Planen Sie Microsoft Viva Connections für Ihr Unternehmen

In dieser Phase stellen Sie ein Team von Interessenvertretern zusammen, das sich auf die Ziele und die wichtigsten Anwendungsfälle für den Einsatz von Viva Connections in Ihrem Unternehmen verständigt. Beginnen Sie damit, die Anforderungen zu erfüllen, und planen Sie dann jede Komponente des Erlebnisses. Überlegen Sie sich in der Planungsphase Erfolgsmetriken und Einführungstaktiken, um sicherzustellen, dass Viva Connections den Bedürfnissen Ihrer Organisation und Ihrer Benutzer entspricht.

Wichtig

Eine neue Desktopoberfläche ist in Kürze für Viva Connections verfügbar. Die neue Oberfläche wird jetzt für Target Release-Kunden eingeführt und wird am Ende des ersten Halbjahres 2023 für alle Kunden allgemein verfügbar sein. Die neue Desktop-Startseite wird für Kunden, die derzeit Viva Connections verwenden, automatisch aktualisiert. Die Erfahrung hat keine Anforderungen außer einer Viva-Lizenz und kann einfacher als die erste Version eingerichtet werden. Erfahren Sie mehr über die neue Oberfläche, wie Sie sie anpassen, wie Sie die Standardzielumgebung auswählen und wie Sie das Onboarding neuer Benutzer durchführen. Die Inhalte in diesem Artikel werden aktualisiert, sobald die neue Benutzeroberfläche allgemein verfügbar ist.

Schritt 1: Anforderungen erfüllen

Viva Connections erfordert eine SharePoint-Startseite, eine angepasste globale Navigation in der SharePoint-App-Leiste und (optional) moderne SharePoint-Seiten.

Anforderung Beschreibung
Erstellen Sie eine Homepage (erforderlich) Eine Startsite ist eine SharePoint-Kommunikationswebsite, die als Eingang zum Intranet Ihrer Organisation dient. Startsites sind SharePoint-Kommunikationswebsites, die über zusätzliche Funktionen verfügen, z. B. die Möglichkeit, Nachrichten zu priorisieren, die von der Startsite aus im restlichen Intranet gepostet wurden. Sobald eine Startsite festgelegt ist, werden die von dieser Website aus geposteten Nachrichten im gesamten Intranet priorisiert.

Erfahren Sie mehr zu den Überlegungen für die Planung der Navigation auf Ihrer Startsite in Kombination mit der Hub- und globalen Navigation. Beginnen Sie dann mit dem Erstellen einer Startsite.
Einrichten der globalen Navigation (erforderlich) Nachdem Ihre Startsite eingerichtet wurde, können Sie die globale Navigation in der SharePoint-App-Leiste aktivieren und anpassen. Die globale Navigation kann nur von den Websitebesitzern der Startsite bearbeitet werden. In der Viva Connections-Desktop-App werden Ressourcen in der globalen Navigation angezeigt, wenn das Viva Connections-Symbol in Teams ausgewählt wird. In der mobilen Viva Connections-App werden Ressourcen in der globalen Navigation auf der Registerkarte „Ressourcen“ angezeigt.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die globale Navigation aktivieren und anpassen.
Überwachen, Priorisieren und Modernisieren von Websites (optional) Nachdem Sie die wichtigsten Szenarien für Viva Connections identifiziert haben, müssen Sie Inhalte oder Websites identifizieren, die modernisiert werden sollen, falls Sie weiterhin klassische Websites und Seiten verwenden. Nicht alle Inhalte oder klassischen SharePoint-Websites müssen modernisiert werden, um die Vorteile von Viva Connections nutzen zu können. Konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Anwendungsfälle, die die Viva Connections-Instanz Ihrer Organisation berücksichtigen muss.

Erfahren Sie mehr über die Modernisierung von Inhalten, und finden Sie einen Leitfaden für fehlerfreie Portale mit hohem Datenverkehr

Erstellen Sie eine Homepage für Ihre Organisation (erforderlich)

Viva Connections erfordert eine SharePoint-Startsite, bei der es sich um eine Kommunikationswebsite mit speziellen Funktionen handelt. Eine Startsite ist der Eingang zum Intranet Ihrer Organisation und ein Gateway zu anderen beliebten Portalen, die für die gesamte Organisation relevant sind. Ihre Startsite ist auch die Zielerfahrung für Viva Connections in der Microsoft Teams-Desktop-App.

Abbildung des Viva Connections-Desktops.

Beginnen Sie klein, indem Sie eine Handvoll von Ressourcen und Funktionen identifizieren, die die Startsite bedienen kann. Erwägen Sie die Verwendung einer anpassbaren Websitevorlage aus dem SharePoint Look-Book namens „The Landing“, um Ihre Startsite schnell in Betrieb zu nehmen. Optional können Sie Ihre Startsite in eine SharePoint-Hubwebsite umwandeln, um eine zusätzliche Navigationsebene hinzuzufügen und den Suchbereich zu vergrößern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Startsite planen und wie Sie fehlerfreie SharePoint-Websites starten.

Einrichten der globalen Navigation in der SharePoint-App-Leiste (erforderlich)

Wählen Sie als Nächstes auf der Startsite im Einstellungen-Symbol die Option „Globale Navigation einrichten“ aus, um die vollständige Viva Connections-Funktionalität zu nutzen. Entwerfen Sie die globale Navigation so, dass Ressourcen auf der Startsite ergänzt und erweitert werden. Erfahren Sie mehr über die Navigation und Informationsarchitektur in SharePoint.

Animation der globalen App-Leiste in SharePoint.

Navigationslinks, die im globalen Navigationsbereich in der SharePoint-App-Leiste angezeigt werden, werden auch in der Viva Connections-App in Microsoft Teams für Desktop- und mobile Apps angezeigt.

Überprüfen, priorisieren und modernisieren Sie die Inhalte, um sie auf die wichtigsten Szenarien und Aufgaben abzustimmen (optional)

Nachdem Sie die wichtigsten Szenarien und Aufgaben in der Planungsphase definiert haben, bereiten Sie sich auf Viva Connections vor, indem Sie sicherstellen, dass sich die wichtigsten Inhalte auf modernen SharePoint-Kommunikationswebsites und -Teamwebsites befinden. In der Microsoft Teams-App werden nur moderne Websites angezeigt. Klassische Websites werden in einem separaten Browserfenster geöffnet.

Wenn Sie über viele klassische SharePoint-Websites verfügen, stellen Sie sicher, dass Sie sich auf Websites, Seiten und Inhalte konzentrieren, die für die Viva Connections-Erfahrung relevant sind. Websites und Inhalte, die nichts mit den wichtigsten Aufgaben und Szenarien zu tun haben, können später modernisiert werden.

Websites, die überwacht und priorisiert werden sollten:

  • Websites, die eine Verbindung mit Karten im Viva Connections-Dashboard herstellen
  • Websites, die in der globalen Navigation angezeigt werden
  • Websites, die häufig organisationsweite Nachrichten veröffentlichen
  • Websites, die Mitarbeitern helfen, die wichtigsten täglichen Aufgaben auszuführen oder auf wichtige Informationen zuzugreifen

Tools zur Modernisierung:

Schritt 2: Planen von Viva Connections

Viva Connections ist darauf ausgelegt, Benutzern bei der Ausführung von Aufgaben mit hoher Priorität sowie beim Zugriff auf wichtige Informationen zu helfen. Im Laufe der Zeit kann auf dieser Erfahrung aufgebaut werden, wenn sich Ihre Organisation anpasst und skaliert.

Viva Connections besteht aus drei Hauptteilen – dem Dashboard, dem Feed und den Ressourcen. Diese Teile werden auf Desktop- und mobilen Geräten unterschiedlich angezeigt. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen der Desktop- und mobilen Erfahrung.

  • Instrumententafel: Das Dashboard ist das digitale Toolset Ihres Mitarbeiters. Es vereint die Tools, die Ihre Mitarbeiter benötigen, und ermöglicht schnellen und einfachen Zugriff, unabhängig davon, ob sie sich im Büro oder im Außendienst befinden.
  • Feed: Der Feed liefert Updates an die richtigen Personen zur richtigen Zeit und ist eng in Yammer, SharePoint-Neuigkeiten und Stream integriert, um einen personalisierten Feed anzuzeigen, basierend auf Targeting auf Ebene der Posts von Gruppen, zu denen die Mitarbeiter gehören.
  • Ressourcen: Die Ressourcenerfahrung ermöglicht plattformübergreifende Orientierung. Für das Feature werden Navigationselemente aus der SharePoint-App-Leiste verwendet, die zielgruppenorientiert sein können.
Desktop Mobilgeräte
Abbildung der Viva Connections-Zielerfahrung in der Desktop-App. Abbildung der Viva Connections-Zielerfahrung in der mobilen App.
– Die Viva Connections-Instanz Ihrer Organisation wird als Symbol in der App-Leiste von Teams angezeigt.
– Wenn das Symbol ausgewählt wird, wird Benutzern die Startsite in Teams angezeigt.
– Wenn das Symbol zweimal ausgewählt wird, wird der globale Navigationsbereich angezeigt.
– Fügen Sie das Feed-Webpart hinzu, um personalisierte Neuigkeiten hervorzuheben.
– Fügen Sie das Dashboard-Webpart hinzu, um die Ausführung von Aufgaben zu vereinfachen.
– Die Viva Connections-Instanz Ihrer Organisation wird als Symbol in der App-Leiste der mobilen Teams-App angezeigt.
– Nach Auswahl des Dashboards können Benutzer von dort aus zum Feed und weiter zu Ressourcen wechseln.
– Ressourcen stammen aus der globalen Navigation.

Schritt 3: Planen Sie das Dashboard

Identifizieren Sie zunächst die wichtigsten Szenarien, die Viva Connections unterstützen muss, und identifizieren Sie die Besitzer dieser Mitarbeitererfahrungen. Aufgaben und Szenarien werden in erster Linie von Karten im Viva Connections-Dashboard unterstützt, die mithilfe von Microsoft 365-Gruppen auf bestimmte Zielgruppen ausgerichtet werden können. Überlegen Sie, welche Gruppen von Mitarbeitern Zugriff auf bestimmte Ressourcen benötigen.

Dashboardanimation Beschreibung
Interaktion zwischen dem Dashboard und den Karten. In diesem Beispiel ist eine Karte im Dashboard mit einer SharePoint-Seite verknüpft, auf der Benutzer eine tägliche Integritätsprüfung auf einfache Weise von einem mobilen Gerät aus durchführen können.

Häufige Szenarien sind das Anzeigen von Lohnabrechnungen und Urlaubszeiten, das Übermitteln von Hilfetickets, das Informieren über Neuigkeiten, das Prüfen des täglichen Speiseplans, das Suchen von Personen in einem Verzeichnis und die Schichtverwaltung. Arbeiten Sie mit Geschäftsgruppen zusammen, die diese Erfahrungen verwalten, um das beste Design zu ermitteln, und orientieren Sie sich daran.

Beliebte Szenarien, die von Viva Connections unterstützt werden können:

Allgemein Für Information Worker Für Mitarbeiter in Service und Produktion
– Anzeigen von Bezahlung und Vorteilen
– Übermitteln von Tickets an den Helpdesk
– Zugriff auf Mittagessen- und Café-Optionen
– Informieren über Neuigkeiten und Ankündigungen
- Suchen von Personen- und Teaminformationen
– Abschließen von rrforderliche Schulung
– Anzeigen von Betriebsferien
– Anzeigen und Verwalten von Schichten
– Zugreifen auf Arbeitszeittabellen und häufig verwendete Formulare
– Anzeigen von Arbeitsplatzrichtlinien und -ressourcen

Typen von Dashboardkarten:

Berücksichtigen Sie bei der Planung die verschiedenen verfügbaren Kartentypen. Es gibt drei verschiedene Typen von Karten, die im Viva Connections-Dashboard verwendet werden können. Die Implementierung mancher Karten kann länger dauern als bei anderen, oder ihre Einrichtung kann Arbeit am Back-End erfordern.

Planungsprozess

Abbildung eines Planungsprozessablaufs.

Wenn Sie mit Geschäftsbesitzern und wichtigen Projektbeteiligten zusammenarbeiten, um Ihre Viva Connections-Entwurfsstrategie abzustimmen, beantworten Sie für jede Aufgabe Folgendes:

  • Wer ist die Zielgruppe?
  • Was müssen Benutzer erreichen oder lernen?
  • Welche Tools oder Technologien werden derzeit verwendet?
  • Welche Tools oder Technologien sollen Besucher verwenden, um ihre wichtigsten Aufgaben zu erledigen?
  • Welche Informationen müssen hervorgehoben werden?

Beginnen Sie mit den wichtigsten Workflows

Nicht jede Aufgabe sollte zu einer Karte im Dashboard werden. Konzentrieren Sie sich auf die wirkungsvollsten Aufgaben, die innerhalb kurzer Zeit ausgeführt werden können. Suchen Sie zunächst nach Möglichkeiten, die mit den Feldern „Schnelle Erfolge“ (Quick Wins) und „Erste Erfolge“ (First Successes) in der unten stehenden Entscheidungsmatrix übereinstimmen.

Abbildung einer Planungsmatrix.

Entwerfen mit Blick auf Ihre Zielgruppe

Als bewährte Methode ist es wichtig, Entscheidungen zu treffen, die auf bestimmten Aufgaben für bestimmte Zielgruppen basieren. Erwägen Sie die Verwendung eines allgemeinen Frameworks für die Szenarioplanung, das mit der Auswahl einer bestimmten Rolle oder Zielgruppe „Als...“ beginnt. Schränken Sie dann das Ziel über „muss ich...“ ein. Als Nächstes sollten Sie das ideale Tool oder den optimalen Prozess in Betracht ziehen, um das Ziel in „damit ich...“ zu erreichen. Legen Sie abschließend in „Ich weiß, dass dies erfolgreich ist, wenn...“ dar, wie sich hier Erfolg definiert.

Erstellen Sie beispielsweise eine Tabelle wie die folgende, um Geschäftsszenarien aufzuführen, die Sie mit Karten im Dashboard behandeln möchten:

Als... muss ich.. damit ich... Ich weiß, dass dies erfolgreich ist, wenn...
Personen-Manager Begrüßung und Onboarding neuer Teammitglieder Ich kann mich entwickeln und meine Fähigkeiten erweitern Ich verbringe weniger Zeit mit der Verwaltung von Standardfunktionen für das Onboarding
Vertriebsmitarbeiter Zugreifen auf bestimmte Produktschulungsmaterialien von einem Mobilgerät aus Kann Kundenprobleme schnell lösen Die meisten Kundenprobleme werden in Echtzeit behoben
Spezialist für Personalwesen Fördern der Nutzung der Self-Service-Vorteile Ich kann mehr Zeit damit verbringen, mit Mitarbeitern an einzigartigen Fragen und Szenarien zu Vorteilen zu arbeiten Bei allen Interaktionen meiner Mitarbeiter geht es um einzelne kritische Szenarien

Beispiele für verschiedene Dashboarddesigns

Das Dashboard sollte sich auf die wichtigsten Aufgaben konzentrieren. Aufgaben, die für bestimmte Zielgruppen spezifisch sind, sollten zielgerichtet werden, um sicherzustellen, dass Benutzern nur Karten angezeigt werden, die für ihre täglichen Aufgaben relevant sind.

Information Worker Mitarbeiter "an vorderster Front"
Abbildung des Viva Connections-Dashboards für Mitarbeiter in Service und Produktion. Abbildung des Viva Connections-Dashboards für Information Worker.

Planungsressourcen:

Schritt 4: Bereiten Sie sich auf den Feed vor

Der Feed bündelt die Kommunikation aus der gesamten Organisation an einem Ort, wo er leicht angezeigt werden kann. Dieser Feed trägt dazu bei, dass Mitarbeiter in Service und Produktion, Information Worker sowie Hybridmitarbeiter gleichermaßen eingebunden und über wichtige Neuigkeiten und Ankündigungen informiert werden. Diese Lösung bietet Inhaltsherausgebern außerdem eine zuverlässige Methode zum Verteilen wichtiger Neuigkeiten und Informationen. Technisch gesehen müssen Sie nichts tun, um den Feed einzurichten, denn die Inhalte werden automatisch synchronisiert. Sie können jedoch die Inhaltshierarchie beeinflussen.

Abbildung des Feeds in der mobilen App.

Tipps, wie Sie die Inhaltshierarchie im Feed beeinflussen können:

Der Feed ist so konzipiert, dass er dynamisch, personalisiert und ein Ort ist, an dem die relevantesten Neuigkeiten und Ankündigungen genutzt werden können. Der Feed basiert auf einem konstanten Fluss neuer Inhalte, und die beste Erfahrung bietet ein ausgewogenes Maß an organisatorischen Neuigkeiten, anregenden Inhalten und zusammengestellten Inhalten.

Planungsressourcen:

Schritt 5: Planen Sie die Ressourcen

Ressourcen sind die Navigationslinks zu Portalen, die eingerichtet werden, wenn Sie die globale Navigation aktivieren und anpassen. Beachten Sie bei der Vorbereitung Ihrer Viva Connections, dass diese Ressourcen in der SharePoint-App-Leiste und in der Teams-App-Leiste angezeigt werden, wenn Viva Connections eingerichtet ist. Die Ressourcen in der App-Leiste sollten die wichtigsten und beliebtesten Portale für Ihre Zielgruppe sein. Ressourcen können an bestimmte Zielgruppen gerichtet werden.

Desktop Mobilgeräte
Abbildung der globalen Navigation in der Desktop-App. Abbildung der globalen Navigation in den mobilen Apps.

Überlegen Sie, wie Links in der globalen Navigation die auf der Startsite hervorgehobenen Ressourcen ergänzen können. Je nach den Inhalten, die Sie in der globalen Navigation zur Verfügung stellen möchten, können Sie die Navigation Ihrer Startsite sowie die globale Navigation auf drei verschiedene Arten entwerfen.

Planungsressourcen:

Schritt 6: Erstellen Sie einen Adoptionsplan

Die Einplanung von Veränderungen und die Unterstützung von Benutzern bei der Einführung neuer Ressourcen ist für jede Organisation unterschiedlich. Verwenden Sie die hier aufgeführten Überlegungen und bewährten Methoden als Ausgangspunkt für die Erstellung eines Einführungsplans, der den Anforderungen Ihrer Organisation entspricht. Berücksichtigen Sie dabei Überlegungen zum Change Management sowie zu Schulungsmaterialien für Endbenutzer in Ihrem Plan.

Überlegungen zur Einführung:

  • Auf Viva Connections kann nur in Microsoft Teams zugegriffen werden. Wenn Ihre Organisation Microsoft Teams noch nicht verwendet, müssen Sie die Einführung von Microsoft Teams zusammen mit Viva Connections planen.
  • Vereinfachen Sie die Einführung für Endbenutzer, indem Sie die App in Teams vorinstallieren und vorab anheften, während Sie Einstellungen auswählen.
  • Ermitteln Sie Early Adopter und Experten, und bereiten Sie Möglichkeiten vor, um ihre Begeisterung auf den Rest der Organisation zu übertragen.
  • Planen Sie die Kontaktaufnahme mit Benutzern an den Orten, wo sie sich normalerweise auch schon treffen und Informationen austauschen (z. B. wenn Ihre Organisation bereits in Teams Besprechungen abhält, planen Sie, in Kanälen zu posten).
  • Bestimmen Sie, an wen und wo Fragen zu Viva Connections gestellt werden sollen. Erwägen Sie die Verwendung einer Yammer-Community, einer SharePoint-Website oder von Teams-Kanälen, um Benutzern zu ermöglichen, Fragen zu stellen oder häufig gestellte Fragen anzeigen zu können.

Überlegungen zum Change Management:

  • Beginnen Sie damit, Bewusstsein und Interesse über mehrere Kanäle zu schaffen, um unterschiedliche Zielgruppen ansprechen zu können. Berücksichtigen Sie Gemeinschaftsräume für Benutzer vor Ort, z. B. den Pausenraum oder Konferenzräume. Planen Sie für Remotemitarbeiter und die restliche Organisation, Ankündigungen in Teams, Yammer und SharePoint zu veröffentlichen.
  • Stellen Sie sicher, dass unterschiedliche Zielgruppen von Endbenutzern leicht verstehen können, wie dieses neue Tool dazu beitragen wird, ihre tägliche Arbeit zu verbessern.
  • Schaffen Sie Möglichkeiten für Benutzer, Fragen zu stellen, Hilfe zu erhalten und Livedemonstrationen zu sehen. Erwägen Sie die Einrichtung wöchentlicher Schulungssitzungen oder Sprechstunden während des ersten Monats der Einführung. Verwenden Sie, wann immer möglich, Experten.
  • Stärken Sie Veränderungen, indem Sie Anreize für die Verwendung der neuen Tools schaffen.
  • Erläutern Sie deutlich, wie Viva Connections auf Desktop- und mobilen Apps verwendet wird, den Umgang mit dem Dashboard, dem Feed und den Ressourcen, und wo die jüngsten Neuigkeiten und Ankündigungen angezeigt werden können.
  • Spezielle Leitfäden für verschiedene Zielgruppen wie Mitarbeiter in Service und Produktion oder Hybridmitarbeiter

Überlegungen zu Schulungen:

  • Verwenden Sie Schulungen, um das Bewusstsein dafür zu erhöhen, wo in Teams auf Desktop- oder mobilen Geräten auf Ressourcen zugegriffen werden kann.
  • Zeigen Sie verschiedene Möglichkeiten zum Verbinden und Interagieren mit Karten im Dashboard und Inhalten im Feed. Erwägen Sie die Bereitstellung unterschiedlicher Schulungsanleitungen für verschiedene Zielgruppen.
  • Heben Sie beliebte Portale in SharePoint hervor, die auf der Registerkarte „Ressource“ auf einem Mobilgerät zu finden sind.

Ressourcen für die Einführung:

Weitere Informationen zur Einführung sowie Kommunikationsvorlagen erhalten Sie im Viva Adoption Center.

Schritt 7: Überlegen Sie sich Erfolgsmetriken

Ein Teil des Planungsprozesses umfasst die Bestimmung, welche Metriken verwendet werden sollen, um zu messen, wie effektiv Viva Connections dabei ist, Ihre Organisation zusammenzuführen und bestimmte Zielgruppen auf dem Laufenden zu halten. Berücksichtigen Sie zunächst die Aufgaben und Tools, die das Dashboard anbieten wird. Wenn Sie beispielsweise eine Karte erstellen, die mit der SharePoint-Website Ihrer Personalabteilung oder einer bestimmten Seite verknüpft ist, sollten Sie davon ausgehen, dass in Nutzungsberichten mehr Datenverkehr und Engagement für diese Website zu sehen sein wird.

  • Allgemeine Übersicht über die Nutzung in M365-Apps: Verwenden Sie die Microsoft 365-Nutzungsanalyse, um auf ein vordefiniertes Dashboard zuzugreifen, das mehrere vordefinierte Berichte enthält, die sich auf die Einführung von M365-Apps sowie die Nutzung, Kommunikation und Zusammenarbeit konzentrieren.
  • Daten auf Website- oder Seitenebene: Sie können in SharePoint Nutzungsberichte auf Websiteebene und auf Seitenebene abrufen, um das Engagement zu messen und mehr darüber zu erfahren, wann Benutzer auf Inhalte zugreifen und welche Geräte sie verwenden.
  • Direktes Feedback von Benutzern erhalten: Abgesehen von den Nutzungsanalysen können Sie die Benutzer direkt nach ihrer Gesamtzufriedenheit fragen. Erwägen Sie die Erstellung einer Karte im Dashboard, die auf ein Microsoft-Formular verweist, auf dem Sie die Benutzer bitten können, ihre Zufriedenheit zu bewerten und Feedback zu geben.

Schritt 8: Planen Sie die Wartung im Zeitverlauf

Im Allgemeinen erfordert Viva Connections nur minimale laufende Wartung. Dies liegt teilweise daran, dass die meisten Ressourcen und Inhalte in SharePoint gespeichert werden. Wenn Ihr SharePoint-Intranet also auf dem neuesten Stand ist, ist dies Viva Connections auch.

  • Dashboard: Nachdem das Dashboard entworfen und getestet wurde, muss es nur noch aktualisiert werden, um neue Szenarien zu unterstützen oder alte Szenarien zu deaktivieren.
  • Feed: Inhalte werden dynamisch aus SharePoint-Neuigkeitenbeiträgen und Yammer-Communitys angezeigt und aggregiert.
  • Ressourcen: Wie das Dashboard benötigen die Ressourcen, sobald Links zu Portalen eingerichtet wurden, Updates nur noch bei Bedarf.

Wenn Ihr Unternehmen wächst und sich weiterentwickelt, werden Sie wahrscheinlich neue Szenarien identifizieren, die von Viva Connections unterstützt werden können. Im Laufe der Zeit können Sie Karten im Dashboard deaktivieren oder die globale Navigation in Ressourcen neu anordnen. Darüber hinaus erhalten Sie von Benutzern Feedback, das verwendet werden kann, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Jedes dieser Szenarien erfordert ganz nach Bedarf Zeit für die Implementierung und Kommunikation. Planen Sie eine verantwortliche Person oder ein Team aus Personen ein, die diese Aufgaben im Laufe der Zeit erledigen können.

Als nächstes können Sie Viva Connections für Ihr Unternehmen erstellen und anpassen

Nachdem Sie die Anforderungen erfüllt haben, über einen Plan für das Dashboard verfügen und bereit sind, den Benutzern bei der Einführung von Viva Connections zu helfen, ist es an der Zeit, zur Buildphase überzugehen.