Share via


PsService v2.26

Von Mark Russinovich

Veröffentlicht am: 30. März 2023

DownloadPsTools herunterladen(5 MB)

Einführung

PsService ist ein Dienst-Viewer und -controller für Windows. Wie das SC-Hilfsprogramm, das in den Windows NT und Windows 2000 Resource Kits enthalten ist, zeigt PsService Status, Konfiguration und Abhängigkeiten eines Diensts an und ermöglicht es Ihnen, Dienste zu starten, zu beenden, anzuhalten, fortzusetzen und neu zu starten. Im Gegensatz zum SC-Hilfsprogramm ermöglicht Ihnen PsService die Anmeldung bei einem Remotesystem mit einem anderen Konto, wenn das Konto, über das die Ausführung erfolgt, nicht über die erforderlichen Berechtigungen für das Remotesystem verfügt. PsService enthält eine eindeutige Dienstsuchfunktion, mit der aktive Instanzen eines Dienst in Ihrem Netzwerk ermittelt werden. Sie verwenden beispielsweise die Suchfunktion, wenn Sie Systeme mit ausgeführten DHCP-Servern suchen möchten.

PsService funktioniert unter NT 4, Windows 2000 und Windows Vista, wohingegen die SC-Version des Windows 2000 Resource Kit Windows 2000 erfordert. PsService setzt nicht voraus, dass Sie manuell einen Befehl zur Indexfortsetzung (Resume Index) eingeben, um eine vollständige Liste der Dienstinformationen zu erhalten.>

Installation

Kopieren Sie einfach PsService in den ausführbaren Pfad, und geben Sie „psservice“ ein.

Verwenden von PsService

Das Standardverhalten von PsService besteht darin, die konfigurierten Dienste (sowohl ausgeführte als auch beendete) auf dem lokalen System anzuzeigen. Wenn Sie einen Befehl in der Befehlszeile eingeben, wird ein bestimmtes Feature aufgerufen, und einige Befehle akzeptieren Optionen. Wenn Sie einen Befehl gefolgt von „-“ eingeben, werden Informationen zur Syntax für den Befehl angezeigt.

Verwendung: psservice [\\computer [-u username] [-p password]] <Befehl><Optionen>

Parameter BESCHREIBUNG
query Zeigt den Status eines Diensts an.
config Zeigt die Konfiguration eines Diensts an.
setconfig Legt den Starttyp (deaktiviert, automatisch, bei Bedarf) eines Diensts fest.
start Startet einen Dienst.
stop Beendet einen Dienst.
restart Beendet einen Dienst und startet ihn dann neu.
pause Hält einen Dienst an.
cont Setzt einen angehaltenen Dienst fort.
depend Listet die Dienste auf, die von dem angegebenen Dienst abhängig sind.
security Sichert den Sicherheitsdeskriptor des Diensts.
find Durchsucht das Netzwerk nach dem angegebenen Dienst.
\\computer Legt das angegebene NT-/Win2K-System als Ziel fest. Nehmen Sie den Schalter „-u“ mit einem Benutzernamen und einem Kennwort auf, um sich beim Remotesystem anzumelden, wenn Ihre Sicherheitsanmeldeinformationen es Ihnen nicht ermöglichen, Leistungsindikatorinformationen vom Remotesystem abzurufen. Wenn Sie die Option „-u“, aber kein Kennwort mit der Option „-p“ angeben, werden Sie von PsService zur Eingabe des Kennworts aufgefordert, und es wird nicht auf dem Bildschirm angezeigt.

Funktionsweise

PsService verwendet die Dienststeuerungs-Manager-APIs, die im Platform SDK dokumentiert sind.

DownloadPsTools herunterladen(5 MB)

PsTools

PsService ist Teil eines wachsenden Kit von Sysinternals-Befehlszeilentools mit dem Namen PsTools, die Sie bei der Verwaltung lokaler Systeme und Remotesysteme unterstützen.

Läuft auf:

  • Client: Windows 8.1 und höher.
  • Server: Alle Windows Server 2012 (x64) und höher.