen: Kanban-Grundlagen.

Sammlungen

Eine Auflistung ist ein Container für eine Reihe von Projekten in Azure DevOps. Eine Standardsammlung wird erstellt, wenn Sie sich mit Azure DevOps Services registrieren oder Team Foundation Server installieren. Innerhalb Azure DevOps Services entspricht eine Sammlung einer Organisation. Für lokale TFS-Bereitstellungen können Sie Sammlungen hinzufügen und verwalten, um die logischen und physischen Ressourcen anzugeben, die für die Projekte innerhalb der Auflistung verfügbar sind.

Weitere Informationen: Informationen zu Projekten und skalierung Ihrer Organisation, Verwalten von Organisationen oder Verwalten von Projektsammlungen in Team Foundation Server.

Dashboards

Dashboards sind benutzerdefinierte interaktive Signboards, die Echtzeitinformationen bereitstellen. Dashboards sind einem Team zugeordnet und zeigen konfigurierbare Widgets an, um Informationen anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen und Verwalten von Dashboards.

Erweiterungen

Erweiterungen sind einfache Add-Ons, die zum Anpassen und Erweitern der DevOps-Erfahrung von Azure DevOps verwendet werden. Sie werden mit Standardtechnologien geschrieben – HTML, JavaScript, CSS – und können mithilfe Ihrer bevorzugten Entwicklungstools entwickelt werden. Hunderte von Erweiterungen sind auf der Registerkarte Visual Studio Marketplace, Azure DevOps verfügbar.

Favoriten

Das Kennzeichnen eines Objekts als Favorit ist eine Methode, die verwendet wird, um die schnelle Navigation von sich selbst oder anderen Teammitgliedern zu unterstützen. Sie können Arbeitsaufgabenabfragen markieren und Definitionen als persönliche und Teamfavoriten erstellen. Andere Objekte, die Sie als Favoriten kennzeichnen können, umfassen nur Codezweige, Lieferpläne, Testpläne und Teams oder Projekte. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von persönlichen oder Teamfavoriten.

Follow

Das Kennzeichnen bestimmter Arbeitselemente oder Pullanforderungen, die sie befolgen sollen, ist eine Methode, mit der E-Mail-Updates zu Änderungen empfangen werden, die an sie vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie unter "Folgen einer Arbeitsaufgabe oder einer Pullanforderung".

Git-Repository

Ein Git-Repository unterstützt ein verteiltes Versionssteuerungssystem zum Nachverfolgen von Änderungen, Überprüfen von Beiträgen zum Code und vieles mehr. Jeder Entwickler verfügt auf seinem Entwicklungscomputer über eine Kopie des Quellrepositorys. Sie können einem Projekt mehrere Git-Repositorys hinzufügen. Weitere Informationen: Git-Repositorys.

Hinweis

Git in Visual Studio und Azure DevOps Services ist Standardmäßig Git. Sie können Visual Studio mit Git-Diensten von Drittanbietern verwenden, und Sie können auch Git-Clients von Drittanbietern mit Azure DevOps Services verwenden.

Benachrichtigungen

Mit Benachrichtigungen erhalten Sie eine E-Mail, wenn Änderungen an Arbeitselementen, Codeüberprüfungen, Pullanforderungen, Quellcodeverwaltungsdateien und Builds auftreten. Sie können z. B. benachrichtigt werden, wenn ein von Ihnen geöffneter Fehler behoben wird, oder wenn Ihnen ein Arbeitselement zugewiesen wird. Sie erhalten Benachrichtigungen basierend auf Regeln oder Abonnements, die von Ihnen, für Ihre Teams oder für das Projekt vorgenommen wurden. Weitere Informationen: Informationen zu Benachrichtigungen.

Pipelines

Pipelines sind Artefakte, die Sie definieren, um gleichzeitige Builds auszuführen oder gleichzeitige Versionen bereitzustellen. Zwei Arten von Pipelines werden unterstützt, privat und gehostet. Weitere Informationen finden Sie unter CI/CD-gleichzeitige Aufträge.

Pipelinekonzept End-to-End

Pläne (auch als Lieferpläne bezeichnet)

Ein Plan ist eine konfigurierbare Ansicht, die Arbeit aus mehreren Teams und Projekten anzeigt, die innerhalb eines Kalenders basierend auf den Iterationen jedes Teams angeordnet sind. Jede Zeile in der Ansicht stellt die Arbeit aus dem Produkt- oder Portfolio-Backlog eines Teams dar. Jede Karte entspricht einem Arbeitselement, z. B. Benutzergeschichte, Feature oder Epen. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfen von Teamzustellungsplänen.

Prozess

Ein Prozess definiert die Bausteine eines Arbeitsverfolgungssystems. Um einen Prozess anzupassen, erstellen Sie zunächst einen geerbten Prozess aus einem der Standardsystemprozesse, Agile, Scrum oder CMMI. Alle Projekte, die den Prozess verwenden, sehen die vorgenommenen Änderungen. Weitere Informationen finden Sie unter "Informationen zur Prozessanpassung und geerbten Prozessen".

Projekte

Ein Projekt, das zuvor als Teamprojekt bekannt war, stellt ein Repository für Quellcode bereit. Ein Projekt bietet einen Ort, an dem eine Gruppe von Personen den Fortschritt planen, nachverfolgen und an der Erstellung von Softwarelösungen zusammenarbeiten kann. Ein Projekt wird für eine Azure DevOps Services Organisation oder innerhalb einer TFS-Projektsammlung definiert. Sie können es verwenden, um sich auf diese Objekte zu konzentrieren, die innerhalb des Projekts definiert sind. Weitere Informationen finden Sie unter "Informationen zu Projekten" und zum Skalieren Ihrer Organisation.

Öffentliche Projekte

Ein Projekt, das in einer Azure DevOps Services Organisation erstellt wurde, die für die gesamte Welt sichtbar ist. Jeder in der Welt kann sie entdecken und begrenzte Vorgänge ausführen. Sie können die Azure DevOps CLI verwenden, um eine Liste von Projekten zu ermitteln. Administratoren können steuern, wer vollständig mitwirken kann. Administratoren können ein Projekt von privat zu öffentlich wechseln und umgekehrt, wie in "Ändern der Projektsichtbarkeit" beschrieben.

Abfragen

Abfragen werden zum Suchen und Auflisten von Arbeitselementen verwendet. Abfragen unterstützen verwaltete Suchvorgänge, die zum Triagen von Arbeiten im Vergleich zu Ad-hoc-Suchvorgängen verwendet werden, die verwendet werden, um eine bestimmte Arbeitsaufgabe zu finden. Flache Listenabfragen unterstützen auch Status- und Trenddiagramme. Weitere Informationen finden Sie unter "Informationen zu verwalteten Abfragen".

Repositorys

Ein Quellcodeverwaltungsordner oder -container, den Sie konfigurieren, um Dateiänderungen nachzuverfolgen. Sie können über eine beliebige Anzahl von Repositorys auf Ihrem Computer verfügen, die jeweils in ihrem eigenen Ordner gespeichert sind. Jedes Repository ist unabhängig, sodass sich änderungen, die in einem Repository gespeichert sind, nicht auf den Inhalt eines anderen auswirken. Weitere Informationen: Erstellen eines neuen Git-Repositorys.

Sprints (auch als Iterationen bezeichnet)

Ein Sprint ist in der Regel ein Zeitraum von zwei bis drei Wochen, der zum Gruppieren von Arbeitselementen verwendet wird, die während dieses Zeitraums abgeschlossen werden sollen. Sprints werden in Scrum-Methoden verwendet, um Sprintplanung, Sprint-Burndown und andere Scrum-Prozesse zu unterstützen. Sprints werden über Iterationspfade definiert. Weitere Informationen finden Sie unter "Informationen zu Bereichs- und Iterationspfaden" (aka Sprints).

Sprint-Backlog

Eine interaktive Liste der Arbeitsaufgaben, die demselben Sprint- oder Iterationspfad für ein Team zugewiesen wurden. Der Sprint-Backlog unterstützt Teams, die Scrum-Methoden verwenden. Weitere Informationen: Sprintplanung.

Task Board

Ein Taskboard ist ein interaktives Board von Arbeitselementen, mit dem Sie Aufgaben überprüfen und aktualisieren können, die für den Sprint-Backlog definiert sind. Das Taskboard unterstützt Teams, die Scrum-Methoden verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren und Überwachen des Taskboards.

Teams

Ein Team entspricht einer ausgewählten Gruppe von Projektmitgliedern. Mit Teams können Organisationen Arbeit unterkategorien erstellen, um sich besser auf alle Arbeit zu konzentrieren, die sie innerhalb eines Projekts verfolgen. Jedes Team erhält Zugriff auf eine Suite von Agile-Tools. Teams können diese Tools verwenden, um autonom zu arbeiten und mit anderen Teams im gesamten Unternehmen zusammenzuarbeiten. Jedes Team kann jedes Tool so konfigurieren und anpassen, dass seine Arbeitsanforderungen erfüllt werden. Weitere Informationen finden Sie unter "Informationen zu Teams und Agile-Tools".

Team Foundation-Versionskontrolle (TFVC)

Ein zentralisiertes Versionssteuerungssystem. Mit TFVC verfügen Entwickler nur über eine Version jeder Datei auf ihren Entwicklungscomputern. Verzweigungen sind pfadbasiert und werden auf dem Server erstellt. Daten zur Versionsgeschichte einer Datei werden nur auf dem Server gespeichert. Weitere Informationen: Verwenden Sie Team Foundation-Versionskontrolle.

Widgets

Widgets zeigen Informationen und Diagramme auf Dashboards an. Viele davon können konfiguriert werden. Viele Widgets zeigen Informationen an, die aus einem oder mehreren Datenspeichern oder Diagrammen verfügbar sind, die vom System erstellt wurden. Weitere Informationen finden Sie im Widget-Katalog.

Arbeitselemente

Ein Arbeitselement stellt ein Objekt dar, das im Arbeitselementdatenspeicher gespeichert ist. Jede Arbeitsaufgabe basiert auf einem Arbeitselementtyp– z. B. einem Benutzerabschnitt, feature, Fehler, Aufgabe oder Problem – und wird einem Bezeichner zugewiesen, der für alle Projekte in einer Organisation oder Projektsammlung eindeutig ist. Die für Sie verfügbaren Arbeitsaufgabentypen basieren auf dem Prozess, der beim Erstellen des Projekts verwendet wurde. Jede Arbeitsaufgabe unterstützt das Erfassen von Informationen, das Hinzufügen von Anlagen, das Verknüpfen mit anderen Arbeitselementen und vieles mehr. Weitere Informationen: Informationen zu Arbeitselementen.

Arbeitselementtypen (WITs)

Ein WIT gibt die Felder, Workflows und Formulare an, die zum Nachverfolgen eines Arbeitselements verwendet werden. Jedes WIT ist mehr als 30 Systemfeldern und mehreren typspezifischen Feldern zugeordnet. Sie verwenden Arbeitselemente, um die für die Entwicklung Ihres Projekts erforderlichen Arbeit zu planen und nachzuverfolgen. Eine Übersicht über vordefinierte WITs, die mit den Standardprozessen bereitgestellt werden, finden Sie unter "Auswählen eines Prozesses".